Am 22. Juni 2019

Tag der Artenvielfalt

Freitag, 14. Juni 2019 | 00:04 Uhr

Prags – Während Fachleute in Prags Tiere, Pflanzen und Pilze suchen, können alle anderen an Exkursionen, Wissensstationen, Spielen, Basteltischen und geführten Walderkundungen teilnehmen: Am 22. Juni 2019 ist wieder Tag der Artenvielfalt.

Welche Lebewesen kommen in einem bestimmten Gebiet vor? Wie viele Tier-, Pflanzen- und Pilzarten lassen sich nachweisen? Gibt es Neufunde? Und wie ist es um die Lebensqualität in den Wäldern, Gewässern, Mooren, Wiesen und Weiden beschaffen? Diesen Fragen gehen Forscherinnen und Forscher jährlich am Tag der Artenvielfalt nach. Heuer ist es am Samstag, 22. Juni 2019 soweit: In Südtirol werden rund 80 Fachleute der Botanik, Zoologie, Mikrobiologie, Mykologie, und Ökologie sowie naturkundlich versierte Amateure die Lebensräume der Gegend zwischen Alt-Prags und dem Sarlkopf in Prags im Pustertal erkunden. Die Veranstaltung wird vom Naturmuseum Südtirol, vom Landesamt für Naturparke, und vom Burgerhof der EOS Sozialgenossenschaft unter Mitwirkung der Gemeinde Prags organisiert.

Exkursionen

Parallel zur Forschungsarbeit finden von 6.00 bis 10.00 Uhr eine vogelkundliche Exkursion mit Sepp Hackhofer, Mitarbeiter des Amtes für Naturparke und Naturfotograf, und von 14.00 bis 17.00 Uhr eine naturkundliche Wanderung mit Wanderführer Gilbert Holzmann statt; in beiden Fällen treffen sich die Teilnehmenden in Altprags, beim Parkplatz oberhalb des Sporthotels bzw. bei der Talstation des Schilifts. Für diese Wanderungen ist keine Anmeldung notwendig, empfohlen hingegen sind Bergkleidung und ein Fernglas, die Teilnahme ist kostenlos.

Kinder- und Familienprogramm

Für Kinder und Familien findet am Burgerhof in Prags von 10.00 bis 13.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr auch ein didaktisches Rahmenprogramm mit Wissensstationen, Walderkundung, Basteltischen, Spielen und Schminkstationen statt; dabei geht es zum Beispiel um Kuckuckseier, Vögel, die Funktion von Blättern bei Bäumen, Ameisenhäufen, Dachse, was Pilze für den Waldboden bedeuten und um Lebensräume von Tieren und Pflanzen. Die Teilnahme ist kostenlos, es ist keine Anmeldung erforderlich. Kinder unter sechs Jahren müssen von Erziehungsberechtigten begleitet sein. Informationen beim Naturmuseum unter der Nummer 0471/412964.

Vorstellung der Ergebnisse

Am Abend berichten die Forscherinnen und Forscher schließlich über die festgestellten Arten und besondere Entdeckungen oder Neufunde. Die Vorstellung findet

am Samstag, 22. Juni 2019, um 18.30 Uhr

im Vereinssaal von Prags, Schmieden (Dorfzentrum) statt.

Von: bba

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz