Erhöhter Blutruck: Verbraucherzentrale gibt Tipps

Weltsalzwoche: Fünf Maßnahmen, um den Salzkonsum zu verringern

Donnerstag, 05. April 2018 | 11:26 Uhr

Erhöhter Salzkonsum führt zu erhöhtem Blutdruck oder gar zur Hypertonie, was wiederum das Risiko für weitere Erkrankungen erhöht. Daher gilt beim Salz: weniger bringt mehr. Die Verbraucherzentrale rät zu fünf Maßnahmen, um die Salzzufuhr zu verringern:

1. Essen Sie mehr frisches, unverarbeitetes Gemüse und Obst und spülen Sie Lebensmittel aus der Konserve (z.B. Bohnen aus der Dose) vor der Verwendung unter fließendem Wasser.

2. Verwenden Sie in der eigenen Küche schrittweise weniger Salz. So kann sich der Geschmackssinn an den schwächeren Salzgeschmack gewöhnen.

3. Ersetzen Sie Salz für das Würzen von Speisen teilweise durch Kräuter und Gewürze.

4. Entfernen Sie den Salzstreuer und andere Gewürze vom Esstisch und legen Sie die Angewohnheit, alle Speisen automatisch nachzusalzen, ab.

5. Vergleichen Sie den Salzgehalt von verpackten Lebensmitteln mit Hilfe der Nährwerttabelle und kaufen Sie die weniger stark gesalzenen Produkte.

 

Von: mho

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

15 Kommentare auf "Weltsalzwoche: Fünf Maßnahmen, um den Salzkonsum zu verringern"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Aurelius
Aurelius
Tratscher
15 Tage 5 h

Nicht umdonst heisst ed das ist das Dalz in der Suppe. Salz braucht es überall, denn ohne würde man kein Esden genisen können. Es versteht sich von srlbst, dass zuviel auch nichts ist, fa schmeckt es nicht mehr
Viel ungesünder sind Alkohohl und Nikotin

lumpi
lumpi
Grünschnabel
15 Tage 3 h

Bei so vielen Schreibfehlern würde ich mich hinter dem Salzstreuer verstecken.

Schatten
Schatten
Tratscher
15 Tage 2 h

@lumpi
wen juckts ich verdrück mich ständig mit der Tastatur auf dem handy odet noch schlimmer es kommt zur Autokorrektur…wenn jemand es Verstehen will tut er es auch und wrnn nicht solle er es lassen … zudem wer gibt sich den hier wirklich mühe…ich ganz bestimmt nicht !

Aurelius
Aurelius
Tratscher
15 Tage 2 h

@lumpi
ich bin nicht so klein, dass ich mich hinter dem Salzstreuer verstecken könnte.

Aurelius
Aurelius
Tratscher
14 Tage 23 h

@Schatten
👍😉

1litermuelch
1litermuelch
Grünschnabel
14 Tage 20 h

@lumpi schreibfahler hin a her… meiner meinung noch sollet mr ins in inserer sprouch eisern und net in „deutsch“!!
Sproch und kultur sollet mr uanfoch weiterfiern wias ins oma und opa gezoag oum.
Mir sein SÜDTIROLER und kuane deitsche

Staenkerer
14 Tage 9 h

@lumpi a wenn salz richtig schreibn konnsch isch zuviel davon ungsund ….

Staenkerer
15 Tage 1 h

i moch mir schun long kräutersolz von den kräutern vom gortn, (petersilie, sellerie zwiebelröhre nimm i a dazua) misch es 1 zu 1 und würz damit vom grillfleisch und gemüse übern salot bis zum gekochtn ei olles, auser de knödl, beim kochwosser nimm i wienig solz, leider isch mir jetz im restorant oder bei einladungen es essn meist zu viel gsolzn!

Norbi
Norbi
Tratscher
14 Tage 21 h

@ Staenkerer
solange net du bezahlen musst ist doch egal ob es etwas zu viel gesolzn wor. (des Konto) 😜😊

Staenkerer
14 Tage 9 h

@Norb.😀😁😂 tjo,😀😁😂 leider muaß i mirs jetz selber zohln …!
i pass holt auf wo i hin gea nit das de rechnung a no zu gsolzn isch …😉

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
15 Tage 1 h

Pommes, Speck, Rohschinken, Sardellen, köstlich, mmmh!

Staenkerer
14 Tage 23 h

sardellen in kleinen mengen sein übrigens a guter solzersatz in tomaten- und vielen onderen nudelssoßen, ober a für chinagerichte!

cooler Typ
cooler Typ
Tratscher
15 Tage 1 h

Wer gar nichts isst lebt auch nicht lang.

Schatten
Schatten
Tratscher
15 Tage 4 h

Jodsalz so ganz nebenbei…(weder verurteile noch kritisiere ich), doch über dieses Produkt sollte sich die Leute mal schlau machen….

der Vinschger
der Vinschger
Superredner
14 Tage 11 h

Solz reduzieren isch jo guat und recht, trotzdem isch sel nit ausreichend um a Hypertonie zu therapieren oder zu verhindern

wpDiscuz