Obesity Day am 10. Oktober

Ernährung und Idealgewicht: Manche Aussagen führen in die Irre

Freitag, 06. Oktober 2017 | 14:04 Uhr

Bozen – „GESUNDHEIT InForm-iert“ so lautet der diesjährige Slogan der Veranstaltung bei dem der Dienst für Diätetik und Klinische Ernährung des Gesundheitsbezirkes Bozen, unter der Leitung von Primar Dr. Lucio Lucchin, den Bürgerinnen und Bürgern für Informationen und Ratschlägen zur Verfügung steht.

In Italien beteiligen sich mehr als 150 Dienste für Klinische Ernährung an der Vorsorge- und Sensibilisationskampagne am 10. Oktober 2017, an den sogenannten „Obesity Day“, der von der Italienischen Gesellschaft für Diätetik und Klinische Ernährung (ADI) zum 17. Mal organisiert wird.

Derzeit leiden in Italien 3,6 Millionen Erwachsene zwischen 18 Und 65 Jahren, 1,8 Millionen Personen über dem 65. Lebensjahr und 115.000 Kinder zwischen acht und neun Jahren an Adipositas. Über 600.000 davon sind schwer adipös und leiden zusätzlich an Komplikationen wie Diabetes Mellitus Typ 2, Bluthochdruck, Arthritis und Krebserkrankungen. Eine fettleibige Person hat außerdem eine kürzere Lebenserwartung, besteht zusätzlich Diabetes oder eine kardiovaskuläre Erkrankung, kann diese sich bis zu 19 Jahren verkürzen. In Südtirol sind mehr als 36.000 Erwachsene fettleibig, davon 3.600 schwer adipös. Fast 2.000 Kinder zwischen sechs und zehn Jahren sind davon betroffen und die Anzahl steigt ständig.

Der Dienst für Diätetik und Klinische Ernährung informiert am „Informationsstand“ am 10. Oktober von 9.00 bis 16.00 Uhr Im Atrium des Zentralkrankenhauses Bozen.

Im Rahmen dieser Veranstaltung werden falsche und irreführende Aussagen über Ernährungs- und Ernährungsregime geklärt und es können Informationen bezüglich Body-Mass-Index, Idealgewicht, Adipositas, Komplikationen und Therapiemöglichkeiten, einschließlich der Adipositaschirurgie, eingeholt werden.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz