Erste Südtiroler Community Dance Academy beginnt

Schüler tanzen “fremd-Körper”

Mittwoch, 22. Februar 2017 | 17:57 Uhr

Mühlbach/Brixen – In wenigen Tagen startet die 1. Ausgabe der Community Dance Academy 2017, ein Projekt der Südtiroler Tanzkooperative. Im Laufe einer intensiven Trainingswoche von 27. Februar bis 4. März erarbeiten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Alter zwischen neun und 16Jahren unter der Leitung von Elfi Troi und Martina Marini eine Tanzcollage zum Thema “Fremd-Körper” (Arbeitstitel), welche am 4. März im Forum Brixen aufgeführt wird (20.00 Uhr). Untergebracht sind die Academy-Teilnehmer im Herz-Jesu-Institut in Mühlbach.

Ein Südtiroler Tanzprojekt für junge Menschen: Die Academy-Teilnehmer, Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen neun und sechzehn Jahren, probieren tänzerische Ausdrucksformen aus und lernen verschiedene Musikrichtungen kennen. Vorkenntnisse sind dabei nicht nötig.

Ein großes Gemeinschaftserlebnis und eine intensive Kreativerfahrung sind garantiert. Tanzen ist integrativ, ganzheitlich, kreativ und fördert die Sozial- und Personalkompetenzen, denn es bringt Menschen über die Sprachen hinaus zusammen! Das Projekt hat Inklusionscharakter und versucht mehr Bewegung und Tanz nach Südtirol zu bringen: Komplett eintauchen in die Welt des Tanzes und seinem Körper durch Bewegung und Tanz Ausdruck verleihen. Ein einmaliges Erlebnis, da die Teilnehmer gemeinsam in Mühlbach im Herz-Jesu-Institut arbeiten und wohnen werden, trainieren und gestalten. Das Projekt ist eine wichtige Ergänzung für das Schulprogramm, wo es häufig an sprach- und altersgruppen- sowie bezirksübergreifenden Tanz- und Theaterinitiativen fehlt.

Eine Woche Tanz also und noch viel mehr: Bewegung, Gemeinschaft, Musik, Spiel und natürlich auch Spaß. Gemeinsam mit den beiden Choreografinnen Martina Marini und Elfi Troi, die vor Ort von Johanna Mair (Tänzerin und Grundschullehrerin), Simone Costanzo (Sozialpädagoge, Sportlehrer) und Sarah Merler (Tänzerin, Studentin) unterstützt werden, erarbeiten die Teilnehmer ein Bühnenstück.

“Inhaltlich beschäftigen wir uns mit dem Thema “Fremd – Körper”. Wir möchten mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmer verschiedene Aspekte ansprechen: Körper und Gefühle außer Kontrolle – ich bin selbst fremd, Geist im falschen Körper, Gruppe ist mir fremd, Freunde und Familie werden mir fremd, Menschen sehen anders aus (verhüllte Menschen, Menschen tragen Kleidung verkehrt, gegen die Norm, sind anders). Wir sind gespannt, wohin uns diese Entdeckungsreise führt”, erklären Elfi Troi und Martina Marini.

Die Abschlussaufführung  der Community Dance Academy findet am 4.März um 20.00 Uhr im Forum Brixen statt.

Community-Dance: Nach dem Motto „Alle können tanzen“ richten sich im deutschen und englischen Sprachraum bereits seit Jahren etablierte Tanz-an-Schulen-Bewegungen an junge Menschen – auch ohne Tanzerfahrung und aus allen Schichten. Bekanntestes Beispiel ist das Projekt „Rhythm is it“ der Berliner Philharmoniker, unter der Leitung von Sir Simon Rattle und choreografiert von Royston Maldoom.

 

Eine Initiative der Südtiroler Tanzkooperative gefördert durch das Land Südtirol und mit Unterstützung des Herz-Jesu-Institutes Mühlbach und des deutschen Schulamtes.

Koordination von Ewald Kontschieder, Organisation von Marion Thöni.

Von: mk

Bezirk: Eisacktal, Pustertal