Emanuele Masi als künstlerischer Leiter für das Triennium 2018–2020 bestätigt

Tanz Bozen – Bolzano Danza – ein Festival im Wandel

Dienstag, 03. April 2018 | 12:44 Uhr

Bozen – Der Verwaltungsrat der Stiftung Haydn von Bozen und Trient hat Emanuele Masi als künstlerischen Leiter des Festivals Tanz Bozen – Bolzano Danza für das Triennium 2018–2020 bestätigt. Im Programm für die kommenden drei Jahre sind bereits neue Schwerpunkte geplant.

Emanuele Masi ist seit 2013 künstlerischer Leiter des Festivals Tanz Bozen, das er seit 2005 für die Stiftung Stadttheater Bozen und später für die Stiftung Haydn betreute. In seiner Funktion als künstlerischer Leiter von Tanz Bozen trug er in den vergangenen Jahren wesentlich zur Entwicklung des Festivals bei. Er brachte internationale und künstlerisch anspruchsvolle Performances nach Bozen, suchte aber gleichzeitig auch immer die lokale Verortung. Heute präsentiert sich Tanz Bozen als dynamisches und interaktives zeitgenössisches Festival. Verankert in der Gesellschaft, versteht es sich auch als Triebfeder für soziale Integration.

„Emanuele Masi ist es gelungen, das Festival zu einem wichtigen Referenzpunkt innerhalb der nationalen und europäischen Tanzfestival-Szene weiterzuentwickeln“, erklärt der Präsident der Stiftung Haydn Paul Gasser die Bestätigung des künstlerischen Leiters. „Dies“, so Gasser, „spiegelt sich nicht zuletzt auch in der fortwährenden Anerkennung durch das MIBACT wider.“

 

Emanuele Masi dankt dem Verwaltungsrat für das Vertrauen in seine Arbeit, das eine Programmplanung über mehrere Jahre möglich mache und kündigt die neuen Programmschwerpunkte im kommenden Triennium an:

·        “Über den Tanz Impulse für die Begegnung mit der Stadt setzten: Jahr für Jahr soll der urbane Raum von einem Guest Curator, der vom künstlerischen Leiter bestimmt wird, bespielt werden. Erstmals wird es vom 12. bis zum 27. Juli 2018 im Rahmen von Tanz Bozen eigene, vom jeweiligen Gastkurator kuratierte Outdoor-Veranstaltungen geben. Michele Di Stefano, künstlerischer Leiter der Kompanie mk und Preisträger des silbernen Löwen auf der Tanz-Biennale von Venedig, macht als Guest Curator 2018 den Auftakt. Er möchte den Boznerinnen und Boznern eine neue Sichtweise auf ihre Stadt bieten. Die zahlreichen performativen Projekte in den verschiedensten Winkeln der Stadt sollen ein neues Bild von Bozen entstehen lassen.

·        Engere Zusammenarbeit mit internationalen Kompanien: Für die Dauer eines Trienniums wird das Festival eng mit jeweils einer internationalen Tanzkompanie zusammenarbeiten. Für das Triennium 2018-2020 wurde die Kompanie Gauthier Dance//Theaterhaus Stuttgart unter der Leitung des kanadischen Choreografen Eric Gauthier ausgewählt. Seit Jahren ist die deutsche Kompanie dem Festival in Bozen verbunden. So fanden z. B. im Rahmen von Tanz Bozen die italienischen Erstaufführungen der mehrfach preisgekrönten Produktionen Poppea//Poppea von Christian Spuck und Nijinski von Marco Goecke statt. „Mit dem Festival verbinden wir viele schöne Abende mit einem tanzbegeisterten Publikum und einem sympathischen Festivalteam. Dass diese Verbundenheit nun mit einer offiziellen Partnerschaft besiegelt wird, freut uns sehr“, so Eric Gauthier. Tanz Bozen beweist dadurch nicht nur Weitblick in der Programmierung, sondern kann durch die enge Zusammenarbeit mit renommierten Kompanien auch weiter wachsen.

·        Mehr Investitionen für die Koproduktion neuer Choreografien nationaler und internationaler Kompanien: Gleich vier Koproduktionen stehen 2018 auf dem Programm. Details dazu werden bei der Pressekonferenz Anfang Mai bekannt gegeben. Geplant ist außerdem eine Zusammenarbeit mit den vom MIBACT anerkannten italienischen Zentren für Tanzproduktionen.

·        Aufführungen mit dem Haydn Orchester: In Zukunft möchte das Festival Tanz Bozen –seit 2015 Teil der Stiftung Haydn – die Synergien mit dem Haydn Orchester von Bozen und Trient stärker nutzen. Bereits für die Eröffnung des Festivals 2018 ist eine Aufführung mit Solisten des Haydn Orchesters und Stücken von Schubert und Mendelssohn geplant. Auch in den kommenden Jahren wird das Haydn Orchester in mindestens eine Produktion von Tanz Bozen eingebunden sein.”

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz