Erfolgreiche Buchpräsentation von Olga Majeau auf Schloss Wehrburg bei Prissian

Schlosshotel Wehrburg im Fokus von Kunst und Literatur

Donnerstag, 17. November 2016 | 17:17 Uhr

Prissian – Auf Einladung der Schlosseigentümer, Familie Holzner, fand Mitte November auf Schloss Wehrburg vor einem bis auf den letzten Platz gefüllten Saal eine Buchpräsentation besonderer Art statt. MGM-Präsident und Vizebürgermeister von Tisens, Thomas Knoll hob in seiner Begrüßungsrede hervor, wie wichtig Literatur und Kunst auch für den Tourismus sind. Geschichtlich fundierte Werke über Land und Leute tragen nämlich auch dazu bei, den Bekanntheitsgrad von Gastbetrieben und deren Umgebung zu steigern und dadurch weitere interessierte Gäste anzulocken.

Olga Majeau, eine holländische Autorin, stellte ihr Erstlingswerk vor: „Brosamen für den blauen Vogel. Bettina von Arnim und ihre Nachfahren. Eine europäische Familiengeschichte“. Ein Ring, 20 Briefe aus dem Gulag und beharrliches Schweigen ist alles, was Albert Eperjesys Ururenkelin Olga Majeau hat, als sie beschließt, ihre Familiengeschichte zu recherchieren, deren Spuren sie nach Den Haag, Budapest, Frankfurt, Berlin, Bozen und schließlich auch ins Schloss Wehrburg bei Prissian führten, wo sie auf Spuren einer bedeutenden Kunstsammlung stieß.

Ergänzend zu diesem Roman sind von Elfriede Zöggeler Gabrieli zwei Aufsätze verfasst worden (Burgenzeitschrift ARX 1/2016 sowie Der Schlern 9/2016), die Geschichtliches der Burg und der Kunstsammlung dokumentieren.

Gesponsert wurde die Veranstaltung vom Schlosshotel Wehrburg, dem Tourismusverein, der Gemeinde und der Raiffeisenkasse Tisens.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt