Ergebnis der Spontanbefragung

Kaum Kenntnis der Unterrichtssprache: Mehrheit findet Vorauswahl gut

Mittwoch, 20. März 2024 | 07:21 Uhr

Bozen – Schüler, die die Unterrichtssprache nicht oder nicht gut sprechen – dieses Problem wird an italienischen und deutschen Schulen in Südtirol immer größer.

Um dem Phänomen zu begegnen, möchte das Land künftig Gespräche mit den Familien führen, bevor sie ihre Kinder in eine Schule einschreiben. Eine Kommission soll beurteilen, ob ein Schüler oder eine Schülerin über die für die Teilnahme am Unterricht erforderlichen Sprachkenntnisse verfügt, oder nicht.

Eine solche “Vorauswahl” findet eine überragende Mehrheit einer Spontanbefragung auf Südtirol News gut. Von über 3.000 Teilnehmer sagen 90 Prozent, dass dieser Schritt längst überfällig sei. Weiterhin für eine völlig freie Wahl der Schule plädieren hingegen zehn Prozent.

@Paladin gehört zu ersterer Gruppe. Im Kommentarbereich schreibt er: “Ein wichtiger und überfälliger Schritt. Es reicht, sich mit Lehrpersonen zu unterhalten, um die Problematik und Tragweite der Situation zu erkennen und das hier unbedingt gehandelt werden muss.”

@Doolin meint: “…man fragt sich schon, was ein Schüler in der Klasse macht, wenn er die Unterrichtssprache nicht versteht…”

@Info hat eine differenziertere Meinung und erinnert daran, dass alle ein Recht auf Bildung haben: “Ohne Zweifel sind sprachliche Schwierigkeiten eine Herausforderung für den Unterricht. Trotzdem erwarte ich mir, dass die Lehrkräfte darauf vorbereitet sind und eine Ausbildung für einen integrativen Unterricht haben. Das betrifft ja nicht nur Zugewanderte, sondern auch Kinder mit sonstigen Problemen. Und, daran möchte ich schon erinnern: Alle haben ein RECHT AUF BILDUNG, also was soll mit Kindern geschehen, die bei der Kommission durchfallen? Aus der Schule ausschließen? Auf verfassungswidrige Weise? So baut man Parallelgesellschaften.”

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Goennenihrwichtigtuer
Goennenihrwichtigtuer
Universalgelehrter
1 Monat 29 Tage

Mir gfollt wos sich dor @Info für 1700 € noch 5 Johr Uni, + sein Integrationsfachmamns kurs vo die Lehrer erwartet… 🤪🤦‍♂️

info
info
Universalgelehrter
1 Monat 29 Tage

Nur das, was von den Lehrplänen vorgesehen ist, also einen Unterricht, der auf jedes einzelne Kind zugeschnitten ist.

Goennenihrwichtigtuer
Goennenihrwichtigtuer
Universalgelehrter
1 Monat 29 Tage

So nebenbei, es isch a unterschied Deutsch zu lehren wia AUF Deutsch zu lehren… tat mi ober über an weiterleiten des besagten Lehrplans freuen..

info
info
Universalgelehrter
1 Monat 29 Tage
Art. 6 des LG 7 vom 14.7.2015: gewährleistet das Land ein Bildungssystem, das sich folgendermaßen auszeichnet: es betrachtet die Vielfalt und individuelle Unterschiede aller Kinder, Schülerinnen und Schüler als Normalität und Ressource, es sichert allen das Recht auf einen gemeinsamen und chancengerechten Bildungsweg von hoher Qualität, es ermöglicht allen die volle Teilhabe am Leben und Lernen in Kindergarten und Schule, es berücksichtigt die vielfältigen Bedürfnisse, Lernmöglichkeiten, Interessen und Begabungen der Kinder, Schülerinnen und Schüler und verwirklicht spezifische, auf die einzelne Person abgestimmte Maßnahmen und Bildungsangebote, es ermöglicht die Entwicklung von Wissen und Kompetenzen, die die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben in… Weiterlesen »
Controeducazione
Controeducazione
Grünschnabel
1 Monat 28 Tage

@ info theoretisch hast du vollkommen Recht! Aber die Praxis sieht leider anders aus: 25/30 Schueler, davon viele auch mit Verhaltensproblemen und den verschiedenen Lernschwaechen! Da hat eine Lehrperson schon viel zu tun..meist nur mit dem Erziehen respektloser und frecher Kinder! Sitzungen fuer einzelne Problemfaelle haeufen sich.. theoretisch ja, wenn die Eltern die Erziehung uebernehmen wuerden, aber da das nicht der Fall ist, ist die ganze Theorie umsonst!

info
info
Universalgelehrter
1 Monat 28 Tage

@Controeducazione
30 Kinder sitzen in keiner regulären Klasse, damit fängt’s chon einmal an. Und ja, eine Lehrperson hat viel zu tun, das gehört zum Berufsbild. Und dieses Berufsbild unterliegt oben zitiertem Rahmengesetz, da hilft das Minus-Drücken auch nichts.

Controeducazione
Controeducazione
Grünschnabel
1 Monat 28 Tage

Liebe Info! Du bist sehr schlecht informiert: in den Oberschulen sitzen meist 25/27 bis 30 Schueler in einer Klasse! Weiters besteht auch ein anderes Recht: das Recht auf Schulbildung in der eigenen Muttersprache! Und wenn viele Schueler im Unterricht sitzen, die die deutsche Sprache nicht kennen, ist es auch unmoeglich, in dieser Sprache den Unterricht zu halten! Da geht es nur um die Sprachkenntnisse! Ich glaube,du hast da was missverstanden!

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 29 Tage

…Schüler die in einer Klasse sitzen, wo sie nichts verstehen, sind eine Belastung und Hindernis für alle übrigen Mitschüler und auch für sich selber…

Rosenrot
Rosenrot
Superredner
1 Monat 29 Tage

Wozu eine Umfrage? Soviel Hausverstand darf man von unseren Politikern erwarten, dass ein akzeptabler Unterricht nur mit Kenntnis der zu unterrichtenden Sprache möglich ist.

josef.t
josef.t
Superredner
1 Monat 29 Tage

Sprache und Erziehung, sollte im Elternhaus beginnen.  
Schlimm wird es, wenn mehr als der Hälfte der Schüler,
die Sprachkenntnisse fehlen…
Gilt für die drei Landessprachen, auch im Kindergarten ?

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 29 Tage

Mein Kind hab ich in den italienischen Kindergarten, dann in ne Sprachen Schule mit Kindern von min. 6 verschieden Ländern und Sprachen. Hat überall wunderbar funktioniert und Sohnemann ist dadurch für alle Kulturen offen. Wenn Lehrer mitmachen und motiviert sind funktioniert VIELES!
Manche Südtiroler mögen es lieber anders. Abgrenzung und Spaltung.

Ex Queen
Ex Queen
Tratscher
1 Monat 29 Tage

Es wird immer zu spät reagiert.

Staenkerer
1 Monat 29 Tage

wos i mi erinner hot man des decht vor johre schun gfordert und de SVP hot decht a schun vor johre vonverpflichtenden sprochkurs, zumindes für erwochsene, gred, wos jo a den kondern zu gute kam, zb. aufgobnhilfe, ober es wurde lei gefordert und gred, lei umgsetzt hot man es, wie so vieles, nie!

Faktenchecker
1 Monat 29 Tage

Wie wurde die Mehrheit ermittelt ?

wpDiscuz