Fast 1100 Bankbeamte aus 13 verschiedenen Nationen

Carezza ist bereit für das 60. Ski Meeting

Mittwoch, 15. Januar 2020 | 17:08 Uhr

Carezza – Fast 1100 Bankbeamte aus 13 verschiedenen Nationen ermitteln in der kommenden Woche in Südtirol ihre Champions. In der Ferienregion Carezza Dolomites werden im Rahmen des 60. Ski Meeting Interbancario Europeo die besten Alpinen Skirennläufer, Snowboarder und Langläufer gekürt.

Die intensiven Vorbereitungen sind so gut wie abgeschlossen, einem legendären Wintersport-Fest im Herzen des Dolomiten UNESCO Welterbes zum runden Jubiläum der Ski-Europameisterschaften der „Banker“ steht nichts mehr im Weg.

An insgesamt sechs Wettkampftagen werden die gemeldeten 1100 Bankbeamten von
Sonntag, 19. Jänner bis Freitag, 24. Jänner im Einsatz sein. Der Großteil von ihnen sind Alpine Skirennläufer. Über 770 Athleten bestreiten auf der Laurin III Piste oberhalb der Frommer Alm einen der insgesamt 14 Riesentorläufe. Am Start sind im „sonnigsten SkigebietSüdtirols“ zudem 300 Langläuferinnen und -läufer, die ihre sieben Wettkämpfe auf der LoipeAngerlealm austragen.

Dazu gesellen sich an die 40 Snowboarder, die ebenfalls auf der Laurin III Piste ihr Bestes geben werden. Zahlen, die beeindrucken und die untermauern, dass es sich beim 60. Ski Meeting Interbancario Europeo um ein absolutes Großereignis
handelt.

Ein Groß-Event in der Ferienregion Carezza Dolomites, das Georg Eisath – Präsident des Organisationskomitees – und seine Mitarbeiter in enger Zusammenarbeit mit Richard Maria Seebacher (Präsident des Ständigen Komitees des Ski Meeting Interbancario Europeo) und dessen Team in den vergangenen Wochen und Monaten penibel vorbereitet haben. Nun ist der Großteil der Arbeiten abgeschlossen und einem grandiosen Spektakel am Fuße des Rosengartens steht nichts mehr im Weg.

200 freiwillige Helfer sorgen für einen reibungslosen Ablauf

„Vor eine große Herausforderung stellte uns die Unterbringung. Schließlich galt es
Übernachtungsmöglichkeiten für an die 1000 Athletinnen und Athleten, zum Teil mit Familie, sowie Trainer und Betreuer zu buchen. Zudem mussten wir für jeden Tag 30 freiwillige Helferinnen und Helfer finden, die uns bei der Abwicklung der Wettkämpfe unterstützen.

Somit werden in der kommenden Woche an die 200 Freiwillige im Einsatz sein. Ihnen
gebührt jetzt schon unser aufrichtiger Dank“, betont Georg Eisath.

Eine weitere Herausforderung stellte zudem die Organisation der Langlaufrennen dar.
Carezza ist seit vielen Jahren Schauplatz des Snowboard-Weltcups, auch mit den
Anforderungen eines Skirennens ist man bestens vertraut. Aber Langlauf war für die
gesamte Organisation völliges Neuland. Auch hierfür wurde eine ideale Lösung gefunden. „Wir können uns auf die langjährige Erfahrung Michel Rainers verlassen. Er ist der Renndirektor des Gsieser Tal Laufs und organisiert unsere Langlaufrennen mit einem eigenen Team. Er hat erst kürzlich wieder betont, dass es nirgends schöner sei zum Langlaufen, als auf der Loipe Angerlealm“, so Eisath weiter.

Training mit Florian Eisath und Werner Heel

Für alle Alpinen Skirennläufer haben sich die Veranstalter etwas ganz Besonders einfallen lassen. Am Dienstag, 21. Jänner dürfen sich insgesamt 60 Teilnehmer an den
Bankenmeisterschaften über eine besondere Trainingseinheit freuen. Dann nämlich werden „Hausherr“ Florian Eisath und Werner Heel – aktive Rennläufer der italienischen
Nationalmannschaft bis zum Ende der Saison 2018/19 – den interessierten Athletinnen und Athleten wertvolle Tipps zur noch schnelleren Bewältigung eines Riesentorlaufs geben.

Nicht zu kurz kommen darf beim 60. Ski Meeting Interbancario Europeo der gesellige Aspekt. Nach der großen Eröffnungsfeier am Sonntag, 19. Jänner um 21.00 Uhr geht es an den anderen Wettkampftagen im großen Festzelt an der Frommer Alm bei den Siegerehrungen (ebenfalls jeweils um 21.00 Uhr, am Freitag um 20.30 Uhr) rund. Ganz besonders in Feierlaune werden dann die neuen Europameister sein, die von Sonntag, 19. bis Freitag, 24. Jänner im Rahmen des 60. Ski Meeting Interbancario Europeo in Carezza ermittelt werden.

Von: bba

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz