Stadtviertelrat Gries-Quirein trifft „Initiativgruppe Gries“

Grieser protestieren wieder gegen Verkehrsbelastung

Dienstag, 05. Dezember 2017 | 10:55 Uhr

Bozen – Der Stadtviertelrat Gries-Quirein hat gestern die “Initiativgruppe Gries” getroffen. Gemeinsam diskutierte man zu den Themen Verkehrsberuhigung und Sicherheit. In dem intensiven Gedankenaustausch zwischen Vertretern der „IG Gries“ und dem Stadtviertelrat, brachten gestern die GrieserInnen ihre Kritik an der unhaltbaren Verkehrsbelastung durch den Durchzugsverkehr auf der Achse Vittorio-Venetostraße – GrieserPlatz vor. Zugleich legten sie Vorschläge für nachhaltige Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung auf den Tisch.

Der Stadtviertelrat zeigte sich solidarisch mit den Anliegen der Bürger, versprach, diese auf politischer Ebene konsequent weiterzutragen. Zugleich erinnert der StVR an seinen eigenen Beschluss vom 20. Juni 2017, mit dem er den Bozner Stadtrat auffordert, die  „Westeinfahrt für Nicht-Bozner Fahrzeuge zu schließen“, um damit zumindest einen Teil des Durchzugsverkehrs durch Gries zu verhindern. Präsident Righele versprach Initiativen zur Vernetzung mit den anderen Bozner Stadtvierteln.

IG-Gries-Sprecherin Melitta Pitschl lud den Stadtviertelrat zum vorweihnachtlichen Protestumgang am 13. Dezember um 17.30 Uhr am Grieserhof-Platz ein.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz