Auf Georg Mühlberger folgt Hans-Christoph von Hohenbühel

Wechsel beim Südtiroler Kulturinstitut

Dienstag, 29. Mai 2018 | 13:02 Uhr

Bozen – Vier Jahre lang stand Georg Mühlberger als Vorsitzender an der Spitze des Südtiroler Kulturinstituts, seit 1984 gehörte er dem Verwaltungsrat an. Bei der jüngsten Generalversammlung trat er, wie berichtet, aus Altersgründen zurück. Der neu gewählte Verwaltungsrat hat nun bei seiner ersten Sitzung den neuen Vorsitzenden gekürt: es ist Hans-Christoph von Hohenbühel.

Der humanistisch geprägte Vermögensmanager ist seit 2014 im Verwaltungsrat des Vereins, Autor mehrerer Beiträge zur Kunst- und Burgengeschichte und in zahlreichen Non-Profit-Organisationen aktiv. Ihm stehen Othmar Parteli und Karin Larcher als stellvertretende Vorsitzende zur Seite. In den Vollzugsausschuss des Vereins, der die personellen und finanziellen Agenden des Vereins führt, wurde neben dem Vorsitzenden und seinen Stellvertretern auch Andreas Mumelter berufen. Zudem wurde Schuldirektor Wolfgang Malsiner in den Verwaltungsrat kooptiert.

Der Verwaltungsrat debattierte im Anschluss auch über die weitere Ausrichtung des Instituts, einem der größten und traditionsreichsten Kulturvereine des Landes. So soll der kulturelle Austausch – im Besonderen innerhalb der Euregio – weiter intensiviert werden, die Vereinsstruktur den neuen Herausforderungen angepasst bzw. die Organisation des umfangreichen Veranstaltungsprogramms weiter professionalisiert werden. „Ich möchte vermehrt die Zusammenarbeit mit anderen Kulturveranstaltern suchen, und vermehrt Lobbyarbeit für die Kultur insgesamt leisten, damit sie in der öffentlichen Wahrnehmung einen höheren Stellenwert erhält“, erklärte der neue Vorsitzende Hans-Christoph von Hohenbühel.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz