Über 600 hochqualitative Bilder stehen bereit

Südtirols Landschaften mit 360-Grad-Panoramen erkunden

Dienstag, 27. November 2018 | 07:07 Uhr

Bozen – Seit Neuestem ist es möglich, 608 hochwertige Bilder von Südtirol frei weiterzuverwenden und das Land mit seinen wunderschönen Landschaften, Bergen und Tälern in 360 Grad zu erkunden.

Dies ist der Stiftung Südtiroler Sparkasse zu verdanken, die in Zusammenarbeit mit verschiedenen privaten und öffentlichen Partner wie IDM Südtirol, 3D Pixel und Spherea3D das Portal Südtirol 3D auf die Beine gestellt hat, das auf überzeugende Weise die Möglichkeiten der 360-Grad-Fotografie nutzt.

Eine wichtige und zukunftsorientierte Besonderheit des Projekts besteht in der Bereitstellung der Inhalte als Open Content: Die Bilder werden also unter einer Lizenz freigegeben, die deren freie Weiternutzung erlaubt. In diesem Zuge wurden die Dateien, in Zusammenarbeit mit dem Verein InFormAzioni, auf Wikimedia Commons, die von der Wikimedia Foundation betriebene Onlinesammlung gemeinfreier und frei lizenzierter Medieninhalte, hochgeladen.

Von jetzt an stehen die Bilder der Allgemeinheit zur Verfügung und können zum Beispiel in allen Sprachversionen der Wikipedia zum Illustrieren von Artikeln verwendet werden. Sie sind aber auch in jedem anderen Zusammenhang, unter Einhaltung der Creative-Commons-Lizenzbestimmungen, frei verwendbar, sogar für kommerzielle Zwecke.

Stiftungspräsident Prof. Bergmeister zeigte sich erfreut, dass der umfangreiche Datenbestand an 3D‐Bildern sowie ‐Luftaufnahmen auf Vermittlung des Projektpartners IDM von Wikimedia-Projekten übernommen wurde. „Damit wird unser Land innerhalb der freien Enzyklopädie mit hochqualitativem Fotomaterial beworben. Das Interesse von Wikipedia bestätigt indirekt auch, dass es sich bei dem im Jahr 2009 initiierten Stiftungsprojekt um eine zukunftsweisende und nachhaltige Projektinvestition handelte“.

Patrick Ohnewein, der Verantwortliche des Ecosystems ICT & Automation von IDM Südtirol, betont, wie wichtig die Zusammenarbeit mit einer internationalen Community wie der von Wikipedia ist; wichtig nicht nur, um Wissen zu verbreiten, sondern auch, um die Ergebnisse eines so innovativen Projektes wie Südtirol 3D der Stiftung Südtiroler Sparkasse zu veröffentlichen und so bekannter zu machen: „Die Zusammenarbeit zwischen Stiftung Südtiroler Sparkasse, lokalen Unternehmen und der Community von Wikipedia trägt dazu bei, mithilfe digitaler Infrastrukturen die Innovation in unserem Land voranzutreiben. Deshalb freut es uns, den Kontakt zwischen den verschiedenen Partnern geknüpft und damit einer so wichtigen Zusammenarbeit den Weg geebnet zu haben.“

Die 360°-Ansichten von Südtirol können über diesen Link aufgerufen werden. In dieser Commons-Kategorie kann man zum Beispiel in den von 3D Pixel realisierten Panoramen oder den Luftaufnahmen von Spherea3D stöbern. Über die Unterkategorien kann man den geographischen Bereich einschränken, etwa auf das Pustertal, das Burggrafenamt, die Dolomiten oder den Vinschgau. Mit einem Klick auf das Bild erhält man eine 2D-Vorschau, über den Link „Dieses Bild in einem interaktiven Panoramabetrachter ansehen“ im unteren Teil der Dateibeschreibungsseite hat man hingegen die Möglichkeit, die Landschaften in 360° zu entdecken und ihre Schönheit zu genießen.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Südtirols Landschaften mit 360-Grad-Panoramen erkunden"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Paula
Paula
Grünschnabel
13 Tage 6 h

Wunderschöne Bilder aus der Heimat! 😍😍

efeu
efeu
Superredner
13 Tage 4 h

Südtirol isch a wunderschönes Land es könnte mehr bieten und nicht nur billig Touristen die mit unsere Steuergelder Bus Zug gratis fahren

wpDiscuz