Bierzeltgarnituren aus Schabs

Das Münchner Oktoberfest setzt (sich) auch in diesem Jahr auf Südtiroler Qualität

Montag, 18. September 2017 | 17:26 Uhr

München/Natz-Schabs – Am 16. September wurde die 184. Wiesn auf der Münchner Theresienwiese eröffnet. Auch dieses Jahr ist die mittlerweile zum „Haus- und Hoflieferanten“ avancierte Südtiroler Firma ZINGERLEMETAL aus Schabs wieder mittendrin statt nur dabei.

Kaum war das Oktoberfest 2016 vorbei, schon wurde ZINGERLEMETAL als Wiesn-Lieferant für 2017 bestätigt. Neun Festzelte sind bereits seit mehreren Jahren mit den Bierzeltgarnituren aus Südtirol ausgestattet, seit 2012 u. a. auch mit speziell angefertigtem Sonderinventar. Und Jahr für Jahr werden es mehr.

Neben dem Schützenzelt und der Oid‘n Wiesn gehört in diesem Jahr insbesondere die Vollausstattung der komplett neu angefertigten Ochsenbraterei zum Highlight der ZINGERLEMETAL- Wiesn-Saison. Nach sage und schreibe 37 Jahren präsentiert sich diese mit einem neuen Zelt auf dem Oktoberfest und setzt dabei auf noch mehr Komfort. Während in den Seitenschiffen maßgeschneiderte Sondergarnituren zum Einsatz kommen, finden sich im Mittelschiff klassische Bierzeltgarnituren. Die Ausstattung dieses neuen Festzeltes ist zu einem großen Teil dem ZINGERLEMETAL Verkaufsleiter Markus Gasser zu verdanken, der bereits im letzten Jahr in Verhandlung mit der Ochsenbraterei getreten ist, wobei der endgültige Zuschlag erst im Juni 2017 erteilt wurde.

Dank einwandfreier Planung und Koordination konnte das gesamte Inventar trotz des sehr eng bemessenen Zeitraums, der für die Produktion blieb, fristgerecht eine Woche vor dem berühmten Anstich angeliefert und montiert werden. „Service, Qualität und auch Flexibilität müssen auf der Wiesn einfach zu 100 Prozent passen“, so Gasser, der somit wieder auf eine höchst erfolgreiche Wiesn anstoßen kann – O’Zapft is!

Von: mk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz