Bischöfe hatten auch weltliche Herrschaft inne

Radiowerkstatt für junge Leute im Diözesanmuseum Hofburg in Brixen

Mittwoch, 03. Mai 2017 | 16:44 Uhr

Brixen – Kinder und Jugendliche lädt das Diözesanmuseum Hofburg Brixen von 12. bis 14. Mai zu einem kostenlosen Radioworkshop zum Thema Bischöfe ein.

Rund 700 Jahre lang, seit Mitte des 13. Jahrhunderts bis 1973, war die Hofburg die Residenz der Bischöfe des Bistums Brixen. Bis zur Trennung von Kirche und Staat im Jahre 1803 hatten die Bischöfe auch die weltliche Herrschaft inne, sodass Brixen einen Fürstenhof mit entsprechender Verwaltung hatte; daher stammt der Name “Hofburg” für die Residenz.

Radiowerkstatt im Diözesanmuseum

Doch welche Rolle spielten Reichtum und Macht im Leben der Bischöfe? Wie lebten sie den Glauben? Und wie viel Kontakt hatten sie zur Bevölkerung? Um diese Fragen geht es beim Radioworkshop “Eure bischöfliche Gnaden, Eure Exzellenz. Das Leben der Bischöfe in der Hofburg Brixen von einst bis ins 20. Jahrhundert”, den das Diözesanmuseum Brixen und die Landesabteilung Museen für Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 13 Jahren organisieren.

Wer daran teilnimmt, lernt journalistisches Handwerk kennen, erfährt wie ein Interview geführt wird, wie eine Recherche erfolgt und eine Reportage gestaltet und präsentiert wird. Am Ende der Radiowerkstatt steht ein sendefertiges Feature für Radio und Podcast. Die Teilnehmenden werden von Angelika König, Journalistin für Rundfunk und Fernsehen und Marion Gamper, Moderatorin und Schauspielerin begleitet.

Der Workshop findet im Diözesanmuseum Hofburg Brixen am Freitag, 12. Mai von 15.00 bis 18.00 Uhr und am Samstag und Sonntag, 13. und 14. Mai jeweils von 10 bis 12.30 Uhr und von 13.30 bis 17.00 Uhr statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Teilnehmenden können das Mittagessen selbst mitbringen oder bei genügend Interesse wird in einem nahe gelegenen Gasthaus zum Selbstkostenpreis ein Tisch reserviert. Anmeldung und Information bis 8. Mai 2017 beim Diözesanmuseum Hofburg Brixen, Tel. 0472 830505, info@hofburg.it.

Der Workshop ist Teil des Projekts MuJuK – Museen.Jugend.Kunst, mit dem die Landesabteilung Museen Jugendliche motivieren möchte, Museen gemeinsam mit Kunstschaffenden und Fachleuten mitzugestalten.

Radiowerkstatt im Frauenmuseum

Die Radiowerkstatt im Diözesanmuseum folgt auf die Radiowerkstatt “Die ist schön! Der ist cool!”, die kürzlich im Frauenmuseum in Meran stattgefunden hat. Die teilnehmenden Kinder zwischen acht und zwölf Jahren machten dabei eine Straßenumfrage, interviewten die Museumsmitarbeiterin Judith Mittelberger zum Thema Schönheitsideale und zum Museum, bereiteten die Texte vor, lasen sie ein und schnitten schließlich die Audio-Dateien zu einer bunten Sendung mit Umfragen, Text, Musik und Interview. Dieses Feature ist auf der Internetplattform Young&Museum des Museumsportals zu hören.

Von: mk

Bezirk: Eisacktal