HGV hat auf Fachmesse Hotel neue Akzente gesetzt

Energie, Nachhaltigkeit und Innovation im Fokus

Freitag, 21. Oktober 2022 | 11:07 Uhr

Bozen – Der Hoteliers- und Gastwirteverband (HGV) hat die Fachmesse Hotel 2022 dazu genutzt, kulinarisch neue Akzente zu setzen und die Mitglieder vor allem in puncto Energieeinsparungen, Nachhaltigkeit und Innovation zu beraten.

Aus kulinarischer Sicht lag der Schwerpunkt im HGV-Messerestaurant Culinarium auf der pflanzenbasierten Küche. „Fast das gesamte Speisenangebot wurde auf diese nachhaltige und Ressourcen schonende Küche ausgerichtet. Wir wollten damit aufzeigen, dass auch die Gastronomie ihren Beitrag zu einer klimafreundlichen Ernährung leisten kann“, unterstrich HGV-Präsident Manfred Pinzger. Das Culinarium wurde von Sternekoch Herbert Hintner und seinem Sohn Daniel vom Restaurant Zur Rose in Zusammenarbeit mit Karl Morandell, Geschäftsführer vom Restaurant Platzegg in Eppan, geführt. Das große Interesse der Messebesucher hat gezeigt, dass die Menschen durchaus empfänglich für eine pflanzenbasierte Küche sind. Dieses Thema hat das Gustelier – Atelier für Geschmackserfahrung auch auf der Messebühne Hotel Connects Stage im Rahmen eines Vortrages von Bettina Schmid, Leiterin des Gusteliers und Ernährungswissenschaftlerin, sowie einer Diskussionsrunde behandelt. Das Fazit: Eine pflanzenbasierte Küche ist nicht nur gut für die Umwelt, die Gesundheit, den Geschmack und meist auch für den Wareneinsatz, sondern wird immer mehr auch von Gästen gewünscht und dementsprechend von Gastbetrieben umgesetzt, beispielsweise in Form eines „fleischfreien Tages“.

Angesichts der explodierenden Energiekosten lud der HGV zudem zu zwei Gesprächsrunden, wo diverse Fachexperten der Frage nachgingen, wie es gelingt, die Gastbetriebe möglichst energieautark zu führen. Anhand von zwei Best-Practice-Beispielen (Naturhotel Rainer, Jaufental, Hotel Leitlhof, Innichen) wurde aufgezeigt, wie dank intelligenter Technologien die Energiekosten konstant reduziert und die Betriebe möglichst energieeffizient geführt werden können.

Zudem hat der HGV auf der Fachmesse Hotel seinen neuen Service „Energieberatung“ vorgestellt. Zusammen mit externen Fachexperten werden im November die ersten Beratungsgespräche durchgeführt und dabei ausgelotet, in welchen Bereichen man am schnellsten Energiekosten einsparen kann.

Die HGV-Fachabteilungen Personalberatung, Steuerberatung und IT / Online Marketing haben die neuen digitalen Tools vorgestellt. Unter anderem wurde aufgezeigt, wie es gelingt, die Buchungen über die betriebseigene Website zu steigern und wie man Metasuchmaschinen für den betrieblichen Erfolg optimal einsetzen kann. Schließlich hat der HGV noch sein neues Beratungspaket zum Mitarbeitermanagement und zur Nachhaltigkeit vorgestellt und erläutert. Auch wurde erläutert, wie eine optimale Preisgestaltung zwischen Kostenkalkulation und Gästeerwartung aussieht und wie Mitarbeitende durch eine fachliche und persönliche Weiterbildung gefördert werden können, um die Bindung an den Betrieb stärken und die Produktivität steigern zu können. „Das Interesse zu diesen Trendthemen war sehr groß. Viele Mitglieder haben die Gelegenheit genutzt, sich am Messestand zu informieren und Kontakte zu den jeweiligen Fachabteilungen zu knüpfen“, zieht HGV-Direktor Thomas Gruber ein positives Fazit der Fachmesse.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz