E-Fahrzeug ausprobiert

E-Drive Day: 300 Besucher steigen in die Mobilität der Zukunft ein

Montag, 13. September 2021 | 16:28 Uhr

Pfatten – Rund 300 Besucher haben sich am Sonntag im Verkehrssicherheitszentrum Safety Park über die Mobilität der Zukunft informiert und die Gelegenheit genutzt, selbst ein E-Fahrzeug auszuprobieren.
­
­Wenn es nach dem Willen der Europäischen Kommission geht, sollen ab 2035 nur mehr Fahrzeuge mit Stecker unterwegs sein. Um die Zukunft am E-Markt bereits heute kennenzulernen, standen am gestrigen Sonntag (12. September) im Verkehrssicherheitszentrum Safety Park im Rahmen des heurigen E-Drive-Day unterschiedliche Elektrofahrzeuge für Testfahrten zur Verfügung: Die Besucher konnten verschiedene Elektroautos (batterie- oder wasserstoffbetrieben) verschiedener Produzenten auf dem Gelände des Safety Park in Pfatten auf Herz und Nieren testen. Zudem haben Experten von Green Mobility Fragen zur Elektromobilität beantwortet.

“Wir stellen immer wieder fest, wie groß der Informationsbedarf der Südtirolerinnen und Südtirolern ist, wenn es um die Elektromobilität geht. Wir beantworten natürlich gerne alle Fragen, sind aber auch davon überzeugt, dass sich für die E-Mobilität nur begeistern kann, wer schon einmal selbst hinter dem Steuer eines Elektrofahrzeuges gesessen ist”, sagt Harald Reiterer, Leiter von Green Mobility in der STA – Südtiroler Transportstrukturen AG. Umso erfreulicher sei es, dass auch heuer wiederum so viele Südtirolerinnen und Südtiroler den E-Drive Day zum Anlass genommen haben, um die Elektromobilität hautnah zu erleben.

Der E-Drive-Day trug auch heuer wieder die Bezeichnung “GreenEvent”, sprich ein besonderes Augenmerk galt der Planung, Organisation und Umsetzung nach umweltgerechten Kriterien.

Der E-Drive Day wurde von Green Mobility und dem Safety Park in der STA – Südtiroler Transportstrukturen AG organisiert.

Von: luk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare auf "E-Drive Day: 300 Besucher steigen in die Mobilität der Zukunft ein"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
NaSellSchunSell
NaSellSchunSell
Grünschnabel
15 Tage 8 h

Das Thema wird in ein paar Jahren interessant werden, wenn Batterien viel kleiner, effizienter, günstiger und weniger umweltschädlich in der Produktion sind. Und wenn das Aufladen gleich lange dauert wie das Tanken derzeit.

schlauer
schlauer
Tratscher
15 Tage 3 h

Dieser Safety Park ist so unnötig wie ein Kropf!!Wenn ich bedenke dass dafür ein riesiger bzw. der letzte grosse Auwald des Unterlandes zerstört wurde. Und mit ihm auch ein sehr wichtiges Habitat für viele teils vom Aussterben bedrohte Tierarten😢
NB. Der Spezies Mensch lernt wirklich nie dazu🙏

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
15 Tage 8 h

Ich bin auch überzeugt, das E-Auto gewinnt oder verliert nur mit den Batterien!
Die Technik des E-Motors selber ist sehr einfach, jedoch sind insgesamt die derzeitigen Preise für E-Autos übertrieben!

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
14 Tage 18 h

…wenn sie nicht vom Steuerzahler so gefördert würden, wären sie eh unerschwinglich…freuen tuts nur die Industrie…

pingoballino1955
14 Tage 18 h

Ich warte auf das wasserstoffbetriebene Auto,die Japaner haben das schon lange verstanden!👍 

vitus
vitus
Superredner
15 Tage 2 h

Sind 300 Besucher ein Erfolg?
E-Mobilität ist ein Zukunftsthema, aber solange auf meiner Stromrechnung steht, dass nur 42% „grüner Strom“ ist, ist das eine Farce!
Ksnn jeder nachschauen auf der Rechnung 31.12.2020 vom größten Anbieter in Südtirol!

World
World
Grünschnabel
14 Tage 13 h

Dann Haar den falschen Anbieter. Ötzistrom zum Beispiel ist günstiger und liefert 100% grünen Strom

rastan
rastan
Grünschnabel
14 Tage 13 h

Ob das überhaupt mal die zukunft wird? ich persönlich würde wasserstoff gut sehen.. sollten plötzlich alle nur mehr e-autos usw kaufen würde sicher das stromnetz zusammenbrechen so wie es jetzt da steht.. batterien die man auf leasing wechselt da teuer 600kg teilweise wiegen ..ich weis nicht.. da steckt noch viel arbeit/planung dahinter ..vielleicht wird es mal was mit den natrium-ionen akkus die viel umweltfreundlicher sind.. wirklich schwer zu sagen wies da weitergeht🤔

wpDiscuz