Südtiroler Flugrettung ist im Notfall überall schnell zur Stelle

Pelikan 1: Weitere Staffel “Helden der Lüfte” im TV

Mittwoch, 11. Dezember 2019 | 15:16 Uhr

Bozen – Bereits im vergangenen Jahr spielte der in Bozen stationierte Pelikan 1 der Südtiroler Flugrettung eine der Hauptrollen in der Dokumentationsreihe „Helden der Lüfte“ auf DMAX Germany. Nun kommt es zu einer weiteren Auflage mit dem Südtiroler Rettungshubschrauber im deutschen Fernsehen: Am 12. Dezember startet die neue Staffel der Serie, die Südtiroler Flugretter werden dabei in vier Folgen vertreten sein.

Egal ob im Tal oder am Berg: Die Südtiroler Flugrettung ist im Notfall überall schnell zur Stelle, wenn es auch nicht immer ganz so leicht ist. Denn vor allem die Piloten brauchen starke Nerven, um bestimmte Einsatzorte im gebirgigen Südtirol zu erreichen. Bereits im Vorjahr hat ein Kamerateam des deutschen Ablegers des internationalen Senders DMAX die Crew des Pelikan 1 bei Einsätzen begleitet. Die Ausstrahlung der Serie „Helden der Lüfte“ mit den Südtiroler Rettern war ein voller Erfolg, weshalb sich der Sender dazu entschied, in Absprache mit dem Verein „HELI – Flugrettung Südtirol“ weitere Einblicke in die spannende Arbeit der fliegenden Retter zu geben.

wk

Für Direktor Ivo Bonamico bieten die Dreharbeiten eine gute Möglichkeit, die Arbeit der Südtiroler Flugrettung einem breiten Publikum bekannt zu machen. „Wir wickeln im Jahr über 3.500 Einsätze ab und bedienen dabei ein sehr breites Spektrum der Flugrettung. Von nächtlichen Bergrettungseinsätzen in den Dolomiten über Verkehrsunfällen auf der Autobahn bis hin zu medizinischen Einsätzen in abgelegenen Wohngebieten. Durch solche Medienbeiträge wird die Leistung unserer Piloten und des medizinischen Personals der Bevölkerung nähergebracht“, erklärt Bonamico.

Hauptdarsteller bei den mehrtätigen Dreharbeiten im September waren der Notarzt und Primar des betrieblichen Dienstes für Rettungs- und Notfallmedizin, Marc Kaufmann, Pilot Karl Messner, Flugtechniker Florian Mahlknecht und Flugretter Oliver Kasslatter. Ausgestrahlt wird der erste Teil am 12. Dezember mit Beginn um 22.15 Uhr auf DMAX Germany. Die weiteren Folgen werden am 9., 16. und 23. Jänner ausgestrahlt – jeweils mit Beginn um 22.15 Uhr.

wk

Bild: Während der Dreharbeiten in der Basis des Pelikan 1 in Bozen: Primar Marc Kaufmann (von links), Flugtechniker Florian Mahlknecht, Flugretter Oliver Kasslatter, Kameramann André Goerschel, Heli-Direktor Ivo Bonamico und Pilot Karl Messner.

 

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

15 Kommentare auf "Pelikan 1: Weitere Staffel “Helden der Lüfte” im TV"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Andreas1234567
Andreas1234567
Tratscher
1 Monat 13 Tage
Hallo nach Südtirol, einen lieben Dank den Flugrettern. Hab sie bislang zweimal oder dreimal vom Notruf bis zum Eintreffen erlebt (zum Glück noch nie Eigenbedarf), das geht wirklich fix vom Notruf und man meint wenige Sekunden später schon den heraneilenden Heli zu hören. Der Patient wird rasend schnell versorgt und eingepackt und weg ist er wieder, der Heli.. Wer aufmerksam in der Bergwelt unterwegs ist entdeckt hier und da im Hochgebirge akkurat gelegte Steinkreise mit einem grossen “H” darin. Ein bekannter Rucksackhersteller der sich auf Euter reimt hat übrigens im Innenteil des Rucksackdeckels von ausgewiesenen Hochgebirgsrucksäcken die gebräuchlichen Gesten aufgedruckt… Weiterlesen »
nuisnix
nuisnix
Superredner
1 Monat 12 Tage

Kann man “einen Hubschrauber zum Landen oder weiterfliegen animieren” ???

Jiminy
Jiminy
Superredner
1 Monat 13 Tage

Show auf Kosten anderen Leid finde ich geschmacklos…

Dor_Lupin
Dor_Lupin
Neuling
1 Monat 13 Tage

Die erste Folge wor a super! 
Frei mi, dass weitere Folgen gmocht worden sein. 
Wer sie auf jeden foll schaugen!  

Norbi
Norbi
Superredner
1 Monat 12 Tage

@ Dor-Lupin
die erste Folge geh mal auf Youtupe und gib Flugrettung Südtirol ein das gibs noch ein paar gewaltige Einsätze zu sehen von P 1 und P 2 und AiutAlpin hab denke ich alle gesehen die ich dort gefunden habe. einfach nur Respekt

Mutti
Mutti
Universalgelehrter
1 Monat 13 Tage

Due Uhrzeit isch awian spät…..

selltatamolawie
selltatamolawie
Grünschnabel
1 Monat 13 Tage

Jo sowas kanntn sie ruhig früher zoag stott um a zeit wo die Leit schlofn giean !!

braver bui
braver bui
Grünschnabel
1 Monat 13 Tage

Ein großes Lob den Flugrettern, ihr riskiert jeden Tag euren Ar….um unseren zu retten ❤
Und das mit Familien zuhause.
Ein riesen kompliment, allen Respekt und ein riesen Dankeschön

Toll dass man euch im Tv sehen kann.
seid stolz drauf.

venus
venus
Neuling
1 Monat 12 Tage

Warum nur Pelikan 1 ???
Wo bleiben Pelikan 2 und AAD ???
Das sind genauso Helden der Lüfte !!!

Staenkerer
1 Monat 12 Tage

do geats jo nit um werbung, do geats darum das gezoag werd wos de helden der lüfte kennen und leistn, das sie in unwietlichen gebiet lebnbrettn und dabei oft olles reskiern!
es isch grod für flochländer, de die berge lieben ober oft genua de gefahr in de man dort gerotn konn, unterschätzn, wichtig und interresant zu sechn, wos rettngsflug im gebirge für a herausforderung isch, ober a rettungflug im ollgemeine!
a poor 100m luftlinie ober mir treiniert oaner insrer hubschrauber 4, 5 mol es johr, um reibungslos de einsätze bewältigen zu kennen!
es steckt also viel orbeit dahinter!
a donk ollen rettern der lüfte!

Jiminy
Jiminy
Superredner
1 Monat 12 Tage

und bald kommt auch noch Pelikan 3! Und die ganzen Blaulichtorganisationen, eine Welt voll von Helden 🤔

Norbi
Norbi
Superredner
1 Monat 11 Tage

@ Jiminy Na dann hoff ich mal dass du sie nie brauchst ” ………….”

Savonarola
1 Monat 12 Tage

hat es nicht geheissen, das Wort “Held” ist verpönt?

Jiminy
Jiminy
Superredner
1 Monat 12 Tage

die waren Helden kommen nicht im Fernseher, sie machen ihre schwierige Arbeit ganz unbemerkt, Tag für Tag!

WM
WM
Universalgelehrter
1 Monat 12 Tage

❄️i nimms in opa und oma auf 👍🏻👍🏻😂😂

wpDiscuz