Ergebnis der Spontanbefragung

“Protestbauern haben richtig gehandelt”

Mittwoch, 19. Juni 2019 | 07:05 Uhr

Bozen – Bei mehreren Kundgebungen sind kürzlich Bauern und Schafzüchter in Südtirol aufmarschiert, um gegen den Wolf zu protestieren.

Bei einer Spontanbefragung auf Südtirol News gaben 44 Prozent der Teilnehmer an, dass der Bauernprotest notwendig sei. 29 Prozent hielten den Aufmarsch hingegen für völlig überzogen. Eine eher neutrale Haltung nahmen 27 Prozent der Teilnehmer ein.


Auch bei den abgegebenen Kommentaren war die Palette des Meinungsspektrums breit.

User @franzl erklärte: “Total ibertrieben. es werden stommtisch – gerüchte als tatsachen verkaft. wos mi ober am meisten steart isch: es werd im vorhinein a herdeschutz ausgschlossn und verneint, ohne dass uaner des amol probiert hot.”

@Landschaftspfleger ist da anderer Meinung: “Es ist natürlich unbedingt notwendig, etwas für den Erhalt der Berglandwirtschaft zu tun und sich somit für die Möglichkeit einzusetzen, weiterhin Weidehaltung und Alpung zu betreiben. Es ist bedauerlich, dass viele Leute die Wichtigkeit von Bergwisesenbearbeitung, Weidewirtschaft, also Landschaftspflege für öffentliche Sicherheit und allgemeine Wirtschaft nicht mehr sehen.”

Und @longjohn glaubt, dass viel heiße Luft dabei war: “Wenn ich des Foto sehe mit der Überschrift “SCHÜTZT EURE KINDER”, kommt mir zu lachen… oder eher zum weinen… Als ob da draußen nicht größere Gefahren lauern als ein wildes Tier.”

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

41 Kommentare auf "“Protestbauern haben richtig gehandelt”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
thomas
thomas
Universalgelehrter
29 Tage 5 h

ziemlich lächerlich

Freidenker
Freidenker
Grünschnabel
29 Tage 4 h

Lächerlich ist nur zuhause im sessel zu hocken und zu sagen, da kann man nichts machen…..

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
29 Tage 3 h

@ thomas

Jep, und die Jagt der 🦊 geht bald los 🤪👍🤣

barbastella
barbastella
Superredner
28 Tage 22 h

@Freidenker
besser zu Hause sitzen und sich mit HSH und Elektrozäunen auseinandersetzen💪🐺

Freidenker
Freidenker
Grünschnabel
28 Tage 15 h

@barbastella
Kann nur ein sesselhocker behaupten was von realität keine ahnung hat. Wir sind nicht in einem 3 welt land wo man das ganze jahr über nichts bessers zu tun hat als zäune aufzustellen und schafe zu hűten.

barbastella
barbastella
Superredner
28 Tage 12 h

@Freidenker
im “Falsche Behauptungen austellen” seid ihr einfach spitze!!

mandela
mandela
Superredner
29 Tage 4 h

bravo bauern und tierliebhaber, weiter so! ist schon traurig genug dassman für ein wolf freies land kämpfen muss!

genau
genau
Universalgelehrter
28 Tage 23 h

Noch viel trauriger sind eure unqualifizierten Kommentare!!! Liebe Bauern 🤢🤢

mandela
mandela
Superredner
28 Tage 23 h

@genau für euch vielleicht, ihr nicht landaffen😆

Calimero
Calimero
Superredner
28 Tage 22 h

@ mandela

Das Märchen vom bösen Wolf kannst du deiner Großmutter erzählen.

Schnauzer
Schnauzer
Grünschnabel
28 Tage 14 h

@genau
welcher priveligierten Kaste entstammst denn du dass du dir solche Bemerkungen Zitat:” Liebe Bauern und Landaffen” anzumaßen getraust…….?

mandela
mandela
Superredner
28 Tage 14 h

@Schnauzer genau😂🐑

schreibt...
schreibt...
Tratscher
29 Tage 3 h

Aber wenn einem Milchbauern mit 40 Melkkühen jedes Jahr 5- 6 Rinder, wie auch immer, verenden, da kräht kein Hahn!!! 😡

Landschaftspfleger
Landschaftspfleger
Superredner
29 Tage 1 h

Den Großbauern mit 40 Milchkühen kratzten die Großraubtiere gleichviel wie dir, die melken nur ohne Weidehaltung, die meisten kaufen die trächtigen Kalbinen von Züchtern auch aus dem Berggebiet dazu. Den Bergbauern aber nehmen die Großraubtiere die Tiere und die Freude an der Arbeit. Leiden tut das Landschaftsbild und der damit zusammenhängende Tourismus.

Albert
Albert
Tratscher
29 Tage 1 h

Wenn, wie du sagst einem Bauern im Jahr 5 bis 6 Rinder verwenden, heisst das, dass sie nicht artgerecht gehalten werden. Da würde ich mal das Veterinäramt verständigen.

Calimero
Calimero
Superredner
28 Tage 23 h

Was ist nur aus unseren Bauern geworden ?

mandela
mandela
Superredner
28 Tage 23 h

wir bauern sind immer gleich, wie vor hunderten von jahren, wir wollen einfach nur in ruhe gelassen werden, die arbeiten tun wie wir sie für richtig halten, (wie sie auch richtig sind) und nicht für euch nicht landaffen unsere gründe zur Verfügung zu stellen. jeder soll auf sich schauen und nicht immer bei uns bauern auf irgendeiner weise mitschmarotzen.

Frank
Frank
Grünschnabel
28 Tage 21 h

@mandela Ja, Alle haben nach Eurer Pfeife zu tanzen, ohne jede Rücksicht. Du bist der lebende Beweis, daß der Mensch das schlimmste Raubtier auf Erden ist, das kein anderes Leben neben sich duldet.

JNS
JNS
Grünschnabel
28 Tage 19 h

@mandela die Bauernlobbysmus host man des 😉

So sig holt is
So sig holt is
Superredner
28 Tage 17 h

@Frank er sog do nix von, dass olls so zu sein hot wia dor bauer es will… er sog, dass man IN RUHE gelassen werden will, fertig aus… nochn motto: i sog dir a nit wia du zu orbeiten hosch, also sog dus mir a nit… jeder muant in der heintigen zeit des internet olls zu wissen… des nervt gewaltig wenns jeder dahergelaufene Büromensch muant er hot mear ohnung von londwirschoft als man selber, lei weil er/ sie des irgendwenn oder irgendwo mol gsegen, glesen oder gehört hot…

Italo
Italo
Grünschnabel
28 Tage 16 h

@mandela Gleich wie vor Hundert jahren sel glabsch wol selber net

elmar
elmar
Superredner
28 Tage 15 h

@mandela sehr gut geschrieben Du bringst es auf den Punkt 99 Prozent die hier schreiben kennen die Landwirtschaft nur von den Fotos und sind möchte gerne Experten

Frank
Frank
Grünschnabel
28 Tage 4 h

@So sig holt is wenn ich an seine früheren Kommentare zum Thema denke, habe ich einen anderen Eindruck.

peterle
peterle
Superredner
29 Tage 3 h

Gut dass die DNA für die Hunde kommt. Da werden sich die Bauern dann besinnen und den Wolf Wolf sein lassen.

So sig holt is
So sig holt is
Superredner
28 Tage 17 h

wieso wos isch hem es problem?

Misanthrop
Misanthrop
Grünschnabel
29 Tage 5 h

Isch des bold schware mit den Wolf 🤒🤒

mmhm_sel_schu
mmhm_sel_schu
Grünschnabel
29 Tage 1 h

Das passiert, da fie Milch nichts kosten soll um günstige Produkte im Supermarkt zu haben. Zahl einen anständigen Preis und die Kühe müssten nicht aus äußerste genutzt werden

Albert
Albert
Tratscher
29 Tage 1 h

Was hat das mit dem Wolf zu tun?

mmhm_sel_schu
mmhm_sel_schu
Grünschnabel
28 Tage 23 h

@Albert tut mir leid kommentar ging falsch, sollte unter dem kommentar von herrn schreibt… kommen.

matti
matti
Grünschnabel
28 Tage 23 h

schaug amol die Preise bei ins und und im Ausland…..

Italo
Italo
Grünschnabel
29 Tage 4 h

Des Gejamere isch sogor in Wolf zu viel geworden, der isch gongen

matti
matti
Grünschnabel
29 Tage 3 h

wortets wenn amol Zebra und Giraffen kemmen ,wos tian sie zem 🤣

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
29 Tage 3 h

Ach schun wieder…

Na dann, Bauer am Schachbrett geh weiter…

Nun, auf alle zum protestieren die arbeitslos sind, die Steuern bis zum umfallen zahlen ecc…

Bozen wird dann überrollt und platt gemacht bis zum Landhaus..

Calimero
Calimero
Superredner
28 Tage 23 h

An Schofkas richtig gehandelt.

ghostbiker
ghostbiker
Tratscher
29 Tage 3 h

Und wos bring deß nocho???

IchSageWasIchDenke
IchSageWasIchDenke
Superredner
28 Tage 20 h

Es wäre wünschenswert wenn sich alle Bauern gemeinsam wehren und nicht nur die, die direkt betroffen sind. Sonst muss man dem Wolf beibringen auch Apfelbäume zu reißen… 🤔

So sig holt is
So sig holt is
Superredner
28 Tage 17 h

mrine unterstützt hoben die bergbauern! i konn sie verstian und woas wia hort sies sowieso schun hoben

Sag mal
Sag mal
Kinig
28 Tage 20 h

weil s ja sonst keine Probleme gibt🙄😏😏

tucano2
tucano2
Grünschnabel
28 Tage 16 h

Es schaug grod asou aus, als ob dr wolf lei in südtirol drhuam war!🤥🤥

realist 2
realist 2
Grünschnabel
28 Tage 2 h

Ich bin kein Bauer, und unterstütze unsere Bauern in dieser hinsicht vollkommen. Solch arroganten und beleidigenden Kommentare können nur von Menschen kommen, die einen garantierten Job haben, 15%mehr Lohn verlangen, denen Risiko unbekannt ist und die Arbeit und Fleiß der Bauern nicht schätzen. Menschen die nicht kapieren dass die Bauern unsere Landschaft pflegen, und bei Kauf einer neuen Maschine bor Neid platzen. Bedauerlich welche Charaktere der Wohlstand in Südtirol hervorbringt.

mewa
mewa
Grünschnabel
27 Tage 22 h

Und jetzt, wo es bewiesen wurde dass es größtenteils Hunde waren, hört man in Südtirol vom Wolf nichts mehr. Keine zerrissene Schafe und Kàlber mehr bei Facebook.

wpDiscuz