"Es drohen Rost, Defekte in der Klimaanlage und Elektronik-Probleme"

Herbstblätter: Eine Gefahr für euer Auto!

Freitag, 02. November 2018 | 08:00 Uhr

Im Herbst fallen bunte Blätter von den Bäumen: Ein wunderschöner Anblick, jedoch eine Gefahr für ihr Auto.

Wenn im Herbst die Blätter fallen, machen sie es sich oft zwischen Motorhaube und Windschutzscheibe gemütlich. Dort können sie nicht nur die Lüftung stören, sondern echte Schäden verursachen.

Dies nervt natürlich Autofahrerinnen und -fahrer, die ihr Auto unter Bäumen parken und jeden Tag die Blätter vom Auto entfernen müssen. Doch das sollte man durchaus tun, rät der TÜV Süd. Andernfalls drohen nämlich Schäden am Auto und zwar gleich dreifach: Durch Rost, Defekte in der Klimaanlage und Elektronik-Probleme.

“Im so genannten Luftberuhigungskasten oder sogar im Heizungsmodul sammelt sich Wasser, das sich schlimmstenfalls sogar den Weg in den Innenraum bahnt und dort für Korrosion und Elektronikausfälle sorgen kann”, erläutert der TÜV das Problem des feuchten Herbstlaubs.

Im Herbst sollte man beim Tanken oder der Autowäsche, immer ein paar Minuten investieren, um das Auto richtig zu reinigen. “Regelmäßig die Motorhaube öffnen und die Einlässe unterhalb der Windschutzscheibe von Laub und Schmutz befreien. Profis nehmen dazu einen starken Staubsauger für eine besonders gründliche Säuberung. Dabei auch die Abflüsse säubern, die sich rechts und links neben den Lufteinlässen befinden. Meist münden sie in Schläuche oder Rohre”, so die Experten.

In Sachen Scheibenwischer reinigen meint Eberhard Lang von TÜV SÜD: “Laub und vor allem Baumnadeln stören die Reinigungswirkung der Wischer nachhaltig und können sie sogar unbrauchbar machen.“

Fußmatten anheben, ist in gewissen Fällen ebenfalls ratsam. “Riecht es im Auto streng vermodert? Dann schafft das Anheben der Fußmatten und Teppiche Klarheit. Ist da Nässe zu spüren? Dringt nach einem kräftigen Druck auf den Teppich solche aus den tiefer darunterliegenden Dämm-Matten? Dann ist es höchste Zeit für eine Trockenlegung des Autos. Die Suche nach Wasser sollte nicht auf den vorderen Fußraum beschränkt werden. Oftmals ist die tiefste Stelle unter oder hinter den Vordersitzen”, so der Experte.

Auch die Filter sollte man checken. “Manchmal ist einfach nur der Innenraum-Filter dicht. Auch dies kann auf Blätter, Nadeln und Blütenreste zurückzuführen sein, die auf der Oberseite und in den Falten des Filtermaterials schimmeln. Der Austausch ist dann auch für die Gesundheit der Insassen gut. Außerdem sorgt ein neuer Filtereinsatz dafür, dass die Luft wieder besser in die Lüftung strömen kann”, rät der TÜV.

Von: bba

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Herbstblätter: Eine Gefahr für euer Auto!"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
nala
nala
Grünschnabel
11 Tage 17 h

Was denn no alles?

ikke
ikke
Tratscher
11 Tage 2 h

Koa Ohnung vo Auto ha???

wpDiscuz