Ein Häftling in Honduras wollte als Frau verkleidet aus dem Gefängnis ausbrechen

Gefängnisausbruch scheitert aufgrund von Stöckelschuhen

Dienstag, 16. Mai 2017 | 07:58 Uhr

San Pedro Sula – Ein Häftling in Honduras hatte einen genialen Ausbruchsplan gefasst: Als Frau verkleidet würde er das Gefängnis verlassen. Doch sein Plan scheiterte an seinen Stöckelschuhen und an seiner tiefen Stimme.

Die Verkleidung des 55-jährigen Mannes war perfekt: blonde Perücke, enges Top, dunkle Sonnenbrille, lackierte Fingernägel und ein Paar eleganter Stöckelschuhe. Als Besucherin verkleidet wollte er das Gefängnis verlassen. Die Stöckelschuhe wurden ihm allerdings zum Verhängnis. Er konnte mit den hohen Hacken nämlich nicht richtig laufen und den Wärtern fiel sein wackeliger Gang auf.

Zwar konnte der Mann den Wärtern den Ausweis einer Frau zeigen, allerdings verriet ihn seine tiefe Stimme endgültig. Der Mann wurde wieder festgenommen und in ein Hochsicherheitsgefängnis verlegt. In diesem wird der Schwerverbrecher wohl nicht so leicht an Verkleidungen kommen.

Von: pf

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Gefängnisausbruch scheitert aufgrund von Stöckelschuhen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Sterne
Sterne
Neuling
1 Monat 11 Tage

Der hätt solln eine Burkia unziechn!!

gauni2002
gauni2002
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

Hätte er einen Logopädiekurs wegen seiner Stimme und einen Erststöckelschuhkurs wegen seiner Gangart gemacht, er hätte die Freiheit erreicht. 
Beim Nächsten Mal sit er hoffentlich schlauer

Leonor
Leonor
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

Logopädiekurs rennen um die hohen Stimme zu erlernen?😂😂😂

WM
WM
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

Hehehe jo mit dei schuhe muss mann wrst lernen zu gian 🙈🙈🙈

Alpenrepuplik
Alpenrepuplik
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

Hm, nicht jeder harte Kerl is als Frau geeignet….es is a knochenharter Job den ganzen Tag auf hohen Stöckelschuhen zu laufen…..also: viiiellllll üben!!!! Dann erlangt man die Freiheit….

wpDiscuz