Zwei Event-Highlights für einen roten Klassiker

„Der St. Magdalener ganz klassisch“

Montag, 12. September 2016 | 17:52 Uhr

Bozen – Ein Wochenende lang dreht sich in Bozen alles um den St.-Magdalener-Wein in seiner ursprünglichsten Form. Am 16. und 17. September stehen im Rahmen von „Der St. Magdalener ganz klassisch“ zwei echte Höhepunkte für Liebhaber des frischen und feinen Südtiroler Rotweins am Programm: die Verkostung „Weingenuss“ im Parkhotel Laurin und das Kellerhopping „Emotionen am St. Magdalena Hügel“. Dabei kann der St.-Magdalener-Wein in all seinen Spielarten kennengelernt werden.

Wenn vom St. Magdalener mit dem Zusatz „klassisch“ die Rede ist, sind damit ausschließlich Weine aus den Anbaugebieten um St. Magdalena, St. Justina, Rentsch, Leitach und St. Peter gemeint. Im St. Magdalener verschmelzen Vernatsch- und zu einem geringen Anteil auch Lagreintrauben zu einem unverwechselbaren Südtiroler Rotwein.

Um den zeitlos beliebten Bozner Klassiker dreht sich alles an einem Wochenende Mitte September. 20 Produzenten des klassischen St.-Magdalener-Weines präsentieren beim Event „Weingenuss“ im stimmungsvollen Garten des Parkhotel Laurin am 16. September ihre aktuellen und gereiftere Jahrgänge. Sie werden begleitet von kulinarischen Köstlichkeiten und  kreativen DJ-Klängen. Beginn der Veranstaltung ist um 17 Uhr, der Eintrittspreis beläuft sich auf 20 Euro.

Tags darauf erwartet die St.-Magdalener-Fans (und solche, die es werden wollen) ein weiterer Höhepunkt – das Kellerhopping „Emotionen am St. Magdalena Hügel“. Die Produzenten am idyllisch gelegenen St.-Magdalena-Hügel öffnen dabei für einen Tag ihre Keller und verraten den Besuchern aus erster Hand Wissenswertes und so manches Geheimnis rund um die Herstellung des klassischen Südtiroler Rotweines. Von 9.00 bis 13.00 Uhr können der Messnerhof, die Kellerei Bozen, der Glögglhof, der Obermoserhof, der Kandlerhof, der Plonerhof und der Eberlehof besichtigt werden. Am Nachmittag (von 14.00 bis 18.00 Uhr) gewähren der Malojer Gummererhof, der Griesbauerhof, Ansitz Waldgries, der Larcherhof, der Unterganzner und der Pfannenstielhof Einblicke in winzerisches Schaffen. Für einen optimalen Transfer sorgt ein kostenloser Shuttleservice ab der Südtirolerstraße in Bozen.

Die beiden Veranstaltungen werden im Rahmen von „Der St. Magdalener ganz klassisch“ ausgetragen, einer Initiative der Produzenten des klassischen St.-Magdalener-Weines und des Verkehrsamtes Bozen mit freundlicher Unterstützung von Paolo Araldo, Belbo Sugheri, Gartenmarkt Landwirtschaftliche Hauptgenossenschaft, Provintec OHG und Schneckenleitner. Ziel ist es, den St.-Magdalener-Weinen aus den ursprünglichen Anbaugebieten mit diesem Event eine gemeinsame Bühne zu geben.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz