Aktion des SJR mit Despar

Beim Einkaufen Jugendliche unterstützen

Freitag, 05. November 2021 | 13:16 Uhr

Bozen – Seit Herbst 2020 unterstützt Despar mit einer besonderen Aktion den Südtiroler Jugendring und insbesondere die Jugendberatungsstelle Young+Direct. Die Aktion wird nun bis zum Jahresende verlängert.

Der Südtiroler Jugendring (SJR) und Despar haben eine Kooperation abgeschlossen mit dem Ziel die Jugend zu unterstützen. „Wir wollen in die Zukunft investieren, wir wollen den Jugendlichen, die es wirklich brauchen, unkompliziert helfen“ erklärt Robert Hillebrand, Direktor von Despar Trentino-Südtirol. „Die Jugendberatung des Südtiroler Jugendrings, Young+Direct, leistet sehr wichtige Arbeit und hilft den Jugendlichen gerade auch in dieser für sie nicht einfachen Zeit“ so Hillebrand weiter.

Despar und SJR haben daher ein Abkommen abgeschlossen, das vorsieht, dass das Young+Direct-Logo auf Despar, Interspar und Eurospar Einkaufstaschen gedruckt wird und gleichzeitig zwei Cent pro verkaufter Tasche – ein Cent vonseiten des Kunden und ein Cent steuert Despar bei – dem SJR zugutekommen. Der SJR ist Träger der Jugendberatung Young+Direct und setzt sich für Jugendliche, junge Menschen und das junge Ehrenamt, die Jugendvereine in Südtirol, ein.

Die Aktion ist mit September 2020 gestartet und wurde für zwölf Monate geplant. Aufgrund der überaus positiven Resonanz wird die Aktion bis Jahresende verlängert. “Wir sind über die Verlängerung der gemeinsamen Aktion bis Jahresende erfreut und überaus dankbar über diese hilfreiche und großzügige Unterstützung vonseiten Despar und allen Kundinnen und Kunden, die uns durch ihren Einkauf unterstützen. Die Aktion ermöglicht uns, dazu beizutragen die Situation von Kindern und Jugendlichen, sowohl für Einzelfälle wie auch im Allgemeinen, zu verbessern. Gerade auch in dieser nicht einfachen Zeit“ erklärt Tanja Rainer, SJR-Vorsitzende.

Die SJR-Jugendberatung Young+Direct ist für Jugendliche und deren Sorgen, Ängste und Probleme da – zweisprachig, niederschwellig, kostenlos und vertraulich. „Durch die finanzielle Unterstützung wird unser Angebot abgesichert und es wird uns ermöglicht verstärkt und gezielt Maßnahmen zu ergreifen, um auch jene Jugendliche zu erreichen und anzusprechen, die uns vielleicht noch nicht kennen oder noch Hemmungen haben sich bei uns zu melden. Es gibt sie und jede*r Einzelne davon ist wichtig“ so Michael Reiner, Leiter der SJR-Abteilung Beratung und Information und verantwortlich für Young+Direct.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz