Fachschule Laimburg, Südtiroler Junggärtner und Jungfloristen präsentieren sich gemeinsam

Blühende Oasen für Schatten und Halbschatten

Dienstag, 15. Mai 2018 | 12:10 Uhr

Bozen – In Zusammenarbeit mit den Südtiroler Junggärtnern und Jungfloristen haben Schülerinnen und Schüler der ersten Gärtner- und Floristikklasse der Fachschule für Obst-, Wein- und Gartenbau Laimburg einen Informationsstand am Maimarkt betreut. Dieser traditionelle Blumenmarkt fand am Bozner Waltherplatz, von Sonntag, 29.April bis Dienstag, 02.Mai bereits zum 130. Mal statt.

Die Schülerinnen, Schüler und anwesenden Lehrkräfte gaben dem interessierten Publikum Auskunft über Beet- und Balkonpflanzen für schattige und halbschattige Standorte. Einerseits konnten die Schüler und Schülerinnen ihr Wissen direkt beim Publikum beweisen, andererseits lernten sie die alltäglichen Kundenprobleme mit Pflanzen kennen. Am Stand konnten unterschiedliche Pflanzgefäßkombinationen in prächtiger Vielfalt besichtigt werden, welche liebevoll von den Schülern und Schülerinnen der Fachschule Laimburg gestaltet wurden.

Die Gärtnerinnen und Gärtner zeigten zudem interessierten Kindern wie man Jungpflanzen fachgerecht eintopft. Diese Pflanzen durften sie dann mitnehmen und zuhause weiterpflegen.

Die Südtiroler Junggärtner organisierten wieder eine große Blumentombola, bei der es sehr tolle Pflanzenpreise zu gewinnen gab.

Die jungen Floristen zeigten ihr vielseitiges Können bei der Fertigung unterschiedlichster Sträuße, kleiner Pflanzenkombinationen und Pflanzenarrangements. Der Workshop der Jungfloristen, war für Kathrin, Lisa und Magdalena ein Höhepunkt, denn dabei konnten sie das fachgerechte Binden eines Straußes auf der Aktionsbühne des Maimarktes darbieten. Das begeisterte Publikum konnte diese gefertigten Werkstücke dann ersteigern.

Insgesamt betrachtet war der Informationsstand ein voller Erfolg und gut besucht.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz