Und die Preise gehen weiter nach oben

Immobilien: Südtirol ist teuerstes Pflaster Italiens

Montag, 09. Januar 2023 | 11:02 Uhr

Bozen/Rom – Die Immobilienpreise in Südtirol kletterten in den vergangenen Jahren konstant nach oben und auch mit der Zinswende scheint kein Ende der Fahnenstange erreicht zu sein. Das belegen die aktuellen Zahlen, die die Agentur “Dire” zur Lage des italienischen Immobilienmarktes präsentiert hat.

In vielen Regionen – vor allem in Norditalien – sind die Preise im vergangenen Jahr weiter gestiegen. So etwa im Aostatal mit 6,4 Prozent, in Friaul-Julisch-Venetien mit fünf Prozent, in der Lombardei mit 4,9 Prozent, im Veneto mit 4,6 Prozent, in der Emilia-Romagna mit 3,8 Prozent und in Trentino-Südtirol mit 3,2 Prozent.

Sinkende Immobilienpreise werden in der Region Molise (- 5,9 Prozent), der Region Basilicata (- 4,7 Prozent) und den Abruzzen (- 1,3 Prozent) gemeldet. Auch im Latium, im Piemont, Kalabrien und Sizilien gab es Rückgänge.

Weil die Quadratmeterpreise in Südtirol schon vorher italienweit am höchsten waren, bleibt Südtirol das teuerste Pflaster in Italien. Hierzulande werden durchschnittlich 2.708 Euro pro Quadratmeter verlangt. Dahinter folgt das Aostatal mit 2.623 Euro, Ligurien mit 2.498 Euro und die Toskana mit 2.364 Euro.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

109 Kommentare auf "Immobilien: Südtirol ist teuerstes Pflaster Italiens"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Maxl
Maxl
Grünschnabel
25 Tage 19 h

schweizer Preise mit italienischen Gehalt

Doolin
Doolin
Kinig
25 Tage 19 h

….teuerster Sprit, teuerste Lebensmittel, teuerste Hotels, beste Touris, Gratiskarten für Touris, sowie niedrigste Renten und Löhne…man freut sich direkt auf die Wahlen…
😜

Paladin
Paladin
Superredner
25 Tage 19 h

@Doolin, da wird es, wie immer, viel heiße Luft geben. Tutto fumo niente arrosto, das hat die Landespolitik sehr gut von Rom gelernt. Dennoch es bräuchte mal einen entscheidenden Wechsel, weiter bisher bedeutet genau das, keine Veränderung und sicherlich keine Verbesserung!

Rudolfo
Rudolfo
Kinig
25 Tage 18 h

@Maxl….nur mit dem nicht ganz unwichtigen Unterschied, dass in der 🇨🇭 wichtige Dinge des Lebens, wie z.B. ärztliche Versorgung, um Lichtjahre besser sind….

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
25 Tage 18 h

@ Doolin

Als ob Wahlen etwas ändern würden, träum weiter.

Rudolfo
Rudolfo
Kinig
25 Tage 18 h

@Doolin…ich möchte mir diesen Deinen Kommentar, Deine Zustimmung vorausgesetzt, “archvieren”. Und ich setze jetzt schon mal 5 Flaschen besten Prosecco dafür, dass sich bei/nach der Wahl in Südtirol NICHTS ändert. Denn zu Viele profitieren von ihrer Nähe zur SVP und umgekehrt auch SVPler bezüglich ihrer Mandate. Zumindest Diese werden sich das auch nicht nehmen lassen und mit ihrem✖️und/oder mit vollmundigen Wahlversprechen dafür sorgen, daß Alles so “weiterSVPgeeiert” wird, wie bisher. Setzst Du mit oder gar dagegen ?? Übrigens, dass Wahlen zwar Veränderungen, nicht aber automatisch Verbesserungen bringen, sieht man Bestens ua. an den Regierungen in Rom und Berlin.

Rudolfo
Rudolfo
Kinig
25 Tage 18 h

@Rudolfo..wer von Euch 🙈👎lebt bzw. war je in der 🇨🇭 ??

Buffalo
Buffalo
Tratscher
25 Tage 17 h

Die Frage ist nur , welche Partei wählen …

Maxl
Maxl
Grünschnabel
25 Tage 17 h

@Rudolfo es gibt Privatversicherung in der Ch niedrige Steuersätze ich hab 7 Jahre dort gelebt weiß wovon ich rede

Maxl
Maxl
Grünschnabel
25 Tage 17 h

@Rudolfo ich , Immobilienpreise ausserhalb gar nich günstiger teilweise im ländlichen Gebieten

N. G.
N. G.
Kinig
25 Tage 17 h

@ischJOwurscht Stimmt nicht, denn Schweizer verdienen zwar viel, aber selbst für sie ist es teurer. Das Verhältnis gibt sich nicht wirklich viel!
Die bezahlen teilweise auch die Hälfte des hohen Lohnes, je nach Gegend für Miete oder Raten für Eigentum..und der Lebensunterhalt ist genauso dementsprechend!

Maxl
Maxl
Grünschnabel
25 Tage 17 h

@Rudolfo jeder sagt die CH ist teuer aber steuerlich im Kanton Luzern zahlt man auf 2.000.000 22 Prozent Steuern
nicht 65 wie bei uns , MwSt höchste 7.7 Prozent ecc. ecc. nicht 22 also summiert isch man in der CH besser dran und gute Gesetze bzgl. Ausländer, arbeitslose müssen Arbeitsbemuehungen machen 10 bis 15 monazlich am Anfang des Monats melden beim Arbeitsamt und Ende des Monats, somit können die nichtn Urlaub oder Heimatland, sollte die Stelle nicht angenommen werden kein 💰

N. G.
N. G.
Kinig
25 Tage 17 h

@Rudolfo Aus diesem Kommentar spricht eigentlich der ehemalige Selbständige, der glaubt es besser richten zu können wie die Politik! Dabei wird immer vergessen, dass die Verantwortung ALLEN gegenüber wahrgenommen werden muss, nicht nur dem eigenen Profit und den paar Leuten die man eingestellt hat! Da gibt es drumherum noch viel Anderes!
Dieser Anmaßung unterliegen VIELE!

NaSellSchunSell
NaSellSchunSell
Superredner
25 Tage 15 h

@maxl: 🤣👍mit wenigen Worten den Nagel auf den Kopf getroffen!

xXx
xXx
Kinig
25 Tage 13 h

@Doolin ja sicher, diese Probleme gibt es ja auch erst ein paar Jahre, da werden die nächsten Wahlen sicher ALLES verändern… Träumer 🤦🏻‍♂️

So ist das
25 Tage 13 h

Bingo. Südtirol ist wieder ganz vorne.
Leider wieder mal im negativen Sinne 😳

Plusminus
Plusminus
Grünschnabel
25 Tage 13 h

Warum, nach den Wahlen ist ja alles wieder gleich wie vorher oder glaubst du noch an Wunder. Irgendwann wird es halt so kommen, daß die Südtiroler zu Flüchtlingen werden, da sich viele das Leben hier nicht mehr leisten können.

Sag mal
Sag mal
Kinig
25 Tage 13 h

@Doolin freuen?Ist doch am Ende wieder Dasselbe.Da braucht es ein Wunder!

Sag mal
Sag mal
Kinig
25 Tage 13 h

@Buffalo wenn das noch immer nicht weisst ist Dir sowieso nicht zu helfen!

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
25 Tage 13 h

@Plusminus i woas nit, wenn man sich so umschaug glabi geats in die meisten olm no ziemlich guat…

Queen
Queen
Superredner
25 Tage 13 h

@Doolin bring eh nix🤷🏻‍♀️ kaum gewählt, verlieren alle ihre Tugend….

Rudolfo
Rudolfo
Kinig
25 Tage 13 h

@Maxl…Du bist noch nicht so lang auf SN ? Ich lebe in Chur im Kanton Graubünden und kenne mich in der 🇨🇭 Bestens aus. Ich war mal an einer dauerhaften Übersiedlung ins Vinschgau interessiert. Die Preise für Wohneigentum sind dort ein Hammer und ich frage mich, wie das Einheimische ohne Erbschaft etc. stemmen sollen. Zwar war der Kauf in der 🇨🇭 sogar noch etwas teurer, aber letztendlich war für mich ausschlaggebend, dass ich als Privat Krankenversicherter und mit zwei Krebserkrankungen im Vinschgau keinen Arzt gefunden habe, der meinen Vorstellungen entsprach. Das Honorar hätten manche schon genommen, aber…..

N. G.
N. G.
Kinig
25 Tage 13 h

@Maxl Da liegst du komplett daneben! Es gibt, durch das schweizerische Steuergesetz einzelne Gegenden in denen die Steuern gesenkt wurden um Reiche anzulocken, mehr aber auch nicht. Der Rest steht da und ist nicht viel anders als bei uns.

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1176146/umfrage/geschaetzte-steuerbelastung-von-natuerlichen-personen-in-der-schweiz-nach-kantonen/

Rudolfo
Rudolfo
Kinig
25 Tage 12 h

@N. G….aus diesem WELCHEN Kommentar schließt Du das ? Ich lebe von meinem erarbeiteten und gesparten Geld, fühle mich in der neutralen 🇨🇭 🐖wohl und bin von politischen Entscheidungen, sofern nicht ein Krieg ausbricht, vollkommen unabhängig. Gib Du Gas, dann geht es Dir vielleicht eines Tages auch so gut wie mir als Privatier…..

Rudolfo
Rudolfo
Kinig
25 Tage 12 h

@Doolin…ich erhöhe mein Angebot an @Zugspitze947 für Dich auf 10 Flaschen BESTEN Prosecco, dass die nächsten Wahlen in Südtirol überhaupt Nichts ändern. Machst Du mit ??

N. G.
N. G.
Kinig
25 Tage 12 h

@Maxl Und was ist das?
Steuerbelastung nach Kantonen!

N. G.
N. G.
Kinig
25 Tage 12 h

@Maxl Und was ist das? Steuerbelastung nach Kantonen. 2023

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
25 Tage 9 h

@Rudolfo keine Wahlen bringen etwas… siehe Italien.. was hat sich mit der so brutal rechten Regierung bisher geändert? nix… was hat sich mit der grünen Regierung in good old germany geändert? kaum… es wird überall immer gleich gewurstelt! und warum?? weil die Politiker nur die Marionetten im Anzug an der Front sind, während die Puppenspieler (die mit den dicken Geldbeutel) hinter den Kulissen den Ton angeben…

N. G.
N. G.
Kinig
25 Tage 6 h

@Rudolfo Aus deinen Kommentar und der Kritik an der deutschen Regierung. Gerade Selbständige kritisieren am mristen, weil einige glauben sie hätten die Weisheit mit Löffeln gefressen. Mit politischen Ansichten hat das in den seltensten Fällen was zu tun.
Immer wieder amüsant finde ich den Umstand das du, auch Pugga macht das, dass ihr glaubt man wäre euch neidisch.
Ich für meine Verhältnisse hab gut vorgesorgt, lebe gut und muss mich nicht mehr anstrengen. Also mach dir mal keine Sorgen!
PS: Sparen musste ich noch nie! Grins

OrB
OrB
Kinig
24 Tage 23 h

@Buffalo
Egal, wichtig wäre die SVP in die Opposition zu drängen,denn nach 50 Jahren an der Macht brauch es mal jemanden anderen.

Paladin
Paladin
Superredner
24 Tage 20 h

Sie haben einfach einen großen Lobbykreis. Da gibt es zwei, drei große Südtiroler Vereinigungen (wir wissen alle wer die sind) die ihre Mitglieder und damit ihre Wählerschaft auf die SVP-Linie einschwören und mobilisieren.

Paladin
Paladin
Superredner
24 Tage 20 h

“Dabei wird immer vergessen, dass die Verantwortung ALLEN gegenüber wahrgenommen werden muss, nicht nur dem eigenen Profit…” Moment N.G., da hast du gerade genau beschrieben was unsere Politiker NICHT tun. Zeig mir mal einen der an die Bürger denkt und nicht an seinen eigenen Profit… 😉

Rudolfo
Rudolfo
Kinig
24 Tage 20 h

@N. G…unter “Sparen” versteht der Schwabe, dass er Etwas zur Seite legt. Deswegen muss er sich noch lange nicht Einschränken…

claudiosincero
24 Tage 17 h

Die Wahlen ändern in Südtirol nie was….Kann passieren was will;der Südtiroler setzt brav sein Kreuzchien bei der S.V.P

andr
andr
Universalgelehrter
24 Tage 15 h

@Doolin frage an dich, was macht wohnen teuer? Die Politiker??

Jonny Cash
Jonny Cash
Grünschnabel
24 Tage 10 h

Ich sag mal so, wem tun die 65% mehr weh? Dem Arbeiter oder dem Millionär?

Jonny Cash
Jonny Cash
Grünschnabel
24 Tage 8 h

Auf was? Ob es ums Essen für die Kinder, oder um eine neue Yacht geht? Ob unter der Brücke, oder in einem ****S-Hotel geschlafen wird? Oder meintest du was anderes?

Rudolfo
Rudolfo
Kinig
23 Tage 10 h

@So sig holt is…habe ich etwas Anderes behauptet ? Du solltest Kommentare immer zu Ende lesen.

Rudolfo
Rudolfo
Kinig
23 Tage 10 h

@N. G…träum weiter oder um es mit den Worten einer “geschätzten” Kollegin zu sagen, “schick ein Foto, sonst glauben wir Dir nix”…..

Rudolfo
Rudolfo
Kinig
23 Tage 10 h

@claudiosincero…man sollte die Hoffnung nie aufgeben. Ich kenne da zwei deutsche Bundesländer, in denen die “C” Parteien, der Vertreter sogar in einem unbeleuchteten Kohlenkeller noch ein Schatten geworfen haben, jahrzehntelang dominant und alleinregierend waren. Eines hat jetzt eine 💚 geführte Landesregierung. Das Andere ist mittlerweile so weit von einer absoluten Mehrheit entfernt und muss im Vorfeld der nächsten Wahl (wie die SVP) Alles tun und vorallem versprechen !!! , um überhaupt an der Regierung zu bleiben. Der früher oft polternde “Ehrenvorsitzende” dreht sich ob seiner “Nachfolger” und “Enkel”🤣fast täglich in seinem 🪦 um…..

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Superredner
25 Tage 19 h

der hauptgeund ist das südtirol ein bergland ist und es wenig baubare fläche gibt und somit wenig wohnungen. in einem flachen land sieht das ganz anders aus.

nikname
nikname
Universalgelehrter
25 Tage 19 h

ja, einer der Gründe, aber nicht nur!

@
@
Universalgelehrter
25 Tage 16 h

Der bebaubare Fläche ist nicht der Grund der Wohnungsnot. Auch wäre genug verbaute Kubatur vorhanden. Darunter jedoch befinden sich sehr viele Zweit-/Ferienwohnungen von nicht ortsansässigen Personen. Viel Wohnkubatur wird für Urlaub a.d.Bauernhof und Airbnb ver(sch)wendet und auch der spekulative “Leerstand” ist ein nicht zu unterschätzender Faktor, denn Investitionen in Immobilien sind eine gewinnbringende Geldanlage und daher ein Preistreiber.Durch der, von der Politik betriebenen Wohnbaupolitik und Subventionspolitik wird der freie Markt dereguliert und aus all diesen Faktoren resultieren die hohen Immobilienpreise.

HeinzRuediger
Tratscher
25 Tage 11 h

Das problem sind die bauern mit den ganzen apfelplantagen auf jeden quadratzentimeter. Es wäre auch bei uns genügend platz…

bern
bern
Universalgelehrter
25 Tage 8 h

@Noggi
ja, natürlich. Wir verbauen alles, produzieren keine Lebensmittel mehr und auch keinen Sauerstoff.
Willkommen in der Hölle!

sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
25 Tage 19 h

Dank den Spekulanten, der Beitragspolitik der SVP und dem unkontrollierten Markt dem es jeden auf der Welt ermöglicht hier zu kaufen. Zum Schaden aller die hier leben und arbeiten wollen.

der echte Aaron
der echte Aaron
Universalgelehrter
25 Tage 18 h

wo bekommt man in Südtirol eine Wohnung um 2700 m2 ?? eher das Doppelte…

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
25 Tage 13 h

man muas nit a Wohnung in bz hoben

jefferson
jefferson
Tratscher
25 Tage 12 h

IN SALURN !!!

PuggaNagga
25 Tage 12 h

Konventioniert 6000€ ist bei uns eher die Realität.
Das ist schon ein guter Preis.
In meiner Gegend werden aktuell 8000€ für einen Neubau mit guter Lage und Südausrichtung aufgerufen, auch konventioniert.

Ein Louter
Ein Louter
Tratscher
25 Tage 12 h

@So sig holt is i denk das in groaßtoal van lond mehr als 2700€ afn tisch legen muasch

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
25 Tage 9 h

@Ein Louter sicher, es variiert ober sehr stork… i wohn holt liaber außerhalb der Stadt und fohr 15 mins mittn auto als direkt in a stodt oder näherem Umfeld zu wohnen… sicher auto hot a spesen ober für mi isch hel leistbarer als a überteuerte Wohnung zu kafen

sakulien
sakulien
Neuling
25 Tage 18 h

Super, und wenn als normal orbeitender Mensch, nix erbsch oder von die Eltern kriegsch, bisch sowiso dorschossn zu die eigenen 4 Wände zu kemen.

Dragon23
Dragon23
Grünschnabel
25 Tage 18 h

2700m² Preis.?? schian wars…i  glab unter 400.000 findesch in Südtirol
kaum a 100m² Wohnung..

PuggaNagga
25 Tage 12 h

700.000€ bei uns, mit Konventionierung. Das ist schon fast ein Schnäppchen.

brutus
brutus
Superredner
25 Tage 10 h

Großzügige 4 – Zimmerwohnung – Wohnung Nr. 4

Schöne neue 4 -Zimmerwohnung in ruhiger und sonniger Lage. Die Wohnanlage befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Zentrum mit herrlichem Ausblick auf das um…

320.000,00 €
Zimmer:4Brutto-Fläche:85,4 m²Zubehör:Terasse, Grünfläche, Keller

Orch-idee
Orch-idee
Universalgelehrter
25 Tage 10 h

@pugga… Wasss? Ein Schnäppchen für wen? 😱

PuggaNagga
24 Tage 23 h

@Brutus
Wo soll das sein?
320k und 85m2 muss eine alte Baufällige Wohnung sein. In meiner Gegend gibt es für das Geld gar nichts außer 40m2.

PuggaNagga
24 Tage 23 h

@Orch-idee
Ein Schnäppchen ist es weil ansonsten in dieser Klasse gar nichts gibt, ein bisschen größere Wohnungen werden für 1 Mio aufgerufen. 1,4 Mio habe ich auch schon gesehen. Da frage ich mich wer so viel Geld hat, denn sogar ein besser Verdiener wie Arzt, Unternehmer usw. hat hier ordentlich sich hineinzuknien um das zu stemmen.
Und dann ist es immer noch nur eine Wohnung, nicht mal ein Haus.

Rudolfo
Rudolfo
Kinig
24 Tage 13 h

@brutus…und 30 Kilometer bis zur nächsten Arztpraxis und Apotheke. Von eimem Krankenhaus, Schulen, Einkaufsmöglichkeiten und sonstigen wichtigen öffentlichen Einrichtungen ganz zu schweigen…

Rudolfo
Rudolfo
Kinig
24 Tage 13 h

@PuggaNagga..bei mir hat es nach dem Verkauf meines Forsthauses in 🇩🇪 nun wirklich nicht an Kapital gemangelt. Aber für eine Immobilie in einem Dorf, das außer 2 Bars, einem Mini “Spar” Laden, einem Bäcker, einem Tabacchino und einer Pizzeria nichts zu bieten hat, fast 450.000 Euro für 100 m² einem einheimischen Immobilieninvestor in den Rachen zu werfen, war dann doch des Schlechten ! zu viel…..

Grantelbart
Grantelbart
Universalgelehrter
25 Tage 19 h

Trotzdem wollen alle zu uns! Oder ist es WEIL alle zu uns wollen?

Paladin
Paladin
Superredner
25 Tage 18 h

@Grantelbart, beides. Das ist wie die Geschichte vom Ei und der Henne. Wir sind in allem die Besten und Ersten. Die Promis kommen alle zu uns und das zieht natürlich alle anderen auch an. Für die Schweizer ist es bei uns recht günstig, bei teilweise besseren Bedingungen. Die Touris “gönnen” sich mal ein paar tage Wellness oder die “exotischen mercatini”. Das Problem mit den hohen Lebenserhaltungskosten bleibt aber an uns kleben. Gut lachen haben dabei Gastronomie und Hotellerie, welche auch noch großzügig die letzten Jahren subventioniert wurden, von der Möglichkeit der Schwarzeinnahmen gar nicht erst zu reden…

SilviaG
SilviaG
Universalgelehrter
25 Tage 15 h

Also mal ganz ehrlich. Nichts und niemanden steht einem im Weg in günstigere Gefilde auszuwandern. Man muss nicht mal aus Italien raus. In den Abruzzen zb kriegt man im Hinterland jede Menge Baugrund. Ja, die verscherbeln ganze Dörfer im Appenin zb. Also wenn es mir in meinem wunderschönen Dorf nicht mehr gefällt, verkaufe ich an den meist Bietenden und ziehe weg.

