Online gestelltes Foto der Mahlzeit löst Untersuchung aus

Wilder Fraß: „Hier ist es, das Schulessen meiner Tochter“

Montag, 08. Oktober 2018 | 08:10 Uhr

Dundee/Schottland – „Hier ist es, das Schulessen meiner Tochter“. Mit diesem Satz unterlegte eine schottische Mutter ein Foto des grässlichen Essens der Schulmensa, das ihrer Tochter an jedem Schultag serviert wird. Die heftigen Reaktionen, die das Bild auslöste, zwangen die Stadträte von Dundee dazu, eine Untersuchung in die Wege zu leiten.

England, Schottland und generell die englischsprachigen Gegenden auf der Erde waren nie wegen ihrer kulinarischen Köstlichkeiten bekannt, aber das, was den Kindern einer schottischen Grundschule serviert wird, schlägt dem Fass den Boden aus. „Hier ist es, das Schulessen meiner Tochter“, so der Satz, mit dem eine schottische Mutter, Gemma O’Grady, ein Foto des grässlichen Essens der Schulmensa ihrer kleinen Tochter unterlegte und es auf Facebook online stellte.

Facebook/Gemz OG

Der Anblick ist wirklich widerlich. Neben zwei armseligen, halbrohen Würstchen sind zwei nur zur Hälfte durchgekochte Kartoffeln zu sehen. Dazu gibt es einen Becher Milch und eine undefinierbare, grünliche Masse, die laut der „Küche“ das Dessert darstellen soll. „Nicht einmal meinen Hunden würde ich so einen Fraß vorwerfen“, so beschreibt die erzürnte, 38-jährige Mutter weiter das „Essen“ auf Facebook. Das ist aber nur der Anblick. Laut den Schülern der St. Pius Primary School von Dundee in Schottland ist der „Geschmack“ des Essens noch viel schlimmer, als der pure Anblick. Vorher glaubte Gemma O’Grady, dass die ständigen Bitten ihrer Tochter, ihr für den Mittagshunger doch eine Lunch-Box herzurichten, Flausen seien, aber als die Tochter ein Foto ihres „Mittagessens“ schoss, wurde sie eines Besseren belehrt.

„Das ist kein Scherz, das ist das, was in einer Grundschule passiert, die wir bezahlen und die unsere Kinder erziehen soll“, so Gemma O’Grady weiter in ihrem Facebook-Eintrag.

Es dauerte nicht lange, bis der Post im Netz weite Kreise zog. Andere Eltern, deren Kinder in England und Schottland ebenfalls in „Genuss“ des schulischen Mensaessens kommen, berichteten im Netz von ihren Erfahrungen und bestätigten dort die Meinung der 38-jährigen Mutter. Die Welle der Empörung wurde mit den Tagen dermaßen groß, dass die Stadträte von Dundee sich genötigt sahen, sich mit dem Fall näher zu beschäftigen. Später beschlossen sie, eine Untersuchung einzuleiten. Auch die großen englischen Boulevardblätter wie die „Sun“ nahmen sich des Falls an und berichteten mit großen Aufmachern vom schottischen Mensaessen. „Hast Du ein schlimmeres Schulmensaessen als das gesehen?“, fragte die Sun ihre Leser und lud sie ein, Bilder an die Redaktion zu schicken.

Facebook/Gemz OG

Tayside, die Cateringfirma, die für die schottische Schule das Mittagsessen liefert, verteidigte in einer Stellungnahme ihr Essen und meinte, dass bei Herstellung und Lieferung die Wünsche der Kinder, Eltern und Dozenten berücksichtigt würden, dass das Mittagessen ausgewogen und gesund sei und den vom schottischen Gesundheitsministerium vorgegebenen Standards entspreche. Die Verteidigung der Cateringfirma konnte aber die Gemeindeväter von Dundee nicht überzeugen. Die Stadträte wollen das Ergebnis der Untersuchung abwarten und gegebenenfalls den Vertrag mit Tayside kündigen oder rechtliche Schritte einleiten.

Die Facebook-Nutzer hingegen brauchen keine Untersuchung mehr abzuwarten. In Dutzenden von Posts wurde bereits das Urteil gefällt. „Das ist kein Essen. Wer auch immer so ein Mittagsmahl kocht und serviert, gehört gefeuert“, so ein Nutzer. „Es ist widerlich. Man braucht sich nicht wundern, dass viele Kinder hungrig die Schule verlassen. Nicht einmal in Gefängnissen wird so ein grässliches Essen serviert“, schreibt eine Facebook-Nutzerin ins Netz.

Und wie sieht es in Südtiroler Schulmensen aus?

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

37 Kommentare auf "Wilder Fraß: „Hier ist es, das Schulessen meiner Tochter“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Brixen
Brixen
Neuling
12 Tage 3 h

jeden Tag verhungern auf der Welt Menschen – besonders Kinder- welche froh wären um dieses Essen.

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
12 Tage 1 h

Brixen
Froh um dieses “Essen “? Da reicht schon das Bild, um eine Lebensmittelvergiftung zu bekommen.

m69
m69
Universalgelehrter
12 Tage 1 h

Brixen @

Im ernst, Du würdest so ein fraß essen 🍴?
Sorry, das kann und will ich Dir nicht glauben. 😄

elvira
elvira
Superredner
12 Tage 1 h

wenn men schun zohlt fir a mensa nor hobn die kinder a a recht af ordentliches essn. mecht i die segn wenn du togtäglich in dar mittogspause so a essn firgstellt kriagsch

aristoteles
aristoteles
Superredner
12 Tage 1 h

brixen, du kannst es ja deinen kindern geben, wenn du meinst. ob sie es dir danken werden ist eine andere geschichte. und dann immer diese leier mit den hungernden völkern

brunecka
brunecka
Superredner
12 Tage 50 Min

@ Brixen
entweddo hosche tomaten af die augn oddo du kriegsch no is letzare essn das du froa warsch um den fraß

oli.
oli.
Universalgelehrter
12 Tage 50 Min

brixen .

wünsche Dir und Deiner Familie einen guten Appetit.
Natürlich verhungern jeden Tag Menschen auf der Welt , alle kann man nicht retten , aber die Eltern bezahlen für Ihre Kinder die Leistung bringen sollen. Mit so einen Essen geht es nicht.

Staenkerer
11 Tage 22 h

jo es verhungern kinder, ober do sorgn “köche” das gute lebensmittel in der tonne londn und kinder hungriger vom tisch aufstien, sell isch a doppelte verschwendung!
durchgekocht, net am teller hergerichtn isst jedes kind zwischn drinn a würstchen mit kartoffel, vieleicht a de nochspeise wenn se essbor präsentiert werd, ober nit so!

Don Giovanni
Don Giovanni
Tratscher
11 Tage 16 h

Jo don mohlzeit 👏🏻👏🏻💪🏻🍻🍻

aristoteles
aristoteles
Superredner
12 Tage 2 h

kindersorgen sollte man immer ernst nehmen und nachforschen. es zahlt sich meistens aus

m69
m69
Universalgelehrter
11 Tage 23 h

Aristoteles @

Kinder sagen diesbezüglich immer die Wahrheit, wieso sollten Sie lügen?
Das lernen die Kinder noch früh genug.

Evi
Evi
Tratscher
11 Tage 23 h

@m69 sagt er doch!

marher
marher
Grünschnabel
12 Tage 1 h

Was auf dem Bild zu erkennen ist würde man in Südtirol als “Gspule” bezeichnen. Ich bin selber Vater von zwei Schülerinnen, ich muss sagen in unserer Gemeinde passt die Schulmensa. Hinterfrage jedes Mal die Kinder und wie war das Essen heute in der Mensa. Bis heute habe ich nur positives gehört. Bezüglich Cateringfirmen bin ich dagegen. Gut Ausgebildete Mensa Kochinnen/Köche sind ok und  vor allem sollen einheimische gute Produkte verwendet werden.

Oltvatrische
Oltvatrische
Tratscher
12 Tage 1 h

selbo kochn.

OrB
OrB
Universalgelehrter
12 Tage 1 h

In der Schulmensa?!
Den Artikel überhaupt gelesen?

Oltvatrische
Oltvatrische
Tratscher
11 Tage 20 h

jo. selbo an belegn mitnemm und af mensa vozichtn. liaba an guitn belegn bims. und a bier dozui.

