Vom TV-Schirm ins Live-Studio

Wagnis Kultur: Ab 27. Oktober neue Diskussionsreihe im Zentrum Trevi

Montag, 24. Oktober 2022 | 10:43 Uhr

Bozen – Die erfolgreiche TV-Reihe “Vite per la cultura italiana” (“Leben für die italienische Kultur”), welche Antonio Lampis als Abteilungsdirektor für italienische Kultur geleitet hatte, wird jetzt zum Live-Format, und zwar im Zentrum Trevi – TreviLab. Im Zuge der Reihe “Audaci della cultura” (Wagnis Kultur) wird er Kulturschaffende einladen, aber auch Förderer der italienischen Kultur und ihnen auch Persönlichkeiten, die in der staatlichen Kulturszene präsent sind, gegenüber stellen. Ziel ist es, vor allem die Jugend anzusprechen und den jungen Menschen und jungen Kulturschaffenden Türen zu öffnen.

Erster Gast ist Peter Paul Kainrath, künstlerischer Leiter des Festivals für zeitgenössische Kunst Transart und des Busoni-Wettbewerbs. Am 27. Oktober um 18 Uhr wird er von seinen Erfahrungen erzählen und Einblicke in die zwei spannenden Events geben.

Gast der November-Veranstaltung am 24. November wird Walter Zambaldi sein, er ist Direktor des Teatro Stabile in Bozen.

Am Ende der zwei Abende besteht die Möglichkeit, an einer Führung durch die Ausstellung “Bozen trifft auf Canova: Die Rückkehr von Amor und Psyche” teilzunehmen.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz