Ein Tipp mit Augenzwinkern

Wandern einmal ganz bizzarr

Freitag, 16. September 2016 | 07:59 Uhr

Bozen – Südtirol hat eine herrliche Landschaft. Hinter jeder Ecke wartet ein kleinerer oder größerer Schatz darauf, entdeckt zu werden. Doch wer schon einmal beim Wandern mit dem MP3-Player „People are Strange“ von den „Doors“ gehört hat, der weiß, dass die Umgebung ganz schnell zur psychedelischen Erfahrung werden kann.

 

Oder findet ihr nicht auch, dass dieser Baum mit der Pinocchio-Nase so richtig fies grinst?

 

stnews/mk

 

Um Himmels willen, diese Wurzeln!

 

Wurzel Gesicht
Facebook/Silke Ackermann

 

Richtig tierisch!

 

Facebook/glücksnatur
Facebook/glücksnatur

 

Noch so ein Waldmännchen!

 

Baum Gesicht
Facebook/W’h’eilen

 

Nein, das geht zu weit!

 

giphy

 

Wie schön, ein Regenbogen! Ja, der ist wirklich schön.

 

stnews/mk

 

Ist da jemand? Ups, das war mein Schatten.

 

pixelio.de/Erich Keppler

 

Also doch besser beim Wandern die Kopfhörer abnehmen! Das lenkt den Fokus auf den Weg und erhöht die Trittsicherheit.

Falls auch ihr Begegnungen der unheimlichen oder spektakulären Art beim Wandern in der freien Natur erlebt habt und in Bäumen und Steinen Gesichter, Figuren, Tiere oder einfach nur besondere Orte entdeckt, dann schickt uns eure Fotos und postet sie einfach im Kommentarbereich! Na, ihr wisst schon: „When you‘re strange, faces come out of the rain!”

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Wandern einmal ganz bizzarr"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
OrB
Grünschnabel
9 Tage 5 h

Geil!

bin vo do...
Grünschnabel
9 Tage 2 h

wos se es do?

wpDiscuz