Andere werden grün vor Neid

Um diese sechs Dinge werden Studenten beneidet

Samstag, 01. April 2017 | 18:15 Uhr

Studenten werden von außen oft argwöhnisch beäugt, schließlich genießen sie gewisse Vorteile, die dem arbeitenden Teil der Gesellschaft vorenthalten sind.

Hier sind sechs Gründe, warum es auf jeden Fall geil ist, ein Student zu sein:

 

1. Es ist ein altes Vorurteil, dass Studenten faul seien. Aber irgendwie ist auch ein bisschen was dran. Wer sonst hat sechs Monate im Jahr frei und muss erst am Nachmittag bei der Vorlesung aufkreuzen, oder gar nicht. Schlimmstenfalls schläft man einfach in der Vorlesung weiter – stört ja keinen.

 

2. Es ist einfach alles günstiger: Der Studentenausweis ist der heilige Gral aller Sparfüchse. Ob Kino, Partys, Museum oder Apple-Laptop: Wer an einer Uni eingeschrieben ist, kann meist mit einem saftigen Rabatt rechnen.

 

3. „Studieren ist wie arbeitslos sein, nur dass die Eltern stolz auf euch sind“: Dann ist es auch egal, ob das komplette Semester mehr auf diversen Partys verbracht wurde als in der Uni – als Student hat man irgendwie doch irgendwie einen speziellen Status inne. Da kann man schon mit seinem Kurs in Informatik bei den Eltern Eindruck schinden, auch wenn man den immer geschwänzt hat.

 

4. Partys spielen eine große Rolle. Doch nirgends feiern Studenten so viel wie im Auslandssemester. Dank Eramus und Co. ist das quasi auch noch umsonst!

 

5. Die Uni ist die größte Singlebörse der Welt: Wo sonst sind so viele junge und paarungswillige Menschen zu finden wie an der Uni? Ob Mensa, Hörsaal, Seminar oder Tutorium: Überall wird an der Uni geflirtet, was das Zeug hält.

 

6. Wer arbeitet, muss meist modische Vorschriften einhalten. Studenten brauchen darauf nicht zu achten. Zur Sprechstunde des Professors können sie barfuß, vollgepierct oder tatowiert erscheinen. Das stört niemand.

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

13 Kommentare auf "Um diese sechs Dinge werden Studenten beneidet"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
gauni2002
gauni2002
Universalgelehrter
28 Tage 16 h

Guter Artikel, eine süffige Persiflage auf das Studentenleben, zwar überspitzt, aber mit einem festen Kern. 

Lettn
Lettn
Grünschnabel
28 Tage 15 h

Das können die die in Regelstudienzeit abschließen nicht beurteilen….diese wollen nicht erst mit 35 jahren den Bachelor in Philosophie bekommen.

enkedu
enkedu
Universalgelehrter
28 Tage 2 h

geah! Für oan Studium in Regelstudienzeit hosch olm no genua Zeit für viele Bledsinn.

horst
horst
Neuling
28 Tage 14 Min

@enkedu kimp drauf un wos men studiert….gib a berufe wo s studium absolut kuen zuckerschlecken isch…i sprich aus erfohrung 😉

elvira
elvira
Tratscher
28 Tage 11 Min

ach bitte. hon a in dar regeltudienzeit ogschlossn und trotzdem konn i sogn trifft dar artikel zua und i mecht de studienzeit nia missn…geil wors

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
28 Tage 14 h

wieder einmal so ein richtiger Schmarrn ……..
wär ja ein Wunder wenn es den nicht regelmäßig gäbe 😳

zockl
zockl
Tratscher
28 Tage 3 h

…das Problem in Europa ist, daß Studieren meist nichts kostet – klare Rechnungen, die durch gute und schnelle Leistungen gemildert werden können, würden das ganze Uni-System wieder zurechtrücken: Weniger und bessere Studenten

denkbar
denkbar
Superredner
28 Tage 3 h

@zockl – nichts kostet? vielleicht keine Studiengebühr, aber in einer Stadt leben und nichts bzw. nur durch einen Nebenjob wenig verdienen, das muss man sich auch erst leisten können.

elvira
elvira
Tratscher
28 Tage 9 Min

ausbildun soll a nit viel kostn..und durch miete usw muasch eh schaugn wia die tuasch ohne orbeit bzw mama und tata geat nix

george
george
Grünschnabel
27 Tage 22 h

800€ monatlich für Wohnen und Essen allein. Das für 2 Kinder, kein Stipendium, je 5 Jahre lang = 96.000€  – a bissl  nochdenken vourn kommentieren bitte!!!

Etschi
Etschi
Neuling
28 Tage 10 h

Was genau ist die Nachricht hinter diesem Artikel? 🙃

denkbar
denkbar
Superredner
28 Tage 3 h

@Etschi – dass solche soaps – die meist recht dümmlich sind – Ablenkung zum Alltag bringen und den einen und anderen zum Schmunzeln bringen.
Intellektueller Wert = 0. Deshalb lohnt es sich nicht nach der Nachricht zu suchen. 

Savonarola
Savonarola
Tratscher
28 Tage 11 h

lauter westliche Werte

wpDiscuz