Kulturdonnerstag am 17. November: Christian Kössler liest Gruselsagen

Schaurig-Sagenhaftes aus den Alpen

Freitag, 11. November 2022 | 08:14 Uhr

Bozen – Schaurig-Sagenhaftes aus den Alpen trägt am nächsten Euregio-Kulturdonnerstag um 18.00 Uhr im Bozner Waaghaus der Tiroler Autor Christian Kössler vor.
­­
An jedem dritten Donnerstag im Monat gibt es im Kellergewölbe des Waaghauses in Bozen die Gelegenheit, in Kultur einzutauchen, an Workshops teilzunehmen und Gleichgesinnte kennenzulernen. Die Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino und der Kulturverein “Waag” haben zu Jahresbeginn die gemeinsame Initiative der Euregio-Kulturdonnerstage als Beitrag zur soziokulturellen Entwicklung ins Leben gerufen.

Schaurig-Sagenhaftes aus den Alpen steht am nächsten Donnerstag auf dem Programm: Am Donnerstag, 17. November 2022, liest der Innsbrucker Bibliothekar und Autor Christian Kössler im Waaghaus Gruselsagen. Christian Kössler, der an der Universität Innsbruck als Bibliothekar tätig ist, begann 2006 zu schreiben. In Bozen wird er unter anderem sein jüngst erschienenes Buch “Tiroler Teufelstanz” vorstellen und das Publikum mit seinen in die Gegenwart verlegten Geister-, Hexen- und Teufelssagen aus dem Tiroler Raum in eine Welt des Unheimlichen und Abgründigen entführen. Präsentiert wird zudem sein Vampirtext “Grenzgänger”, der von Felix Gorbach und Moritz Neumayr als Kurzfilm realisiert wurde. Kössler wird im Rahmen des Kulturdonnerstags auch auf die Entstehung der Sagen im Tiroler Raum und auf die ersten Sagensammlungen eingehen, welche Mitte des 19. Jahrhunderts entstanden sind.

Die Veranstaltung beginnt um 18.00 Uhr und ist frei zugänglich, bis die zulässige Besucherzahl erreicht ist.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz