„So dreist, diese Krankheit als Werbung zu nutzen“

Depressionspost von Cathy Hummels geht nach hinten los

Freitag, 11. November 2022 | 08:33 Uhr

Influencerin Cathy Hummels hat mit einem Beitrag in den sozialen Medien Depressionserkrankungen angesprochen – offenbar, um darauf aufmerksam zu machen. Doch ihr Post auf Instagram kam alles andere als gut an.

Auf dem Bild blickt die 34-jährige Deutsche mit einer glitzernden Sonnenbrille in die Kamera. Daneben steht: „Wenn man eine Depression hat, ist oft alles schwarz/weiss. Derweil ist Farbe viel schöner. Doch wie bekommt man Farbe in sein trübseliges Gedankenkarusell? Ein Faktor, der helfen kann, ist Licht. Sonne. Let’s shine.“ Anschließend nennt Hummels eine Sonnenbrillenmarke.

Instagram/Screenshot

Der Beitrag löste nicht nur bei vielen Followerinnen und Followern eine Welle der Entrüstung aus, sondern auch die Deutsche Depressionsliga (DDL) meldete sich zu Wort. „Wir sind entsetzt!“, hieß es vonseiten der Organisation.

Hummels Verweis auf Sonnenlicht in Bezug auf Depressionen sei banal. Gleichzeitig mache sie Werbung für ihr Unternehmen. Das finde man nicht nur fragwürdig, sondern geradezu entsetzlich, steht in dem offiziellen Statement.

„Depression ist weder schick noch en vogue. Depression ist eine schwere Erkrankung“, erklärt die DDL auf Instagram und bittet die Influencerin im gleichen Atemzug, künftig etwas mehr aufzupassen, was sie in den sozialen Medien veröffentlicht.

Entgeistert äußerten sich auch viele Followerinnen und Followern von Hummels. „Wer ist denn so dreist und nutzt diese schlimme Krankheit als Werbung? Respektlos gegenüber allen Betroffenen! Keine Sonne der Welt kann so hell scheinen, dass es mit in meiner schlimmsten Phase meines Lebens geholfen hätte“, schrieb ein User.

Böse Absichten kann man der Influencerin jedoch wohl nicht unterstellen. Hummels litt in Jugendjahren selbst unter der Krankheit und verarbeitete vor zwei Jahren ihre Erfahrungen in einem Buch. Die Deutsche setzt sich schon seit längerer Zeit für die Entstigmatisierung von Depressionstherapie ein.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Depressionspost von Cathy Hummels geht nach hinten los"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
26 Tage 23 h

Wer dauerhaft an “Influenza”🙈 erkrankt ist, kann schon Depressionen bekommen….

Neumi
Neumi
Kinig
27 Tage 1 h

Musste laut lachen bei dem zitierten Post. Haben die tatsächlich gedacht, damit durchzukommen?

krokodilstraene
Tratscher
26 Tage 21 h

Dieses Influencertum zeigt ganz deutlich die Degeneration der heutigen Gesellschaft!!!

Unioner
Unioner
Tratscher
26 Tage 19 h

Wenn das so einfach wäre mit der Depression dann wären unsere Patienten bei mir in der Psychiatrie den ganzen Tag im Garten und jeder hätte eine Lichttherapielampe an seinem Bett. Wer in der Öffentlichkeit steht sollte erst einmal versuchen nachzudenken um sich dann zu äußern.

spitzname
spitzname
Grünschnabel
26 Tage 19 h

Zu bewundern diese Dame. Wie sie mit einfachsten Sätzchen die Verblödung unserer Gesellschaft entlarven kann und zusätzlich über sich selbst so viel preisgibt ! Muss allerdings zugeben, diese und ähnliche Personen nicht näher zu kennen…

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
26 Tage 13 h

Frau Hummels ist eine typische Vertreterin der Generation “schnapp Dir einen gutverdienenden Profifußballer, sonne Dich in dessen Ruhm und vorallem Geld und tue “Gutes🤮” und Sinnvolles🙈 in den (a)sozialen Netzwerken”..

Queen
Queen
Superredner
24 Tage 3 h

Mir schein so, dass Frau Hummels Zielscheibe für frustrierte, dumme und selbstverliebte sozial verkümmerte Menschen (in einem Wort Hater) im Web ist und bleibt. Wen interessierts, dass in der Vergangenheit ua. Dr Öttker Werbung höchst Frauenfeindlich, Zigaretten als Wundermittel für Gesundheit usw in der Werbung angepriesen wurden…. Aber Frau Hummels ist ein einfaches Opfer…. Ich würde mich schämen MOBBER🤮🤮

wpDiscuz