Die Geburt verlief komplikationslos

Kind im Zug geboren – Mutter schaffte es nicht aufs Festland

Montag, 19. September 2016 | 07:53 Uhr

Sylt – Da hatte es die kleine Hanna aber eilig. Ihre Mutter schaffte es nicht mehr von Sylt aufs Festland zu fahren, um ihr Baby im Krankenhaus auf die Welt zu bringen.

Die kleine Hanna kam im Zug auf die Welt. Die Geburt verlief laut einer Hebamme komplikationslos.

Die Diskussion um die geschlossene Geburtshilfe auf der Insel könnte dadurch wieder angeheizt werden. Kennen wir irgendwoher…

Von: sr

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare auf "Kind im Zug geboren – Mutter schaffte es nicht aufs Festland"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
helene
Grünschnabel
6 Tage 3 h

Geburtenstation schließen ,daß kennen wir😨da kann man viel sparen!!!Jesus ist auch in einen Stall gebohren worden!!!!

lilo
Grünschnabel
6 Tage 4 h

Olls guite do Mama und in Kind! Wünsch ihnan a sorgnfreies Lebm.

Alpenrepuplik
Tratscher
6 Tage 2 h

Ich hoffe alles lief gut ab und es geht Mutter und dem eiligen Baby gut…

Kompliziert...
Grünschnabel
6 Tage 26 Min

Des wert boldamol in Sterzing ah der Foll sein,
THANK YOU Politik, geburtenstation schließen ober fir inz so an lächerlichen 500€ gutschein spendiern, der netamol tuat und lai a werbeaktion fir der digitalen Identität isch

santina
Tratscher
6 Tage 3 h

War bestimmt ein Eil-Zug!

fanalone
Grünschnabel
5 Tage 22 h

Das glückliche Kind…konnte natürlich zur Welt kommen.

Tina234
Neuling
5 Tage 21 h

Alles Gute der Mutter und dem Kind

Mikeman
Tratscher
5 Tage 23 h

@ lilo

Sehr nette Bemerkung,Hut ab 👍

wpDiscuz