Für Onlus-Vereine kostenlos

Meran: Das Stadttheater räumt aus – rote Sessel werden vergeben

Mittwoch, 24. April 2024 | 10:46 Uhr

Von: luk

Meran – Das Stadttheater hat am 22. April seine Tore geschlossen und wird nun in einen Dornröschenschlaf verfallen, von dem es Ende dieses Jahres schöner wie je aufwachen wird. Die in die Jahre gekommenen Sessel werden an Onlus-Vereine oder Private abgegeben. “Der Zuschauerraum wird komplett renoviert, der Glanz der Jugendstilfarben wird wieder hervorgelockt und die von vielen liebgewonnen roten Plüschsessel werden ausgetauscht”, erklärt die Präsidentin des Stadttheater- und Kurhausverein, Jutta Telser.

“Nachdem die Sessel schon in die Jahre gekommen sind, die Gemeinde sie aber dennoch nicht so einfach entsorgen möchte, werden die Sessel, die noch in gutem Zustand sind, an interessierte Meraner ONLUS-Vereine oder auch Privatpersonen abgegeben”, bestätigt die Leiterin der Kulturabteilung der Stadtgemeinde Meran, Sabine Raffeiner.

“Allerdings ist zu bedenken, dass die Sessel nicht einzeln zu haben sind, sondern jeweils zu drei oder fünf Sesseln untrennbar zusammengebaut sind. Zudem wurden die Sessel direkt im Boden befestigt und stehen nicht von alleine”, so Raffeiner.

Wer Interesse an den Stücken hat, wird ersucht, sich bis Montag, 6. Mai per E-Mail (info@kurhaus.it) beim Stadttheater- und Kurhausverein zu melden.

Für Onlus-Vereine (Selbstabholer) sind die Sessel kostenlos, von Privaten verlangt die Gemeinde hingegen einen Unkostenbeitrag von 25 Euro pro Sessel.

Zur Verfügung stehen 16 Stück zu drei Sesseln mit einer Gesamtlänge von 170 cm,17 Stück zu fünf Sesseln mit einer Gesamtlänge von 280 cm und zwei Stück zu sechs Sesseln mit einer Gesamtlänge von 333 cm.

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz