Initiative der Pädagogischen Abteilungen

“Sport & Nature” auf den Talferwiesen

Freitag, 22. Oktober 2021 | 15:24 Uhr

Bozen – Spiel, Spaß und vor allem Bewegung: Das ist das Motto von “Sport & Nature”, einer Initiative der Pädagogischen Abteilungen der drei Bildungsdirektionen gemeinsam mit verschiedenen Sportvereinen.
­­
Wer gestern (21. Oktober) in der Nähe der Sportanlagen der Bozner Talferwiesen unterwegs war, konnte die vielen begeisterten Jugendlichen, die sich auf dem Areal der Sportstätten tummelten, weder übersehen noch überhören.

Im Rahmen der Initiative “Sport & Nature” nahmen Schülerinnen und Schülerinnen der zweiten Klasse der Mittelschulen der Stadt Bozen und Umgebung am Sporttag teil und übten sich in verschiedenen Sportarten: Neben “klassischen” Disziplinen wie Volleyball und Hockey waren auch weniger bekannte wie Vortex, Tchoukball, Faustball und Street Racket dabei. Auf den Spuren der Südtiroler Biathletinnen und Biathleten wandelten die Jugendlichen, als es galt, möglichst fehlerfrei die Zielscheiben zu treffen, um sich Strafrunden zu ersparen. Mountainbiken, Orientierungslauf, Parcours, Ultimate Frisbee und Slackline rundeten das Angebot ab.

“Wir wollen die Kinder und Jugendlichen nach den langen Monaten, die die Pandemie nun schon anhält, wieder an den Sport heranführen”, sagte Cristina Sartori, Koordinatorin von “Sport & Nature” und Mitarbeiterin an der Italienischen Bildungsdirektion. Zu lange hätten Schülerinnen und Schüler auf sportliche Betätigung verzichten müssen, jetzt gelte es, wieder Freude an der Bewegung zu vermitteln.

“Es geht weniger um den Wettkampf als vielmehr um das Gemeinschaftsgefühl als Klasse”, ergänzte Astrid Ferrari von der Pädagogischen Abteilung der Deutschen Bildungsdirektion. Die Jugendlichen seien allesamt begeistert und vor allem die etwas exotischeren Sportarten hätten es ihnen angetan.

Noch dazu standen ihnen Vertreterinnen und Vertreter der verschiedenen Südtiroler Sportvereine mit Rat und Tat zur Seite. “Wo sonst hat man die Gelegenheit, das Frisbee-Werfen oder auch das Balancieren auf der Slackline unter Anleitung zu erproben?”, so Ferrari.

“Wir haben ‘Sport & Nature’ ins Leben gerufen, um zu zeigen, dass Schulsport nicht nur besonders begabte Schülerinnen und Schüler fördert”, unterstrich Lorenz Clara von der Ladinischen Bildungsdirektion. “Alle nehmen an den Sportveranstaltungen teil und stärken so den Teamgeist in der Klasse“, zeigte sich Clara überzeugt.

Der “Sport-&-Nature-Tag” in Bozen war der dritte nach jenen in Brixen am 13. und in Meran am 19. Oktober. Bereits ab 20. September haben die Schülerinnen und Schüler der fünften Klasse Grundschule und der ersten Klasse Mittelschule am Projekt “Die ganze Klasse läuft” teilgenommen und sich in den verschiedenen Disziplinen der Leichtathletik geübt, ganz nach dem Motto “Ich laufe, werfe und springe”. Beide Initiativen zusammen haben circa 1600 Kinder und Jugendliche in Bewegung gebracht.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz