"Offener Einzelhandel in der roten Zone - im gelben Südtirol nicht?!"

hds: “Es brodelt”

Donnerstag, 05. November 2020 | 10:23 Uhr

Bozen – „Der Handel in Südtirol versteht die Welt nicht mehr“, bringt hds-Präsident Philipp Moser die derzeitige Rechtslage im Einzelhandel auf den Punkt. „Wir können zwar noch verstehen, dass wir in unserer autonomen Situation und aus eigenem Willen vorsichtiger sind, und uns selbst sogar rot einstufen. Was aber nicht nachvollziehbar ist, dass wir strenger sind als in den roten Zonen Italiens. Das können wir nicht einfach so hinnehmen.“

Südtirol wurde vom Staat überraschend als in die am wenigsten gefährdete gelbe Zone deklariert. „Während im laut Italien gelben Südtirol der Einzelhandel bis 22. November weitgehend schließen muss, dürfen sogar in den roten Zonen Italiens Handelstätigkeiten weiterarbeiten, die hierzulande verboten sind. Dazu gehören sieben Branchen, wie etwa der Spielwaren- oder der Sportartikelbereich und der Wanderhandel. Wer soll da sich noch auskennen“, fragt sich Moser.

Der hds verlangt von der Landesregierung allen voran vom Landeshauptmann und vom zuständigen Landesrat eine Gleichstellung der Rechtslage in Südtirol. „Diese willkürliche Ungleichbehandlung ist nicht nachvollziehbar – von niemandem! Wie soll ein Unternehmer gemeinsam mit seinen Mitarbeitern noch einen Betrieb in dieser zudem allgemein schwierigen Situation weiterführen können?“, betont der hds-Präsident.

“Einkaufen ist in Südtirol auch in Zeiten von Corona immer sicher gewesen. Der Handel ist definitiv kein Hotspot. Gerade der stationäre Einzelhandel kämpft seit Monaten mit großen Schwierigkeiten und ist eines der Hauptopfer dieser Krise. Diese Pflichtschließung nehmen wir nicht einfach so hin. Die gesamte Branche ist in Südtirol in Aufruhr. Es brodelt regelrecht“, so Moser abschließend.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

79 Kommentare auf "hds: “Es brodelt”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
22 Tage 4 h

Es ist mir vollkommen egal, ob es brodelt oder nicht …..  auch ist mir egal, was in anderen Regionen, ob nun rot, gelb, violett oder gestreift, für Regeln gelten! Fakt ist, dass die Maßnahmen dazu dienen, die Verbreitung des Virus einzudämmen!!!!  In erster Linie interessiert mich jetzt, dass unsere Krankenhäuser und unser Krankenhauspersonal entlastet wird denn das ist im Interesse ALLER! ob das nun dem hds und seinen Mitgliedern gefällt, ist unwichtig!  

koana
koana
Grünschnabel
22 Tage 3 h

@tantemitzi……..Beim ersten Lockdown hätte ich dir noch recht gegeben. Mittlerweile ist auch Fakt , dass du gegen den Virus nur durch Impfung / Medikamente oder Durchseuchung angehen kannst – oder von Lockdown zu Lockdown rennen , über Jahre!

alpenfranz
alpenfranz
Superredner
22 Tage 3 h

..
Virus eindämmen das passt ja. aber sich in einer boutique oder beim Obi den Virus holen ist wahrscheinlich weniger realistisch als im Interspar wo es Menschen gibt die 4x die Woche einkaufen gehen, weil sie es nicht auf Reihe bekommen mit 1 bis 2x einkaufen über die Runden zu kommen.

arianne
arianne
Grünschnabel
22 Tage 3 h

Do bin i gonz deiner Meinung

MrRobot
MrRobot
Grünschnabel
22 Tage 2 h
@Tantemitzi Ich weiß es ist gut gemeint, doch so vollkommen egal sein sollte das einem nicht. Dies ist einseitiges, egoistisches ja gar gefährliches Denken, eine Seite vollständig zu priorisieren und die andere vollkommen außer acht zu lassen, da sich der Kreis wieder schließt wenn man das Szenario einmal zu ende denkt. Die beste Option liegt meistens in der Mitte. Ein Lockdown bringt nur temporär etwas, irgendwann MUSS wieder aufgemacht werden und bis dahin ist das Virus nicht ausgerottet. Unterliegt die Wirdschaft einem vollständigen Shutdown, fließt kein Geld mehr, was sich wiederum auf das Finanz-, Sozial- und Gesundheitssystem reflektiert. Längerfristig werden… Weiterlesen »
MrRobot
MrRobot
Grünschnabel
22 Tage 2 h

Leider fehlt mir hier der Rahmen für Details, aber es sollte eine Anregung sein den Blickwinkel zu erweitern und nicht voreilige Schlüsse zu ziehen.

Gruentee6
Gruentee6
Grünschnabel
22 Tage 2 h

Ja genau; Kurzsichtigkeit hat uns schon immer weitergebracht… Handel ist wichtig und wenn die Ansteckungsgefahr dort gering ist, dann sollte man das differenziert sehen und offen lassen. Dich interessiert wahrscheinlich auch nicht, dass wir in Zukunft in Italien und Südtirol weniger Geld haben werden um Krankenhäuser und Krankenhauspersonal zu bezahlen. Die Sanität wird sich leider noch weiter verschlechtern mit all seinen Folgen; geht gar nicht anders. Wirtschaft und Gesundheit hängen mehr zusammen, als man vielleicht denken könnte…

elvira
elvira
Universalgelehrter
22 Tage 22 Min

sogmol wia verdianschn du dein geld? beruf ehefrau? goldene rente? darzeil mol! do geats nit drum dass leit schoppn gian welln, sondern ihrn lebensunterholt, wohnung, kinder finanziern miasn

oasterhos
oasterhos
Grünschnabel
22 Tage 11 Min

@Traumtante: Bleib besser in deiner Traumwelt..

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
21 Tage 23 h

an die 181 – drücker ………. HEUTE 762 NEUINFEKTIONEN!!!! noch Frachen???????????????????????????

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
21 Tage 23 h

alpenfranz …… hast wohl einen 1-Personen Haushalt! ich möchte sehen wie du das mit 8 Personen bei jeder Mahlzeit 3x täglich 7x die Woche hinkriegen willst! 1-2 x die Woche einkaufen …….. dann bräuchte ich eine Kühlzelle, ein Kühlschrank würde nicht reichen!

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
21 Tage 23 h

MrRobot ….. guten Morgen! logisch muss irgendwann wieder aufgemacht werden und das Virus wird dann nicht verschwunden sein …… aber in der Zwischenzeit gibt es weniger Infizierte und die Krankenhäuser sind nicht mehr überlastet! schon mal daran gedacht???????

primetime
primetime
Universalgelehrter
21 Tage 23 h

@Tantemitzi Unwichtig? Von was lebst du denn? Denk doch mal bitte weiter! Je länger ein Geschäft geschlossen bleibt desto weniger werden Steuern erhoben welche widerum in die Sanität fließen, Lohnausgleich und Mietbeihilfe (mal die wichtigsten 3 “lebenserhaltenen” Sektoren genannt). Irgendwann ist der über die Jahre gefüllte Sozialgedltopf leer und was passiert dann??? Wieder in die Steinzeit zurückkehren mit Tauschhandel, Selbstversorge und Jäger und Sammler?
Dein Gedanke ist zwar richtig, jedoch sehr sehr fatal und egoistisch

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
21 Tage 23 h

Und woher wissen sie so genau, dass die Ansteckungsgefahr dort gering ist?? Ich hab noch von keinem Infizierten gehört, dass das Virus darüber Auskunft gegeben hat wann es ihn erwischt hat!

Fuchsschwoaf
Fuchsschwoaf
Grünschnabel
21 Tage 23 h

@koana… sie haben vergessen es gibt noch die AHA Regeln mit denen man sich auch recht gut schützen könnte, aber leider hat das nicht funktioniert weil hier sehr viele das ganze für an Blödsinn halten und daher sich nicht an die Regeln halten. wenn keiner mehr das Virus weiter geben würde wäre es schon längst überstanden.