Orch-idee
Orch-idee
Universalgelehrter
25 Tage 13 h

@silviaG… Ja, natürlich gibt es günstiger Ort zu Leben, aber es ist nicht die Heimat…
Die Politiker sollten endlich was dagegen tun, damit die Jungen hier arbeiten und Leben können

SilviaG
SilviaG
Universalgelehrter
25 Tage 12 h

@Orchidee
Jetzt ist das Kind schon in den Brunnen gefallen. Schau wie viele Wohnungen nicht ansässigen gehören. Das ist verlorener Wohnraum für Einheimische. Für immer verloren.

Orch-idee
Orch-idee
Universalgelehrter
25 Tage 10 h

@silviaG… Ich kennen eine Familie die jetzt eine neue Wohnung bezogen hat… Und in diesem Kondominium sind auf 28 Wohnungen , 8 (Woh.) an Touristen verkauft worden, dass kann meiner Meinung nicht so weiter gehen, weil einfach nur mehr wenig Baugrund gibt… Und unsere Leute müssen auswandern, weil hier alles zu teuer ist… 😶

Rudolfo
Rudolfo
Kinig
25 Tage 8 h

@Orch-idee…Du hast vollkommen Recht, dass für Einheimische auf dem Wohnungsmarkt dringend etwas unternommen werden muss. Nur beantworte mir bitte 1 Frage. Wer verkauft den Ausländern die Wohnungen für viel Geld ? Ich habe 20/21 insgesamt 4 ET Wohnungen und 1 Haus angeboten bekommen. Die Preisvorstellungen der ausnahmslos einheimischen !!! Eigentümer war bei bis zu 6.500 Euro/m². Die günstigste ET Wohnung in einem 2500 Seelen Dorf ohne jegliche nenneswerte Infrastruktur lag bei 4.500 Euro/m². Da habe ich mich dann doch für eine Wohnung mit Dachterrasse in einer Stadt in der 🇨🇭 für 5.000 Sfr/m² entschieden…..

SilviaG
SilviaG
Universalgelehrter
24 Tage 23 h

@irchidee
Ja stimmt, da hast du recht. Das sollte verhindert werden. Aber Geld regiert die Welt und ich würde auch an den meist bietenden verkaufen und du wahrscheinlich auch. Dass die Allgemeinheit noch mehr Beiträge mit finanziert wird auf Dauer nicht funktionieren und wie gesagt, der der viel bezahlt bekommt die Wohnung/Haus. Hinzu kommt jetzt das teure Bauen. Mir tut es leid für die Jungen, ich konnte mir meine Immobilien sichern gottseidank und erben tun es jene die mich im Alter pflegen, obo Verwandte oder Badante aus dem Osten ist mir dann egal.

Rudolfo
Rudolfo
Kinig
24 Tage 21 h

@SilviaG…Zuerst vom “in den Brunnen gefallenen Kind”🐌🐌, um dann mit “ich würde auch an den Meistbietenden verkaufen”😡😡😡 das wahre Gesicht der geldgierigen “solidarischen” Einheimischen zu zeigen. Deine Gedächtnislücken werden langsam bedenklich….

SilviaG
SilviaG
Universalgelehrter
24 Tage 18 h

@Rudolfo
Uns ist dein Groll bereits bekannt weil du in Südtirol nichts geschenkt bekommen hast. Sollte ein Bundesbürger daher kommen, würde ich noch einmal 30% drauf schlagen, damit dus weißt. Wurde mit dir wahrscheinlich auch gemacht, man will seinen Nachbarn ja nichts Schlechtes antun

SilviaG
SilviaG
Universalgelehrter
24 Tage 18 h

@Orchidee
Bei uns im Dorf wurden vor Corona Reihenhäuser gebaut, geförderter Wohnbau und die haben Rund 350.000 Euro gekostet. Heute das selbe Haus ca 700.000 €. Das alleine wegen Materialkosten. Wer soll das abfedern und wie?

Rudolfo
Rudolfo
Kinig
24 Tage 17 h

@SilviaG..Wieso sollte ich Groll gegen die SüdtirolerInnen hegen ? Das Gegenteil ist der Fall. Ich bin “dankbar” für die Geldgier deiner einheimischen Landsleute. Hat mich das doch, zusammen mit einer medizinischen Versorgung, welche einer der führenden europäischen Wirtschaftsnationen ünwürdig ist, von einer fatalen Fehlentscheidung abgehalten. Heute lebe ich in der 🇨🇭 umgeben von liebenswerten Nachbarn, welche NHM nicht kennen. Und Keine/r zeigt auf mich als dem bösen Ausländer mit dem 👉….

SilviaG
SilviaG
Universalgelehrter
24 Tage 16 h

Deine angebliche gekaufte Immobilie in CH existiert gar nicht. Hör endlich auf hier Blödsinn zu verzapfen

Holz Michl
Holz Michl
Tratscher
25 Tage 18 h

Danke liebe Politik, is Leben isch bei uns am teuersten und dor Geholt und die Renten grot amol mittelklasse.

sepp2
sepp2
Universalgelehrter
25 Tage 18 h

wo bekommt man in Südtirol für 2708€/qm eine Wohnung? das sind wohl eher 4500ø

sepp2
sepp2
Universalgelehrter
25 Tage 14 h

@ischJOwurscht
ich brauche keine Luxuswohnung mit riesigen Fenstern, Parkettboden, Bodenheizung elektrische Rollos, leider gibt es bei uns kein Interesse günstigen Wohnraum anzubieten da die Makler nach % bezahlt bekommen. eigentlich sollte das Land viel mehr Sozialwohnungen für den Mittelstand bauen.

johoi
johoi
Grünschnabel
25 Tage 18 h

Wo hobm de die Quadratmeterpreise her? hon vor 6 Johr schun 3200 € gizohlt…

Pyrrhon
Pyrrhon
Universalgelehrter
25 Tage 18 h

@jo.. bei den Preisen gibt es auch landesweit große Unterschiede, von ca. 2.000€ in Martell über 5.000€ in der Landeshauptstatt bis über 10.000€ in Gröden..

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
25 Tage 18 h

Ist ja auch der schönste Fleck auf Erden.

Zugspitze947
25 Tage 18 h

2.700 € für einen qm Wohnung ist ja fast geschenkt……… unsere kostet schon  3.800 😝👌

ghostbiker
ghostbiker
Universalgelehrter
25 Tage 19 h

wieder die Besten…na bravo😂

Privatmeinung
Privatmeinung
Superredner
25 Tage 18 h

Wo bekommt man den in Südtirol um € 2.700 eine Wohnung? 
Ganz zu schweigen von den Städten, und in Stadtnähe. 
Ich würde mal vom doppelten sprechen.
In den Großstädten wie London usw., sind die Wohnungspreise um ca. 30% gefallen…

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
25 Tage 13 h

des isch der LANDESWEITE Durchschnitt, nit der in der Stadt oder in Stadtnähe… ulten oder martell zb kostet wianiger als 2700 dor m2…

VintschgerLauser
VintschgerLauser
Grünschnabel
24 Tage 23 h

@So sig holt is sel isch Schwochsinn, selm tati a ins Martelltol ziachn!

Rudolfo
Rudolfo
Kinig
24 Tage 13 h

@So sig holt is…wann hast Du dich das letzte Mal über die Preise für neue/neuwertige Wohnimmobilien, nicht Garagen ! 🙈, im Martelltal erkundigt…..

Mimispatz
Mimispatz
Grünschnabel
25 Tage 18 h

ein Vorrecht wer hier leben kann ..Jemand sagte mal : Südtirol ist wie der Himmel – den können sich auch nicht alle leisten …(Feedback erwünscht 🤣)

Orch-idee
Orch-idee
Universalgelehrter
25 Tage 17 h

@mimispatz… Jetzt müsste mal Schluss sein mit ausverkauft der Heimat… Leute die hier eine Wohnung kaufen wollen, müssten mindestens 10 Jahre hier den Wohnsitz haben…
Dass wäre ein Vorschlag für die Politiker hier im Land…

el_tirolos
el_tirolos
Superredner
25 Tage 19 h

Diese Preise sind doch logisch… Wenig Fläche zum Bauen und viele Gäste die sich eine Zweitwohnung kaufen… Es sollten die Zweitwohnungen stärker Besteuert werden und damit Erstwohnungen für einheimische gefördert werden. Erstwohnungen sollten genauer Kontrolliert werden ob diese nicht als Zweitwohnsitz benutzt werden (Stromverbrauch,Wasser,Müll+++)

Grünschnabel
25 Tage 18 h

Abfarzen und Tee trinken!

