Philip Frenzel rettet Handys

Junger Student erfindet Airbag für Smartphones

Montag, 02. Juli 2018 | 08:18 Uhr

Aalen – Wer kennt es nicht. Einmal nicht aufgepasst und schon liegt das teure Smartphone am Boden. Schlimmstenfalls geht dabei der Bildschirm zu Bruch. Auch Schutzhüllen bieten keine absolute Sicherheit – bis jetzt.

Philip Frenzel – ein junger Student der Universität Aalen hat mit ADCASE viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen und dafür sogar einen Preis der Deutschen Gesellschaft für Mechatronik erhalten.

Die Schutzhülle des jungen Erfinders hat es tatsächlich in sich. Fällt das Smartphone aus der Hand, wird das von Sensoren registriert und aus der Hülle fahren an jeder Ecke Federn aus, die den Aufprall dämpfen und das Smartphone schützen.

Haben sie ihren Dienst getan, kann man sie wieder einklappen und sie stehen damit für den nächsten Sturz bereit.

Handy-Airbag

Es sieht so simpel aus, warum wurde das nicht schon viel früher erfunden? 🤩

Pubblicato da DASDING su Martedì 19 giugno 2018

Frenzel will sein ADCASE nun zur Marktreife bringen. Dafür plant er eine Kickstarter-Kampagne im Juli.

 

Von: luk