Zehn Jahre Sicher Spenden in Südtirol

Gutes tun, aber sicher: Spenden als wertvolle und notwendige Geste

Dienstag, 03. Oktober 2017 | 10:23 Uhr

Bozen – Der 4. Oktober ist „Tag der Spende“. An diesem Tag sollen alle Menschen gefeiert werden, die sich solidarisch für das Gemeinwohl einsetzen.Egal ob jemand Geld, Zeit oder anderes schenkt: Auch kleine Zeichen bewirken oft Großes. Damit können gemeinnützige Organisationen viel Gutes bewirken. Allein an Geldspenden und Schenkungen kommt in Südtirol jährlich eine hohe Summe zusammen, geschätzt etwa 100 Millionen Euro. Dies ist auch gut so, um bei aktuellen Krisen, Katastrophen, oder generell in Notsituationen, helfen zu können.

Am 4. Oktober wird der Heilige Franziskus von Assisi gefeiert, der mit seinem Lebenswerk symbolisch für das Teilen steht. Es ist wohl kein Zufall, wenn in Italien gleichzeitig auch der „Tag des Spendens“ begangen wird. Der Aktionstag wurde vor zwei Jahren gesetzlich eingeführt, um die Kultur des Gebens und des Teilens zu fördern. An diesem Tag werden alle Menschen gefeiert, die sich für das Gemeinwohl einsetzen.

Spenden bedeutet vor allem Anteil zeigen, Mitverantwortung übernehmen. Kaum etwas ist jedoch enttäuschender, als seine Hilfe Organisationen zur Verfügung gestellt zu haben, die sich im Nachhinein als nicht gewissenhaft und verantwortungsvoll erweisen.

In Südtirol können sich Spender vorab bei Sicher Spenden informieren. Die Zertifizierungsstelle Sicher Spenden überprüft seit zehn Jahren Südtiroler Organisationen die Spenden sammeln. Denn neben vielen international arbeitenden Hilfswerken gibt es auch viele kleine, regionale Organisationen oder Vereine, die Spender unterstützen können. Oftmals besteht hier ein größeres Vertrauensverhältnis, weil deren Arbeit im kleinen Rahmen für die Spender in der Nähe greifbarer ist.

Die von Sicher Spenden überprüften Südtiroler Organisationen müssen nachweisen, wirtschaftlich, rechtlich und ethisch transparent zu arbeiten. Kurz gesagt, sie müssen achtsam mit den ihnen anvertrauten Geldern umgehen und offenlegen, welche Programme geplant sind. Dafür garantiert das Sicher Spenden Gütesiegel.

Trägerinstitutionen des Zertifizierungssystems sind der Dachverband für Soziales und Gesundheit, die OEW – Organisation für Eine solidarische Welt und der VSS – Verband der Sportvereine Südtirols.

Mehr Informationen zu den vertrauenswürdigen und kontrollierten Organisationen gibt es unter www.spenden.bz.it.

Von: ao

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Gutes tun, aber sicher: Spenden als wertvolle und notwendige Geste"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Tantemitzi
Tantemitzi
Superredner
19 Tage 21 h

Wovon soll denn der Südtiroler Ottonormalverbraucher bitte no eppas Spenden?? Is Leben werd olleweil toira, die Gehälter odo die Renten wern weniger, Steuern dofint man olm noie, jeden Tog kemm mindistens zwoa “Bettla” ….. hä??? wos moan denn die Leit wieviel mir olle Geld hom???  

wpDiscuz