Drei Verbrauchervereine informieren gemeinsam

Informationen zur Fernsehgebühr

Montag, 19. September 2016 | 13:11 Uhr

Bozen – Mit der Anlastung der ersten Rate der Fernsehgebühr auf den Stromrechnungen haben auch die Anfragen der VerbraucherInnen zugenommen. Um den VerbraucherInnen hier zur Seite stehen zu können, haben die nationalen Verbraucherverbände Adiconsum und Adoc gemeinsam mit der Verbraucherzentrale Südtirol das Projekt „TiVuoINFOrmare“ ins Leben gerufen, welches vom Ministerium für die wirtschaftliche Entwicklung unterstützt wird.

Die Verbraucher können sich dank des Projekts an 66 Schalter in allen 20 Regionen wenden, und erhalten dort Auskunft in Sachen Fernsehgebühr.

Schalter TiVuoINFOrmare

Verbraucherzentrale Südtirol

Zwölfmalgreinerstr. 2

Bozen

Tel. 0471-975597

Wer hingegen lieber die neuen Technologien nutzt, kann sich auch per e-mail an die virtuellen Schalter wenden (fernsehgebuehr@verbraucherzentrale.it). Der Beratungsdienst wird von einer Informationskampagne, auch über die neuen Medien, begleitet.

Die Adressen aller Schalter finden Sie hier:

http://www.verbraucherzentrale.it/download/11v11d110916.pdf

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Informationen zur Fernsehgebühr"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mikeman
Tratscher
10 Tage 4 h

wenn man einen rekomandierten Brief zeitgemäß mit der Erklärung dass man kein Empfangsgerät im Hause habe und dennoch die Verrechnung abgebucht wurde ist das gewollter Betrug und somit dementsprechend zur Anzeige zu bringen und fertig.Fuer was müsste man sich da überhaupt rechtfertigen??
eine richtige …………..

wpDiscuz