Lausr17
Lausr17
Neuling
21 Tage 22 h

bravo, scheinbar gibt es doch noch mensch, die nicht angstgesteuert sind!

ahiga
ahiga
Superredner
21 Tage 22 h

@ koana
..? impfung gibt es noch keine, für medikamente brauchst du wahrscheinlich den doc oder das krankenhaus, um das es ja bei diesen regeln geht…
und durchseuchung ist eben auch zu vermeiden, ..oder wo gehst denn hin, wenn´s dich erwischt??

MrRobot
MrRobot
Grünschnabel
21 Tage 21 h
@Tantemitzi, Guten Morgen! Früher aufstehen😉. Natürlich habe ich auch in diese Richtung gedacht. Weder ist es mir vollkommen egal wenn die Sanität zusammenbricht, noch aber der gesamte Wirtschaftsapparat rundherum, was früher oder später wiederum einen Zusammenbruch der Sanität zur Folge hat; Staats-/Volksbankrott, Verschuldung, Inflation, Kreislauf usw. Dann wären wir an einem ganz anderen Punkt angelangt, im Mittelalter und auch diese Opferzahlen möchte ich nicht annähernd erahnen, ohne Coronaopfer abzuwerten, jedes Opfer ist eines zu viel. Es ist komplex. Wenn das Thema so einfach wäre dann hätte man das Problem bereits gelöst. Da draußen gibt es Leute die sind zu clever… Weiterlesen »
Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
21 Tage 21 h

Durchseuchung??? na das schaffen wir ja jetzt! 762 Neuinfektionen in 24 Stunden!!! Der Lockdown war schon letzte Woche überfällig – wir sind nicht gelb – wir sind schon dunkelviolett!

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
21 Tage 21 h

Oasterhos…….. Traumwelt??? das hier ist momentan absolut nicht meine Traumwelt! deine??

xXx
xXx
Universalgelehrter
21 Tage 21 h

Deinen Ansatz in Ehren kann man in einen Rechtsstaat nicht einfach willkürlich handeln und es hilft auch nichts wenn man einen Flickenteppich an Regelungen und Vorschriften hat, die mitlerweile bis in die Gemeinden herunter gebrochen werden.
Was Menschen nicht verstehen, werden sie auch nicht annehmen, schon aus dem Grund ist dieses Casino eher eine Gefahr als ein Nutzen.

Staenkerer
21 Tage 20 h

@alpenfranz in de gschäfter werd am fleißigsten de maskenpflicht eingholtn (altriché bar und gosthäuser..) deswegn versteh i de aufregung! und jo, du hosch recht: in den papierhondl, spielworngschäft, obi, oder in de bekleidungsgschäfte geat man nit dreimol im tog, wie in de despar oder im MPreiß, ba an bäcker oder an dorfladele, sem müßte man de woll zu oller erst zua tien!

Staenkerer
21 Tage 20 h

@Tantemitzi unsteckungsgfohr lauert überoll wo mehr leit zommkemmen, mit den wern mir lebn lernen müßen, do geat es ober um vorschriftn de happiger sein wie de “einstufung” erfordert, darum der aufschrei!

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
21 Tage 19 h

@Tantemitzi…bei einem 8-Personen Haushalt reicht 1 Kühlschrank nur sehr schwer. Ich brauche schon einen Zweiten für den Südtiroler “Weißen”….

alpenfranz
alpenfranz
Superredner
21 Tage 16 h

@Tantemitzi na ja…8 Leute wird wohl nicht die Durchschnittsfamilie in Südtirol sein. wir sind 5. Im lockdown war ich imstande für 14 Tage einzukaufen. logisch haben wir einen amerikanischen Kühlschrank…aber bei uns gibt’s extrem gutes Essen…beide Köche. und alle 3 Tag, das wird schon reichen ..aber boh…oder ihr Esst wie verrückt oder ihr habt einen kleinen Kühlschrank. Weil Kartoffel, Nudel, Reis, Apfel, Birnen, Tomaten, kobis, Süsskartoffeln, Topinambur, Bananen, Kürbis usw Braucht eh keinen Kühlschrank.

Enzo
Enzo
Grünschnabel
21 Tage 8 h

Das KH – Personal muss auch bezahlt werden, oder? Sollte sogar gut bezahlt werden! Und von welchen Geldern werden die öffentlich Bediensteten gezahlt? Von den Steuergelder, wer zahlt die Steuern?