Pyrrhon
Pyrrhon
Universalgelehrter
25 Tage 18 h

..wenn schon die Immobilie so teuer ist muss man halt beim Heizen sparen.. Biogas eignet sich dafür auch wunderbar 😂😂😂

bern
bern
Universalgelehrter
25 Tage 13 h

Womit mal wieder bewiesen wäre, dass Südtirol NICHT Italien ist.
Leider verdient man in Südtirol nicht viel, zahlt aber die Schulden Italiens ab.
Und es wird noch viel viel schlimmer, da Italien die Menschen ausgehen.

Pully
Pully
Tratscher
25 Tage 7 h

nein man bezahlt nicht die Schulden des Staates.
Man lebt über seinen Verhältnissen und lebt gut.
Das ist der Grund deiner Situation

Rosenrot
Rosenrot
Superredner
25 Tage 18 h

In Südtirol werden die Immobilienpreise nicht mehr sinken, also nicht darauf warten, eine Immobilie günstig zu erwerben. Die Grundstücke sind nicht üppig verfügbar, da wir ein Bergland und deshalb in der Bebauungsfläche begrenzt sind. Das treibt die Preise nach oben. 

krokodilstraene
krokodilstraene
Tratscher
25 Tage 17 h

Um 2.708 Euro pro Quadratmeter kriegsch entweder a ausgragglte und undichte Bude oder eps irgndwo in tantamona…

i_bin_a_do
i_bin_a_do
Grünschnabel
25 Tage 13 h

In Meran, schöne Wohngegend, Neubau ist eine 100qm nur mit deutlich mehr als 1.000.000 zu haben. Schön wärs bei 2.700/qm

inni
inni
Universalgelehrter
25 Tage 12 h

Zach, wie enorm viel Grund und Boden den Bauern zur Verfügung steht (geerbt und steuerfrei), gemessen an den paar Quadratmetern Wohnraum normaler Bürger 🤦🏻‍♂️

bern
bern
Universalgelehrter
25 Tage 8 h

@inni
du kommst, ein paar Generationen zurückgedacht, auch aus einer Bauernfamilie. Warum blieben die Felder bei deinen Verwandten? Wollten deine Vorfahren nicht mehr auf den Feldern arbeiten?

krokodilstraene
krokodilstraene
Tratscher
24 Tage 23 h

@inni
Höfegesetz lesen!!

Ortner
Ortner
Grünschnabel
25 Tage 7 h

Die Deutschen sind schuld. Haufenweise Geld. Kaufen sich hier ein.

Rudolfo
Rudolfo
Kinig
24 Tage 13 h

Schuld sind die EINHEIMISCHEN !!, welche gierig sind und somit nur an Ausländer verkaufen, die halt deutlich mehr bezahlen (können). Wenn es “Deitsche” sind, zahlen die zwar bar, müssen aber dann für ihre Südtirol Urlaube Kredite aufnehmen 🤣🤣🤣🤣🤣🤣

HeinzRuediger
Tratscher
25 Tage 11 h

Kein wunder, wenn sich die bauern jeden freien quadratmeter unter den nagel gerissen haben und nun das 100fache dafür bekommen.

bern
bern
Universalgelehrter
25 Tage 8 h

@Noggi
wie bitte? Früher gab es nur Bauern, auch deine Vorfahren waren Bauern. Früher wurden Höfe viel öfters gekauft und verkauft. Deine Vorfahren hatten wohl die schlechtere Idee.

HeinzRuediger
Tratscher
25 Tage 11 h

Wie kommen die auf solche Durchschnittspreise?? Im vinschgau, burggrafenamt, bozen, überetsch, brixen kostet der qm 5.000€, egal ob neu oder gebraucht

was bin ich
was bin ich
Tratscher
25 Tage 10 h

Südtirol ist nicht Italien

Korl
Korl
Tratscher
25 Tage 17 h

ma va ,wersch net sogn

Savonarola
25 Tage 6 h

und wieder amol die Beschtigschtn!!

Wohlzeit
Wohlzeit
Tratscher
24 Tage 22 h

Weisch, es gibt Viele, auch Nichtsüdtiroler, die bei uns in Gries wohnen tun wollen, aber nur die Preise von Blumau zahlen würden…
Im Ernst: Jenseits der Mendel gibt es noch schöne Wohnungen um 150.000 Euro

Chrixx
Chrixx
Grünschnabel
24 Tage 18 h

Hahahaha magari waren 2700€/mq, konnsch mit 7000€/qm i frog mi olm wie werd des weiter gian? I sig nix guatas! Aufpassen leute weil des konn schlimm enden!

wpDiscuz