Ein junger Mann ist gut vorbereitet

Diesen Zug kann man (fast) nicht fotografieren – VIDEO

Samstag, 07. Juli 2018 | 08:09 Uhr

Shanghai – Es handelt sich nur um den Bruchteil einer Sekunde. Innerhalb dieser kurzen Zeit kreuzen sich zwei Hochgeschwindigkeitszüge in Shanghai in China. Ein junger Mann, der sich genau auf diesen Moment vorbereitet hat, um ihn zu fotografieren, wäre beinahe gescheitert.

Die Magnetschwebebahnen, die durch magnetische Kräfte in der Schwebe gehalten, in der Spur geführt, angetrieben und gebremst werden, erreichen Geschwindigkeiten von 700 Stundenkilometern.

Das Video wurde von der Internetseite ViralHog auf Youtube veröffentlicht. Obwohl es bereits 2017 aufgenommen worden war, sind jetzt erst mehrere Medien darauf aufmerksam geworden.

Der Versuch, genau den richtigen Augenblick fotografisch festzuhalten, wird zu einem schwierigen Unterfangen. Der junge Mann dreht deshalb mit dem Handy ein Video. Bald fragt er sich jedoch, ob er den Moment schon verpasst hat. Dann folgt die Überraschung.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Diesen Zug kann man (fast) nicht fotografieren – VIDEO"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Adolf30
Adolf30
Neuling
9 Tage 11 h

In Trenitalia sieg man a fost net….

wpDiscuz