Leonor
Leonor
Superredner
11 Tage 19 h

Oltvatrische

B I E R? Hallo? Kinder unter 18 Jahren ist es verboten!!!! Da hat in der Schulmensa nix zu suchen!

sonoio
sonoio
Tratscher
12 Tage 4 h

Schulmensen woas i net, dorfür wor meine schwester mol in a klinik in meran 2 wochen wo a cateringfirma es essn gebrocht hot.. mit de bilder wors net zu vergleichen, obor sem hon net lei i mi geörgert, dass in kronke leit so a fras vorgstellt wert!!

typisch
typisch
Universalgelehrter
12 Tage 1 h

mmmmmhh da ist das auge mit

m69
m69
Universalgelehrter
12 Tage 1 h

Typisch @

I miast mi übergeben…. 😄

m69
m69
Universalgelehrter
12 Tage 1 h

So ein Essen würde ich nichtmal einem Schwein 🐷 zumuten, geschweige Schulkindern.

Martha
Martha
Tratscher
11 Tage 23 h

wahrscheinlich werden die guten Speißen von den Angestellten mit nach Hause genommen !!!—soll öfters vorkommen !

Martha
Martha
Tratscher
11 Tage 23 h

Soll sogar vorgekommen sein dass Lehrer den Kindern Spießen abgenommen haben und dann mit nach Hause genommen haben !!!

Tabernakel
11 Tage 23 h

Fein drappiert fürs Foto.

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
11 Tage 20 h

Tabernakel
Was will man da noch fein drappieren? Das sieht 💩 aus.

Mauler
Mauler
Tratscher
12 Tage 50 Min

Jo bei dem Essen mog man sich Impfen lossn!

m69
m69
Universalgelehrter
11 Tage 23 h

Mauler @

Ausnahmsweise stimme ich Dir zu, bzgl. Impfen!

Nichname
Nichname
Tratscher
11 Tage 20 h

Aus dem Foto kann man nicht auf die Qualität des Essens schließen. Die Würstchen schauen nicht schlecht aus. Wenn sie halbroh sind, ist es etwas anderes. Das Gleiche gilt für die Kartoffeln. Von grässlich kann jedenfalls keine Rede sein.  

Staenkerer
11 Tage 19 h

na, de qualität konn jo passn, ober jeder erwachsene isst lieber a net ungerichtetes essn als a so lieblos präsentiertes gericht, erst recht kinder! es auge isst mit!
warum nit de kartoffn vierteln, (nor kochn se schneller) an klecks gewürfeltes gemüse gib forbe!

wouxune
wouxune
Tratscher
11 Tage 23 h

Ban Militär wors et recht viel besser. Zumindest ba mir

Mamme
Mamme
Superredner
12 Tage 2 h

Ich war vor ein paar jahren im Krankenhaus Meran,mir hat da das Essen geschmäckt,ausser das Salzwasser mit Nudeleinlage,aber jetzt habe ich gehört,soll es nicht mehr so gut sein

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
12 Tage 22 Min

@ sonoio
Da haben SIE vollkommen recht , die verkochen meist nicht nur 
sehr schlechte Qualitätsprodukte sondern verderben zusätzlich auch 
noch den Geschmack,ist aber bei den meisten Mensaausspeisungen so,lieber ein belegtes Brötchen mit Glas Wasser ,schadet bestimmt weniger als solcher Fraß.

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
11 Tage 22 h

@ Martha
Früher hat man das so erzählt aber glaubst heute passiert das immer noch??

Nichname
Nichname
Tratscher
11 Tage 20 h

In Brixen hat man den Kindern im Kindergarten Spinatknödel gegeben, in denen kein Spinat, sondern nur grüne Lebensmittelfarbe war. 

Martha
Martha
Tratscher
11 Tage 18 h

Heute noch schlimmer als früher !!!

Staenkerer
11 Tage 17 h

@Nichname stimmt nit gonz, es wor schun spinat drinn, ober es wor zuwienig vorhontn das de knöd l a schiene geüne forbe ghob hatn … hot man erzählt!

i hon ober a poormol in a schulmensa in der periferie von brixn gholfn es mensaessen auszugebn, darubter hotscamoll pasta mit tomatensoße gebn: de nudel zu hort, de soße worn aufgemixte pelati a bisl gewürzt, sem hobn a gor a poor kinder koan hunger ghob, i a nit!

Bella Bionda
Bella Bionda
Grünschnabel
11 Tage 14 h

Erschreckend, dass ihr alle wohl so schreckliche Erfahrungen gemacht habt. Unser Mensaessen ist mega. KIGA und Schule eine Köchin. Hat eine super Küche in der Gemeinde bekommen. Essen abwechslungsreich und lecker. Meine Kleine isst sogar Spinatspätzle.

wpDiscuz