Dieser Niederländer ist ins falsche "Sydney" geflogen

Jugendlicher will nach Australien und landet in Kanada

Sonntag, 09. April 2017 | 10:27 Uhr

Sydney – Milan Schipper dachte er hätte das Schnäppchen seines Lebens gefunden. Ein Flug für 800 Euro von Amsterdam nach Sydney? Das war 300 Euro billiger als alle anderen Angebote! Sofort schlug der 18-jährige Niederländer zu.

In Australien wollte der Jugendliche ein Jahr verbringen, bevor es mit Uni oder Arbeit losgeht, wie viele andere Jugendliche auch. Der billige Flug ging auch wirklich nach Sydney – aber ins falsche! Es gibt nämlich noch ein Sydney, nämlich in Kanada, in der Provinz Nova Scotia. Die beiden Städte haben zwar den gleichen Namen, könnten aber sonst unterschiedlicher nicht sein! Sie liegen 26 Flugstunden voneinander entfernt. Während Sydney in Australien satte 4,6 Millionen Einwohner hat, hat das kanadische Gegenstück dazu gerade mal 900.000. Im März hat es in der australischen Stadt um die 25 Grad, in der kanadischen gerade mal fünf!

Milan merkte von seinem Fehler lange nichts. Erst als er in Toronto umsteigen musste, wurde er ein bisschen skeptisch. “Das Flugzeug war ziemlich klein und ich habe mir gedacht, wie soll es das bis nach Australien schaffen?”, erzählt er dem Radiosender CBC. Im Flugzeug wurde er sich seines Fehlers endgültig bewusst: auf dem Bildschirm im Flieger sah er nämlich die Flugroute. Und die ging nicht bis nach Australien!

“In meinem Kopf habe ich zehn Minuten lang geflucht.”, erzählt er. Im anderen Sydney wollte er auch wirklich nicht lange bleiben. Der Teenager hatte für Australien eingepackt, er hatte nur ein T-Shirt und eine dünne Jacke an, in Kanada landete er aber mitten im Schneesturm! Er hat sofort den Rückflug gebucht. Wer den Schaden hat, braucht für den Spott bekanntlich nicht zu sorgen: vom Flughafen hat ihn sein Vater abgeholt. “Ich tat ihm wirklich leid, aber er hat auch sehr viel gelacht – genau wie jeder andere!”

Dabei ist Milan nicht der erste, dem das passiert. Auch ein italienisches Paar ist 2010 im kanadischen statt im australischen Sydney gelandet. Das Paar ist trotz des Fehlers für ein paar Tage in der Stadt geblieben, Milan hingegen hat von der Stadt nur den Parkplatz des Flughafens gesehen.

Vielleicht hat er aber Glück und kommt noch ins richtige Sydney. Eine niederländische Fluggesellschaft hat von seiner Geschichte im Fernsehen gehört und beschlossen ihm ein Flugticket nach Sydney zu schenken – nach Australien.

 

Von: pf

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Jugendlicher will nach Australien und landet in Kanada"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
moler
moler
Grünschnabel
19 Tage 3 h

Jo die dummen hobns glick
Mir schenkt kuaner a ticket noch australien

Alpenrepuplik
Alpenrepuplik
Universalgelehrter
18 Tage 23 h

😅😄😉…irren ist menschlich!!!!!! Und an diesen teuren Irrtum wird er ein Leben lang denken..,,,,,,

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
18 Tage 22 h

Ja bei den Holdrio Standards der Fluggesellschaften und Airports  ist das auch kein Wunder ………… 😀

wpDiscuz