Sammelstellen in Bozen schon Tage vorher offen

Caritas- Gebrauchtkleidersammlung: Der Countdown hat begonnen

Dienstag, 07. November 2017 | 14:00 Uhr

Bozen – Der Countdown für die große Gebrauchtkleidersammlung hat begonnen. Stichtag ist am kommenden Samstag, 11. November, doch in vielen Pfarreien werden die gelben Säcke bereits Tage vorher eingesammelt. Vielerorts stehen auch Sammelstellen offen. Rund 3.000 Freiwillige helfen mit, um die ausrangierten Stücke aus Südtirols Kleiderschränken möglichst sauber und trocken für den Weitertransport zu verladen. Ein Teil davon wird heuer erstmals im neu eröffneten Sortierzentrum Revitatex in Neumarkt sortiert und für den Verkauf vorbereitet. Der Erlös aus der Gebrauchtkleidersammlung kommt wiederum Bedürftigen im eigenen Land zugute: Er wird für die Freiwilligenarbeit, die Hospizbewegung, die Schuldnerberatung, für Arbeitsintegrationsprojekte und den Solidaritätsfond für Menschen in Not eingesetzt. Gelbe Säcke sind auch in den nächsten Tagen noch in den Caritas-Büros in Bozen, Meran, Brixen und Bruneck, sowie in den Pfarreien erhältlich.

Viele der rund 3.000 freiwilligen Helfer sind jetzt schon für die gute Sache im Einsatz, denn in vielen Pfarreien werden die gelben Säcke bereits in den nächsten Tagen eingesammelt, damit sie am Samstag rechtzeitig verladen werden können. Vielerorts stehen dafür auch eigene Sammelstellen offen, wo die abgegebenen Kleider, Haushaltswäsche, Schuhe und Taschen vor Nässe und Schmutz geschützt sind. „Bitte erkundigen Sie sich in ihrer Pfarrei oder bei den Ortsverantwortlichen, wann und wo Sie die gefüllten Säcke abgeben können, damit sie nicht zu lange auf Straße stehen, wo sie aufgerissen werden können oder nass werden“, appelliert der Koordinator der Sammlung, Guido Osthoff an die Kleiderspender. Er weist auch darauf hin, dass die Caritas im Gemeindegebiet von Brixen heuer keine Sammlung durchführt. Wer seine gebrauchten Kleider dennoch der Caritas spenden möchte, kann sie direkt am hinteren Parkplatz der Melix, Brennerstraße 13 in Vahrn abgeben.

Damit die Kleider sinnvoll weiterverwendet werden können, bittet die Caritas, nur gut erhaltene Stücke abzugeben, die noch getragen werden können. Sie sind für den weltweiten Gebrauchtkleidermarkt bestimmt, weil die Menge der gespendeten Kleider – knapp 700 Tonnen waren es allein im vergangenen Jahr – den Bedarf im eigenen Land um ein Vielfaches übersteigt. Mit dem Erlös aus dem Verkauf werden Bedürftige im eigenen Land unterstützt. Er wird für die Freiwilligenarbeit, die Hospizbewegung, die Schuldnerberatung, für Arbeitsintegrationsprogramme und den Solidaritätsfond für Menschen in Not eingesetzt. „Aus Ihrer Kleiderspende wird dadurch eine wichtige Geldspende für Menschen in Südtirol, die Hilfe und Beistand brauchen“, betont Caritas-Direktor Paolo Valente.

Heuer wird erstmals ein Teil der gespendeten Gebrauchtkleider direkt in Südtirol sortiert, und zwar im neu eröffneten Sortierzentrum Revitatex in Neumarkt. Dort finden bis zu 50 sozial benachteiligte Menschen im Rahmen von Arbeitsintegrationsprogrammen eine sinnvolle Beschäftigung. Der andere Teil der Kleider wird in den Werken der Abnehmerfirma FWS aus Bremen sortiert und auf  dem weltweiten Gebrauchtkleidermarkt verkauft. Die Caritas erhält 20 Cent pro Kilo. Beide Betriebe garantieren in einem Ethikvertrag die Einhaltung von ökologischen und sozialen Richtlinien bei der Weiterverwertung der Gebrauchtkleider.

Wer noch gelbe Säcke braucht, kann sich an die Caritas-Dienststellen in Bozen (Sparkassenstraße 1), Bruneck (Paul von Sternbachstraße 6), Brixen (Bahnhofstraße 27A) und Meran (Rennweg 52) wenden. In manchen Ortschaften liegen die Säcke außerdem in Bäckereien und anderen Geschäften auf.

Für Fragen zur Sammlung hat die Caritas auch heuer wieder eine Hotline eingerichtet: Unter der Tel. 0471 304 325 und der Mail-Adresse gebrauchtkleidersammlung@caritas.bz.it steht Lidia Ruscelli zu Bürozeiten und am Tag der Sammlung für Auskünfte zur Verfügung.

Einige Sammelstellen in Bozen stehen schon Tage vorher offen

Für die große Gebrauchtkleidersammlung der Caritas am kommenden Samstag richten viele Bozner Pfarreien Sammelstellen ein. In Gries, Quirein, Haslach, Europa-Neustift, Don Bosco, Bozner Boden und in der Bozner Altstadt können die Kleiderspenden in den verschiedenen Sammelpunkten bereits einen oder mehrere Tage vor der großen Sammlung abgegeben werden.

In Bozen sind viele freiwilligen Helfer jetzt schon im Einsatz, um die gelben Caritas-Säcke in ihren Pfarreien zu sammeln, damit sie am Samstag rechtzeitig verladen werden können. In Gries, Quirein, Haslach, Europa-Neustift, Don Bosco, Bozner Boden und in der Bozner Altstadt werden die Kleider daher nicht von der Straße weg gesammelt, sondern in den Sammelstellen, die bereits einen oder mehrere Tage vor der großen Sammlung am Samstag offen stehen.

In der Bozner Altstadt stehen mehrere Sammelstellen zur Verfügung. Die Sammelstelle in der Dominikanerkirche an der Ecke Dominikanerplatz/Kapuzinergasse steht seit Montag bis einschließlich Freitag jeden Tag von 7.00 bis 9.00 Uhr, von 12.00 bis 13.00 Uhr und von 17.00 bis 19.00 Uhr offen. Am Samstag, 11. November ist die Sammelstelle von 7.00 bis 10.00 Uhr geöffnet. Ebenfalls die ganze Woche steht die Sammelstelle im Jugendzentrum in der Vintlerstraße 18 (Durchgang Weggensteinstraße) offen. Die gelben Säcke werden dort jeweils von 9.00 bis 12.30 Uhr und von 15.30 bis 19.00 Uhr angenommen. Das Jugendzentrum ist außerdem am Tag der Gebrauchtkleidersammlung von 8.00 bis 10.00 Uhr geöffnet. Am Samstagvormittag können die Gebrauchtkleider weiters im Hof des Kapuzinerklosters (Eingang Kapuzinergasse 11) und an der Pforte der Franziskanerkirche jeweils von 8.00 bis 12.00 Uhr abgegeben werden.

Am Bozner Boden wird eine Sammelstelle im Pfarrhaus der Pfarrei zum hl. Josef in der Dolomitenstraße 9 eingerichtet. Sie steht am Freitag, den 10. November von 15.00 bis 18.00 Uhr offen.

Die Sammelstelle in Gries im Klosterhof von Muri Gries (Eingang Fagenstraße 45) steht die Sammelstelle vom Dienstag, 7. November bis Freitag, 10. November jeden Tag von 7.15 bis 8.15 Uhr offen, am Freitag zusätzlich von 17.00 bis 19.00 Uhr und am Samstag von 8.00 bis 9.00 Uhr. In Quirein können die gelben Gebrauchtkleidersäcke in der Pfarrei Christ König (Christ-König-Platz 1) am 9. Und 10. November jeweils von 9.00 bis 12.00 Uhr und von 15.30 bis 19.00 Uhr abgegeben werden.

In Europa-Neustift können die gebrauchten Kleider in den Räumlichkeiten der Pfarrei Königin des Friedens in der Dalmatienstraße 28 am Freitag, 10. November, von 17.00 bis 19.00 Uhr und am Samstag von 9.00 bis 11.00 Uhr abgegeben werden. Eine weitere Sammelstelle steht die ganze Woche in der Pfarrei zur hl. Familie in der Neapelstraße 1 jeweils von 9.00 bis 11.00 Uhr offen. Die Sammelstelle in der Pfarrei Maria Heimsuchung am Don-Giuseppe-Rauzi-Platz ist am Samstag von 8.00 bis 11.00 Uhr offen.

Im Pfarrzentrum von Haslach (Nicolodistraße 16), können die gelben Säcke noch am Mittwoch von 9.00 bis 10.00 Uhr und am Freitag von 17.00 bis 19.00 Uhr abgegeben werden. Am Samstagmorgen werden sie direkt von der Straße weg gesammelt.

In Don Bosco steht eine Sammelstelle im Pfarrhaus in der Sassari-Straße 4 bis Freitag, 10. November, jeweils vormittags von 10.00 bis 12.00 Uhr und von 15.00 bis 18.00 Uhr offen. Am Samstagvormittag werden die Gebrauchtkleidersäcke von der Straße eingesammelt. In der Pfarrei zum hl. Pius X. können die gebrauchten Textilien am 8., 9. Und 10. November jeden Tag von 9.00 bis 11.00 Uhr sowie am Samstagvormittag um 9.30 Uhr in der Barlettastraße 2 abgegeben werden. In der Pfarrei St. Jakob (St. Jakobstraße 81) werden die gelben Gebrauchtkleidersäcke am Samstag, den 11. November von 8.00 bis 12.00 Uhr angenommen.

Die Caritas bittet auch heuer wieder darum, nur gut erhaltene Textilien, Schuhe und Taschen abzugeben, die weiter getragen werden können. Der Erlös aus der Gebrauchtkleidersammlung kommt wiederum Bedürftigen im eigenen Land zugute: Er wird für die Freiwilligenarbeit, die Hospizbewegung, die Schuldnerberatung, für Arbeitsintegrationsprojekte und den Solidaritätsfond für Menschen in Not eingesetzt.

 

Von: ao

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Caritas- Gebrauchtkleidersammlung: Der Countdown hat begonnen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Fantozzi
Fantozzi
Grünschnabel
12 Tage 12 h

Bei ins do isch nirgends not wo a? Ibroll ols voll nuie auto restaurant olm olle voll sog mir 1 wo de not isch

wpDiscuz