Tipps

Nasennebenhöhlenentzündung: Was tun?

Donnerstag, 15. Oktober 2020 | 07:06 Uhr

Vielleicht hat der eine oder die andere schon damit Erfahrungen gesammelt: Die Rede ist von der Nasennebenhöhlenentzündung. Heute haben wir Behandlungstipps für euch.

Doch was ist eigentlich eine Nasennebenhöhlenentzündung?

“HNO – Ärzte im Netz” schreibt dazu: “Die Anzeichen einer akuten Nasennebenhöhlenentzündung sind zunächst einem Schnupfen ähnlich. Es kommt zu vermehrtem Ausfluss aus der Nase, anfangs wässrig, dann dickflüssig. Die Nasenatmung und der Geruchssinn sind durch die geschwollene Schleimhaut eingeschränkt, eventuell spüren Betroffene einen ständigen Sekretfluss im Rachen. Die Nasennebenhöhlenentzündung kann – abhängig vom Krankheitserreger – eitrig oder nicht-eitrig verlaufen. Sobald die Sinusitis eitrig ist, wird das Nasensekret gelblich-grün.

Ein typisches Zeichen einer akuten Nasennebenhöhlenentzündung sind Kopfschmerzen sowie Gesichtsschmerzen, die sich beim Bücken noch verstärken. Bei einer Entzündung der Kieferhöhlen und der Siebbeinzellen ist der Schmerz typischer Weise vormittags und mittags am schlimmsten. Meist reagiert die betroffene Stelle auch stark druck- und klopfempfindlich, wenn man mit den Fingerkuppen zart gegen die Nebenhöhlen drückt oder klopft.

Die Betroffenen fühlen sich allgemein angeschlagen und schlapp. Nicht selten kommt Fieber dazu. Eine weitere mögliche Begleiterscheinung der Nasennebenhöhlenentzündung ist Husten, weil der eitrige Schleim nachts durch den Rachen in die Bronchien hinunter läuft. Eine Entzündung der Kieferhöhlen kann auch auf einen Zahnnerv drücken, so dass es zu Zahnschmerzen im Oberkiefer kommt.

Am häufigsten sind bei einer Nebenhöhlenentzündung die Siebbeinzellen und die Kieferhöhlen betroffen, seltener die Stirnhöhlen und die Keilbeinhöhlen. Oft sind auch mehrere Nebenhöhlen entzündet, dann spricht man von einer Polysinusitis, seltener alle (Pansinusitis).”

Wie ihr eine Nasennebenhöhlenentzündung am Besten behandeln könnt, sehr ihr im folgenden Video. Ärztlicher Rat ist immer einzuholen:

 

Von: bba

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Nasennebenhöhlenentzündung: Was tun?"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Gescheide
Gescheide
Tratscher
4 Tage 14 h

Am besten so schnell als mögluch zum Coronatest!! 🤣🤣🤣 hahahaha

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
4 Tage 15 h

Nasenspülungen!

mimi
mimi
Grünschnabel
4 Tage 5 h

corona corona corona oder doch was anderes political chanche

wpDiscuz