Bauliche und strukturelle Arbeiten

HGV-Fachtagung über Finanzierungsmöglichkeiten

Mittwoch, 14. November 2018 | 19:23 Uhr

Bozen/Brixen – Der Hoteliers- und Gastwirteverband (HGV) organisierte in Zusammenarbeit mit dem Kreditinstitut Intesa Sanpaolo kürzlich eine Fachtagung zum Thema „Der richtige Weg zu einer guten Finanzierung“ im My Arbor – Plose Wellness Hotel in St. Andrä/Brixen.

Fabrizio Alfano, Vertriebsleiter Venetien, Friaul-Julisch Venetien und Trentino Südtirol Intesa San Paolo, stellte dabei die strategische Ausrichtung des Kreditinstituts Intesa Sanpaolo vor und Andrej Boris Fischnaller, Direktor des Firmenkundenzentrums Trient und Bozen Intesa Sanpaolo, ging auf die Finanzierungsoffensive von Intesa Sanpaolo zur Förderung des Hotel- und Gastgewerbes im Triveneto (Trentino-Südtirol, Friaul-Julisch Venetien und Veneto) ein. Insgesamt werden 350 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Durch eine Vereinbarung mit Intesa Sanpaolo wird all jenen HGV-Mitgliedern, die bauliche und strukturelle Arbeiten vornehmen, eine zusätzliche Möglichkeit geboten, in den Genuss von erleichterten Finanzierungskrediten zu gelangen.

Einen Einblick in eine Studie zum Tourismus in Italien gab Anna Maria Moressa von der Abteilung Studien und Forschung von Intesa Sanpaolo. Demnach gehört Italien dank der Zunahme von ausländischen Touristen in den letzten neun Jahren (+42,9 Prozent Ankünfte) zu den fünf wichtigsten Reisezielen der Welt. Das Triveneto und im Besonderen die Bergregionen sind bei ausländischen Touristen besonders beliebt. Allein in Südtirol konnte im ersten Halbjahr 2018 eine Zunahme von 5,2 Prozent an ausländischen Touristen verzeichnet werden. Die Ankünfte von italienischen Reisenden sind um 4,9 Prozent gewachsen. Die meisten Touristen stammen aus Deutschland, gefolgt von der Schweiz, Liechtenstein, Österreich, den Niederlanden und Belgien.

Optimale Strategieentwicklung

Welche Wege zu einer guten Finanzierung führen, warum es wichtig ist, ein Konzept für die erfolgreiche Vermarktung des eigenen Unternehmens zu haben, und wie Investitionen richtig berechnet werden können, darüber informierten abschließend Carolin Eydner, Doris Obkircher und Michael Pichler von der HGV-Unternehmensberatung.

 

 

 

Von: bba

Bezirk: Bozen, Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "HGV-Fachtagung über Finanzierungsmöglichkeiten"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Firewall
Firewall
Tratscher
26 Tage 25 Min

Mit so viel Schulden braucht’s gute Beratung

wpDiscuz