Missx
Missx
Kinig
20 Tage 6 h

@arse
Da ist es wieder nicht weit her, mit deiner viel gepriesenen Nachhaltigkeit. Aber wenn dich betrifft drückst einfach beide Augen zu gell? Da hast du angeblich einen 2 Kühlschrank für deine Wein…ja klar 😉
Ich mache das so, ich suche einen Weißen aus, den ich am Abend trinken will und stelle ihn morgens schon kalt. So einfach funktioniert’s.

hefe
hefe
Superredner
22 Tage 4 h

Möchte wissen was den Landeshauptmann geritten hat das er Geschäfte schließt

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
21 Tage 23 h

hefe …. vielleicht die 762 Neuinfektionen in 24 Stunden???

Mezcalito
Mezcalito
Superredner
21 Tage 20 h

@Tantemitzi
immer noch zu wenig. so braichen wir 1,5 Jahre für eine Durchseuchung. Bis dahin haben wir 30% Arbeitslose

Staenkerer
21 Tage 19 h

vieleicht das mehr dahoambleibn 🤔…???

wellen
wellen
Universalgelehrter
22 Tage 3 h

Erstaunlich wieviele Geschäfte trotzdem offen haben, lange Liste von Drogerien, Zeitungen, Werkzeuge, Farben, Schulbedarf…. Eindruck: wirklich geschlossen ist nur Mode und Schuhe, also entbehrlich. Auch weiter Bewegung auf den Straßen, Baustellen arbeiten sie wie wild.

Pacha
Pacha
Superredner
22 Tage 2 h

Sie scheinen ja viel Zeit zu haben herum zu gehen, ach ja sind ja Ferien und für sie bezahlte vermute ich mal.

verwundert
verwundert
Grünschnabel
22 Tage 1 h

wellen @ auch Mode und Schuhgeschäfte müssen leben.. und Strassenbau und andere Baustellen arbeiten wie wild… dann sind sie wohl schon längere Zeit nicht mehr durch die Drususstrasse gefahren, wenn man dort den Baufortschritt des letzten halben Jahres betrachtet ähnelt dies eher einem Baustillstand !

AlleswisserSuperhirn
21 Tage 22 h

@verwundert Und andere Geschäfte müssen nicht leben?!?!

Mezcalito
Mezcalito
Superredner
21 Tage 20 h

@Pacha
die Lehrer und die Pensionisten sind hier übermäßig stark vertreten. haben ja auch sonst keine Sorgen, Geld kommt ja trotzdem

Opa1950
Opa1950
Grünschnabel
22 Tage 3 h

Wir haben einen Super Landeshauptmann und eine dazugehörige Super Landesregierung. Wollt ihr unser so wohlstehendes Land mit euren harten und übertriebenen Entscheidungen in den Ruin treiben. Wenn ihr so weiter macht wird es nicht mehr lange dauern, und viele Betriebe werden nicht mehr öffnen und es wird viele Arbeitslose geben.

Rumpelstielzchen
22 Tage 2 h

@Opa1950. also ich wüsste jetzt nicht was bei unserer Landesregierung und Konsorten sooo super wäre? Wenn ich mir so die fast täglichen hühs und hotts anhöre und den Sanitäts – Gau fürchte ich die fast mehr als das Virus.

Opa1950
Opa1950
Grünschnabel
22 Tage 1 h

@Rumpelstielzchen Dieses Super war aber im negativen Sinn gemeint. Entschuldigung für das Missverständnis.

Neumi
Neumi
Kinig
22 Tage 3 h

Ich kann auch nicht wirklich nachvollziehen, wieso man den Einzelhandel beschränkt. am ehesten gibt’s in Lebensmittelläden Gedränge, die anderen Geschäfte sind eh eher moderat besucht.

Gut … falls wir nächste oder übernächste Woche rot werden, hat sich das dann eh erledigt, aber zumindest bis dahin sollte schon geöffnet werden dürfen.

Storch24
Storch24
Kinig
22 Tage 3 h

Neumi, also schließen wir die Lebensmittel Händler und öffnen die Schuhgeschäfte 😁😁

Neumi
Neumi
Kinig
22 Tage 1 h

@Storch Guter Vorschlag. Wenn Sicherheit das Wichtigste Argument ist, dann ja, dann ist der Schuhhändler eher geeignet, um offen zu lassen als ein Lebensmittelgeschäft.
Anstatt der Lebensmittelgeschäfte könnte man ja auch Rationen an die Bevölkerung an der Haustür verteilen, natürlich unter Einhaltung der Hygienevorschriften.

Universalgelehrter
21 Tage 21 h

Ich schon! Es geht nicht um die einzelnen Geschäfte, sondern um die Vielzahl an Menschen, die diese in die Zentren locken. Wo sich dann die Leute treffen und Menschenansammlungen entstehen und kaum mehr jemand vorsichtig ist.
Nehmen Sie die Bozner Lauben. Die Gasthäuser und meisten Geschäfte zu = Altstadt leer. Geschäfte offen = wenig Leute IN den Geschäften, aber doch viel zu viele unterwegs.

Ferdl1
Ferdl1
Grünschnabel
22 Tage 3 h

Tante Mitzi
Wäre interessant zu wissen von was und von wem sie leben. Dann könnte man ausführlich sich darüber unterhalten.
Bleiben sie gesund!

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
22 Tage 3 h

Ferdl1 …. wovon ich lebe ist einerlei – aber ich kann ihnen versichern, dass auch mich/uns die Einschränkungen finanziell treffen; es trifft gerade so ziemlich jeden!  wer kein Geschäft oder keinen Gastbetrieb hat, der bleibt halt auf offenen Rechnungen sitzen weil die Kunden momentan nicht “flüssig” sind – somit kann ich sie beruhigen, auch ICH bin betroffen!  Allerdings hat man mir Sparsamkeit beigebracht, somit können wir in der Not zum Glück von den “guten Zeiten” leben und ein paar Monate überstehen!  noch Fragen?

primetime
primetime
Universalgelehrter
21 Tage 23 h

Ich hätte eine. Wo lebest du? In Bozen ist zwar einiges Möglich, aber sparen für die Zukunft ist leider nicht so sehr drin

Gruentee6
Gruentee6
Grünschnabel
21 Tage 22 h

@ Tantemitzi…….nicht alle haben das Glück, dass sie Geld “auf Seite” legen können. Viele kommen ohne Lockdown und Wirtschaftskrise gerade mal so über die Runde. Ziemlich egoistisch: “ich komme über die Runden, also können wir auch alles zumachen”. Wäre interessant zu sehen, ob Sie auch so reden würden, wenn sie keine Ersparnisse hätten….

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
21 Tage 21 h

….. primetime – auch ich lebe in Südtirol! 😉

primetime
primetime
Universalgelehrter
21 Tage 4 h

Südtirol…wow. In Bozen 1-Zimmer Wohnung (40m²) außerhalb Zentrum ohne autostellplatz stattliche 700€ kalt. Also nochmal – nicht überall ist es möglich trotz ohne Luxus sich noch was zu sparen

Storch24
Storch24
Kinig
22 Tage 3 h

Bis vor kurzem hat man gesagt,
Geschäft besser gelaufen als gedacht.
Sollte November schließen, eh nicht schlimm, wichtig ist dass der Dezember wieder offen ist.
Und jetzt wird schon wieder gejammert.

primetime
primetime
Universalgelehrter
21 Tage 23 h

@Storch24 Das gilt wohl eher für Geschäfte dessen Waren das ganze Jahr gefragt sind. Es gibt Sektoren welche in einer sehr kurzen Saisonsspanne so viel wie möglich erwirtschaften müssen dann es gibt auch eine Zeit in der einfach nichts reinkommt weil eben nicht Saison ist.
Darum hat Sportler z.B im Sommer keine Winterausrüstung – warum auch…

Kontrovers
Kontrovers
Grünschnabel
22 Tage 4 h

Das perfekte Chaos

wottel
wottel
Tratscher
22 Tage 3 h

Na na sou a Offntheater🙈de kennen sich jo selbr nimmr aus…erschtr isch Südtirol roat nor decht lai gelb…fe mir aus gsechn isches Onsteckungsrisiko in an Gschäft drinn sehr niedrig.

Stadtler
Stadtler
Tratscher
22 Tage 3 h

Ich kann das Geplärre von Herrn Moser nicht mehr hören. Die Krankenhäuser sind im am Limit und er organisiert eine Kundgebung mit den Laubenkönigen. Im Mai machte er Druck, dass wir autonom sind und unsere eigenen Regeln aufstellen müssen, jetzt sollten aber wieder die staatlichen Regeln angewendet werden??? Ich werde mich ab nun gegen dieses Vorgehen des hds wehren, indem ich ihn da treffe, wo es am meisten weh tut: AMAZON!

primetime
primetime
Universalgelehrter
21 Tage 23 h

Man kann eine Person mögen oder nicht – mir ist das egal aber in einem Punkt hat er recht. Der Einzelhandel wird einfach geschlossen ohne dass jemand überhaupt weis ob und wieviel Hilfsleistungen er für den Ausfall bekommt. Am härtesten trifft es sowieso diejenigen mit Saisonsware (Wintersportarten) denn diese Verluste können nicht “nachgeholt” werden wie in anderen Bereichen.
Die Lage in den Krankenhäusern ist schlimm, das Verhältnis stimmt jedoch nicht so recht

freindlich_bleiben
freindlich_bleiben
Grünschnabel
21 Tage 21 h

Weim willsch du am meisten mit Amazon bestellen weah tian?
In Herrn Moser? Er isch dr Präsident von hds.
In hds? Sell isch a Verbond.
Weims wirklich weah tuat isch dr Händler ums Eck, in sem fahlen die Euros von dein ausbleibenden Einkauf.
Obr isch lougisch dir iberlossen wou du inkaafsch.

misterx
misterx
Neuling
22 Tage 3 h

es gibt sogar Geschäfte wo man den  Besitzer anrufen kann die Ware bestellen und sie dann über Hintertür im Geschäft abholen kann  bin heute um 6.30 Uhr zur Arbeit nach Bozen und habe in einer bar noch Kaffe in derTasse und an der Theke bekommen 

Lorietta12345678
22 Tage 2 h

misterx; das nennt man Katakombenshoppen und Katakombenkaffeetrinken.

freindlich_bleiben
freindlich_bleiben
Grünschnabel
21 Tage 18 h

Produkte zun Mitnehmen derfen verkaaft wearn.
Und Abholung/Lieferung von Ware isch a erlaab.
Dr Kaffee an dr Theke geat lougisch nit. Obr suscht versteah i die Kritik iatz nit ???

Moods
Moods
Grünschnabel
22 Tage 3 h

Südtirol geht seinen eigenen Weg…, komischer schadvoller Weg! 🤦‍♂️🤦‍♂️

werner
werner
Tratscher
22 Tage 3 h

Olla sogn ba ihman wor nio koan Hotspot , Gschäfte , Bars , Restaurants , Fitnesstudios oanfoch olla sogn se ! Wo kemm noa de gonzn infiziertn her ???

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
21 Tage 23 h

Öffentliche Verkehrsmittel, Familientreffen, Parties, Arbeitsplatz, Bars ff

Server
Server
Superredner
21 Tage 21 h

@ Piefke-NRW
Home- office????? Öffentliche Verkehrsmittel sind in Südtirol für jedermann/frau verfügbar, auch in Coronazeiten, Familientreffen muss man einschränken; alles andere, Parties, Bar & Co. steht halt mal hinten an. Aber ist das wirklich überlebensnotwendig?

Server
Server
Superredner
21 Tage 21 h

@ werner
Genau, wie Piefke-NRW antwortet, Parties, Familientreffen, Bars, Öffentliche Verkehrsmittel, Supermärkte, Märkte, Ämter, Krankenhäuser (ja, auch diese)……..

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
21 Tage 18 h

Server, User Werner fragte nach Ansteckungsorten!🤪

Server
Server
Superredner
22 Tage 3 h
Ja, es brodelt, vorallem im hds. Jeden Tag eine andere Meldung. Warum sollten nur einige Detailhandel offenhalten dürfen und warum gerade in Corona und Lockdown-Zeiten? 1. Spielwaren sind weder überlebenswichtig noch geeignet für den Lockdown. Kinder müssen ins Freie, dort spielen sie mit allem, was sie in der Natur finden, gerne und sind glücklick und schlafen abends befriedigt ein. Kein ( überteuertes) Spielzeug kann dies ersetzen! 2. Sportartikel kauft man derzeit nicht nur für eine Saison. Jede/r, der Sport treibt hat diese Artikel bereits im Überfluss, Skiware könnte dieses Jahr ganz ausfallen. 3. Wanderbekleidung fällt unter Sportartikel und Wandern kann… Weiterlesen »
AlleswisserSuperhirn
21 Tage 22 h

Und Zeitungen sind lebenswichtig?
Radgeschäfte auch?
Und Friseure?

Entschuldigung, aber da geht die Rechnung nicht auf…!

Server
Server
Superredner
21 Tage 21 h

@ AlleswisserSuperhirn
Das habe ich nie behauptet! Ich kann sehr gut ohne Zeitung, Radgeschäfte und Frisöre oder Schönheitspfleger, Nagelstudios etc. leben! Die sind – genau wie alle anderen – entbehrlich.

Mezcalito
Mezcalito
Superredner
21 Tage 20 h

@Server
du egoist. die sollen in konkurs gehen weil du sie nicht brauchst? sperr dich ein dann bist du auch vor dem virus sicher

Server
Server
Superredner
21 Tage 18 h

@ Mezcalito
Ich bin der allerletzte Egoist. Ich sperr weder meine Familie noch mich ein! Keiner soll in Konkurs gehen, ich sagte nur: entweder alle oder keiner.

Lucifer_Morningstar
22 Tage 3 h

Es traurige isch sollte zb am 1 dezember die zahlen wie durch ein gesunken sein wird alles geöffnet, vorweihnachlich richtig abkassiert und dann pünkltich am 2 januar wiedr alles geschlossen….. auch wenns besser wird, die hauptschuldigen sind die touristen…. die müssen leider oder sollten längere zeit fernbleiben…. ich habe keine lust auf unzählige weitere lockdowns nur wegen dem tourismusses.

Diogenes
Diogenes
Grünschnabel
22 Tage 2 h

Jaaaaa

Horti
Horti
Tratscher
21 Tage 23 h

@diogenes 👍👍👍

Stadtler
Stadtler
Tratscher
22 Tage 2 h

Bei mir brodelts auch! Die Sanität ist am Limit und der hds organisiert eine Kungebung? Im Mai sollten wir unsere eigenen autonomen Gesetze machen um früher zu öffnen und jetzt sollten wieder die staatlichen Regeln angewandt werden?

Neuling
22 Tage 2 h

finde ich auch nicht gerechtfertigt. möchte nicht wissen wie es auf den baustellen zugeht!! vor allem im einzellhandel finde ich wären die sicherheitsbestimmungen leicht einzuhalten.

Mac
Mac
Tratscher
22 Tage 2 h

Spätestens heute sind wir tiefrot

OrB
OrB
Universalgelehrter
21 Tage 19 h

Der Handel ist kein Hotspot, Hotels, Restaurants und Bars nicht, die Klauber aus dem Osten waren alle Negativ.
Jetzt frag ich mich wo dann die ganzen Infizierten herkommen.

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Superredner
21 Tage 20 h

“Es ist eine hochspannende Kooperation: Hessens Supermarkt Tegut aus Fulda – und der größte Onlinehändler der Welt, Amazon, machen jetzt gemeinsame Sache. Das Ziel ist klar: den Markt der Lebensmittel-Lieferdienste erobern. Der gilt als Zukunftsgeschäft, aber auch als gegenwärtig schwierig. Jetzt also wagt Amazon den nächsten Vorstoß.”
https://www.hr-fernsehen.de/sendungen-a-z/mex/sendungen/lebensmittel-lieferdienste–wie-amazon-den-markt-aufmischt,video-131724.html

Faktenchecker
21 Tage 6 h

Der HDS würde auch Timbuktu mit Südtirol vergleichen wenn es der Kasse nutzt.

wpDiscuz