Vorstellung am 27. September

NUJ – zweite Ausgabe der Zeitschrift für junge Kultur 

Mittwoch, 21. September 2016 | 11:41 Uhr

Bozen – Die zweite Ausgabe der Zeitschrift für junge Kultur NUJ wird am Dienstag, 27. September vorgestellt.

Pünktlich zu Schul- und Unibeginn ist die zweite Ausgabe der Zeitschrift für junge Kultur „NUJ“ erschienen. Offiziell präsentieren wird die Publikation Landesrat Philipp Achammer am Dienstag, 27. September, um 19.00 Uhr im Kapuzinerkeller in Klausen, Frag 1. An der Vorstellung werden auch Alexandra Pan vom Amt für Kultur des Landes, die Schauspielerin und Theaterpädagogin Viktoria Obermarzoner sowie Stephanie Innerbichler vom Redaktionsteam teilnehmen, während das Rotierende Theater kurze Bühnenstücke zur Aufführung bringt und Marco Russo Musik auflegt.

Die Zeitschrift soll eine Tür zur jungen Kulturszene in Südtirol öffnen und den künstlerischen Nachwuchs des Landes stärker ins Licht rücken. Sie richtet sich nicht ausschließlich an eine jugendliche Leserschaft, sondern an alle Interessierten. Die sprachliche Vielfalt in der jungen Kulturszene wird im Heft authentisch wiedergegeben: In den Beiträgen wird das Neben-, Mit- und Durcheinanders der deutschen, italienischen, ladinischen oder anderer Sprachen aufgegriffen. Mit einem Ausblick nach Tirol, ins Trentino und auch nach Graubünden findet ein kultureller Brückenschlag in die Nachbarregionen statt. Inhaltlich geht es darum, wenig bekannte Personen, Initiativen und Veranstaltungen der Südtiroler Kulturszene und jener aus dem regionalen Umfeld darzustellen.

 

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz