Einblicke in die Anfänge der Europaregion

Wendelin Weingartner bei Euregio-Kulturdonnerstag im Waaghaus

Freitag, 28. Oktober 2022 | 16:27 Uhr

­Bozen – An die Anfänge der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit der Alpenregionen erinnerte gestern Abend, beim Euregio-Kulturdonnerstag Generalsekretärin Marilena Defrancesco, die die zahlreichen Gäste im Bozner Waaghaus begrüßte.

Wendelin Weingartner, Tiroler Landeshauptmann von 1993 bis 2002, gab Einblicke in die Anfänge und Entwicklung der Europaregion und sprach mit Moderator Matthias Fink vom Generalsekretariat der Euregio über die Bedeutung der europäischen Integration für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Tiroler Raum. Weingartner beleuchtete dabei auch die unterschiedliche Wahrnehmung und Erwartungshaltung zwischen Nord- und Südtirol beziehungsweise dem Trentino hinsichtlich der Aufgaben und der Vertiefung der euroregionalen Zusammenarbeit.

Euregionale Zusammenarbeit: Tiroler Alt-Landeshauptmann gibt Einblicke

Besonders bedeutsam war dabei die Frage des EU-Beitrittes Österreichs, bei dem Italien die Südtirol-Frage auch als Druckmittel verwendet habe. In einer politischen Ausnahmesituation im Jahr 1992 sei es gelungen, die Streitbeilegung zwischen Österreich und Italien zu nutzen, die Südtirol-Autonomie international abzusichern und auch die Zustimmung Italiens zum EU-Beitritt Österreichs zu erlangen.

In der regen Diskussion wurden eine Reihe von erfolgreichen, aber auch gescheiterten Projekten angesprochen: So waren die Ausführungen zur gescheiterten Fusion der Hypo Tirol Bank mit der Südtiroler Sparkasse ebenso Thema wie das Erfolgsprojekt Brennerbasistunnel, bei dem Weingartner die Notwendigkeit einer intensiveren Zusammenarbeit im Verkehrsbereich unterstrich.

17. November: Christian Kössler liest Gruselsagen

Die Kulturdonnerstage finden an jedem dritten Donnerstag im Monat statt und bieten die Möglichkeit, in verschiedene Themen der Euregio einzutauchen, an Workshops teilzunehmen und Gleichgesinnte zu treffen. Die Initiative wurde im Februar 2022 von der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino und dem Kulturverein Waaghaus ins Leben gerufen. Am Donnerstag, 17. November 2022, steht der nächste Kulturdonnerstag an, wobei eine Lesung mit Christian Kössler über grenzüberschreitende Gruselsagen auf dem Programm steht.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz