780.000 Euro investiert

Gemeinde Tisens: Sanierungsarbeiten der Bogenbrücke abgeschlossen

Freitag, 05. November 2021 | 12:33 Uhr

Tisens – Die Arbeiten zur Sanierung der Bogenbrücke bei der Ortschaft Naraun in der Gemeinde Tisens sind nun abgeschlossen. Im Zuge der Arbeiten wurde das Bauwerk aufgewertet.

­Mehr Verkehrssicherheit und die Aufwertung der Bogenbrücke waren die zwei Prioritäten der Sanierungsarbeiten des Brückenbauwerks auf der Staatsstraße 238 in der Nähe der Ortschaft Naraun in der Gemeinde Tisens. Für Mobilitätslandesrat Daniel Alfreider sind die Sicherungsarbeiten ein weiteres Beispiel für ein gelungenes Sanierungsprojekt der Straßenbauwerke in Südtirol: “Im Mittelpunkt stand dabei die Verkehrssicherheit, die Brücke fügt sich aber auch sehr gut ins Landschaftsbild ein”, so Alfreider.

Laut dem Direktor der Abteilung Straßendienst Philipp Sicher waren die Arbeiten aus mehreren Gründen notwendig: “Damit konnten wir nicht nur die Dauerhaftigkeit des Tragwerks erhöhen, sondern auch die Tragsicherheit der Brücke und die Verkehrssicherheit im Allgemeinen.” Im Laufe der Sanierungsarbeiten wurden die Mauerfugen und die Tragwerksplatte erneuert sowie neue Brüstungsmauern errichtet. Zusätzlich wurde in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Tisens die Gehsteigverbindung nach Naraun sichergestellt. Diesen Teil der Arbeiten hat die Gemeinde Tisens finanziert. Er ist mittels einer Stahlkonstruktion errichtet worden.

Die Arbeiten sind Ende April 2021 gestartet und konnten nun fertiggestellt werden. Insgesamt hat das Land 780.000 Euro in diese Bauvorhaben investiert, die Gemeinde hat für die Errichtung des Gehsteiges 125.000 Euro bereitgestellt. Das beauftragte Unternehmen war die Firma “Marx AG” aus Schlanders. Amtsdirektor Alberto Lenisa hat das Projekt für den Straßendienst betreut.

Von: luk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz