Treffen mit Kompatscher und Schuler

“Italien muss auf einheitliche Grenzöffnung drängen”

Donnerstag, 14. Mai 2020 | 16:03 Uhr

Bozen – Die gestern bekannt gewordenen Vorhaben, dass Deutschland seine Grenzen zu den Anrainerstaaten für den touristischen Reiseverkehr bis Mitte Juni öffnen wird, Österreich hingegen die Grenze nach Italien nicht, hat in den Tourismuskreisen in Südtirol für großen Aufruhr gesorgt. Heute Vormittag traf sich Landeshauptmann Arno Kompatscher mit Landesrat Arnold Schuler, HGV-Präsident Manfred Pinzger und IDM-Präsident Hansi Pichler, um die eingetretene Lage zu bewerten.

„Wenn diese Pläne umgesetzt werden, dann bedeutet dies eine Katastrophe für den heimischen Tourismus und die Wirtschaft insgesamt“, war man sich einig. Sie sprachen sich einstimmig gegen bilaterale Abkommen zwischen einzelnen Staaten aus, weil dadurch der Europagedanke ad absurdum geführt wird. Die Südtiroler Landesregierung ist diesbezüglich mit den zuständigen Stellen in Rom, Brüssel, Wien und Berlin in Kontakt, um für die spezifische Situation in Südtirol zu werben.

Sowohl Landeshauptmann Kompatscher als auch Landesrat Schuler und die Präsidenten Pinzger und Pichler fordern die italienische Regierung auf, das Thema der Grenzöffnungen dringend auf die Tagesordnung zu setzen und auf allen möglichen Kanälen den Druck auf die EU-Kommission zu erhöhen, damit es zu allgemein abgestimmten Grenzöffnungen und somit zu einem ungehinderten Reiseverkehr kommen kann, ohne dass einzelne Staaten benachteiligt werden. Sollte dies nicht gelingen, so muss sich die italienische Regierung zumindest für eine Grenzöffnung je nach Regionen einsetzen, heißt es abschließend in der gemeinsamen Presseaussendung.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

127 Kommentare auf "“Italien muss auf einheitliche Grenzöffnung drängen”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Gudrun
Gudrun
Tratscher
21 Tage 7 h

wir brauchen keine Touristen,solange der Virus zirkuliert!!!

Neumi
Neumi
Kinig
21 Tage 6 h

Mir geht’s vor allem darum, wieder raus zu dürfen.

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
21 Tage 6 h

Das Virus und nicht der Virus wenn schon.
Der menschliche Körper ist voll von Viren, wir leben immer schon mit einer Symbiose mit unseren kleinen Freunden. 🦠

Semmel
Semmel
Grünschnabel
21 Tage 4 h

Sie verstehen wenig von Wirtschaft armer Tratscher

InFlames
InFlames
Tratscher
21 Tage 4 h

Gudrun hat ein Gastronomie-Trauma, dass dringend behandelt werden sollte!!!

OrB
OrB
Universalgelehrter
21 Tage 3 h

@Semmel
Sie haben sicher recht, aber Wirschaft so wie wir sie kennen und praktizieren funktioniert leider auch nicht!

genau
genau
Kinig
21 Tage 3 h

Jetzt langsam reichts mit deiner Gefriertruhe!!😀😄

genau
genau
Kinig
21 Tage 3 h

@InFlames

InFlames😄😄👍

ahiga
ahiga
Superredner
21 Tage 2 h

ist dir klar was ohne touristen passieren wird?
dann lieber touristen , ok mit masken usw…aber ganz ohne bleibt auch das große südtirol komplett stehen…

eineins
eineins
Grünschnabel
21 Tage 2 h

Und galig gibs mehr toate a so weil sie niamer wissen wias weiter geat als vin Virus😡

Mico
Mico
Grünschnabel
21 Tage 2 h

bisch gewiss a bauer… mit 10 hektar äpfl

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
20 Tage 18 h

@ahiga Ich sage nur eins , im Jahr 2020 wird es gar KEINEN Tourismus geben .
Alles andere ist Augenauswischerei.punkt.

Spiegel
Spiegel
Superredner
20 Tage 17 h

@Mico wos hot dein Kommentar für einen sinn? Könnte gleich gut sagen sie sind ein Parasit von einen Landesangestellten…..

Traumland
Traumland
Grünschnabel
20 Tage 16 h

“Südtirol braucht keine Touristen so lange der Virus kursiert!”
Der Virus wird uns womöglich noch sehr lange begleiten – bis es einen Impfstoff gibt!
Nur, bis dahin gibt es womöglich keinen oder nur noch einen Bruchteil touristischer Betriebe inkl. Handel und produzierendes Gewerbe. Wollen Sie das für Ihre Region?

mayway
mayway
Tratscher
20 Tage 15 h

so einen gedankenlosen blödsinn kann nur eine landes-staatsangestellte oder pensionistin schreiben….

M_Kofler
M_Kofler
Superredner
20 Tage 15 h

Blitz
du glaubst, dass nicht ein einziger Tourist nach Südtirol kommt oder wie meinst du das, dass es keinen Tourismus geben wird?

Karl
Karl
Superredner
20 Tage 14 h

Dann kannst du noch ein paar Jahre, wenn nicht Jahrzehnte warten. Zu diesem Zeitpunkt sind dann die Betriebe aber alle tot. Deine Einstellung zu Touristen kennt man ja von deinen Beiträgen, nur vergisst du, dass auch du im Grunde davon lebst. Ob es dir gefällt oder nicht. Wieso sollte sich ein Tourist der alle Regeln einhält gefährlicher sein als ein Einheimischer? Und nein , ich bin weder ein Hotel- noch ein Restaurantbesitzer.

ahiga
ahiga
Superredner
20 Tage 14 h

da wirst du wohl leider recht haben…
aber nix zu versuchen wäre auch falsch

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
20 Tage 13 h

@M_Kofler Alles Hinhaltetaktik , schau ein bischen in die Zukunft und denk mal darüber nach !

sarnarle
sarnarle
Superredner
19 Tage 17 h

@Blitz Alle nach Slowenien, die haben Mut bewießen die Grenzen geöffnet und die ganzen Coronamaßnahmen abgesagt.

sarnarle
sarnarle
Superredner
19 Tage 17 h

@Traumland Nein ich will keinen Impfstoff für eine Region. Lasst doch den Schmarrn, das Virus hat eine Mortalitätsrate von 0.3 bis 0,7. also gleich wie eine Erkältung ungefähr. Lasst euch nicht Angst machen und in Panik versetzten von den verlogenen Medien.

Rumpelstielzchen
Rumpelstielzchen
Grünschnabel
21 Tage 7 h

Ja wenns der Pinzger sagt werden die in Beüssel die Ohren anlegen. Was will Italien verlangen, wenn man noch nicht einmal in den Regionen frei fahren kann. Bei all den infizierten Lombarden ist das auch besser so. Die kriegen das Problem ansch. nicht unter Kontrolle.

Supermanfrei39
21 Tage 5 h

I tat mi freien wenn olle Hotels konkürs giahn

Ewa
Ewa
Superredner
21 Tage 5 h

@Supermanfrei39
also Menschen gibt es in unserem Land…
Da frage ich mich ob der durchschnittliche IQ bei unter 60 liegt…🤦🏼‍♀️🤦🏼‍♀️

ahiga
ahiga
Superredner
21 Tage 2 h

was bist du denn für ein kasper????? ah ja…supermann….
jetzt seh ichs erst..na dann..

maikaefer8
maikaefer8
Tratscher
21 Tage 2 h

ohne Tourismus wäre Südtirol ein entvölkerter armer Landstrich. Im Cadore kann man sich Südtirol ohne Touristen anschauen.

marc16
marc16
Grünschnabel
21 Tage 54 Min

@Supermanfrei39
donn wersch du a friaer oder später konkurs gian 🤓

Spiegel
Spiegel
Superredner
20 Tage 17 h

@maikaefer8 und die Grünen wirds freuen!

Traumland
Traumland
Grünschnabel
20 Tage 15 h

@maikaefer8
…und das wird niemand wirklich wollen.
Wir lernen jetzt, auch mit dem Virus, einen funktionierenden Tourismus zu etablieren.

M_Kofler
M_Kofler
Superredner
20 Tage 15 h

Rumpelstielzchen
Ich kanns dir nur nochmal raten: bevor du einen soclhen Kommentar verfasst, solltest du mal die Grundfakten checken.
Der Föderalismus ist in Deutschland nochmals umfangreicher als in Italien.
D.h. laut dir wären solche Länder grundsätzlich nicht regierbar.
vielleicht nochmals überdenken

Karl
Karl
Superredner
20 Tage 14 h

Herr vergib ihm, den er weiß nicht was er sagt….

Faber
Faber
Grünschnabel
20 Tage 14 h

@Supermanfrei39
Eigentlich sind solche Kommentare überflüssig zu kommentieren. Trotzdem: Hier spricht Dummheit und Neid.

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
19 Tage 11 h

@Supermanfrei39
Dann wären sehr viele Leute arbeitslos. Und nicht nur im Gastgewerbe. Das sollte eigentlich einleuchten.

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
21 Tage 7 h

Was macht ein Arbeiter der seinen Arbeitsplatz verliert,er sucht sich was neues,was machen die Gastwirte U Baarbetreiber?, Jammern

Ewa
Ewa
Superredner
21 Tage 5 h

anonymus
dummer Kommentar

Semmel
Semmel
Grünschnabel
21 Tage 4 h

Ober zur Zeit jammern odere mehr….

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
21 Tage 3 h

@Ewa
War nichts anderes zu erwarten.

Bauer9
Bauer9
Grünschnabel
20 Tage 16 h

@anonymous schod dass es virus net dummheit ungreift

M_Kofler
M_Kofler
Superredner
20 Tage 15 h

Toller Kommentar, anonymous … sollen wir hier mal deine ganze Raunzerei zusammentragen?
Wird nicht allzu schwierig, da brauchen wir nur jeden 3. oder 4. Kommentar von dir hernehmen. Laut deiner Grundstimmung gibt’s bei dir nicht viel mehr als jammern und alles schlecht sehen, und jetzt möchtest du das anderen unterstellen?
mal vielleicht lieber vor der eigenen Haustür kehren, da liegt viel zum kehren rum

Faber
Faber
Grünschnabel
20 Tage 14 h
@anonymous Gastwirte leben und lieben Ihren Beruf und das in der Regel sicher häufiger als Angestellte. Wenn man Betriebsinhaber ist und das meiste vom Verdienst wieder in den Betrieb investiert hat, ganz zu schweigen von der ganzen Arbeit (als Selbstständiger kann man von einer 40 Stunden Woche nur träumen), dann ist es nicht so einfach den Betrieb einfach zusperren und sich eine andere Arbeit zu suchen. Zumal viele obendrein noch verschuldet sind. Bevor man solche Kommentare von sich gibt, sollte man sich zuerst mindestens 2 Gedanken machen! Weil defacto waren die Gastwirte und allen voran die Hoteliers bei dieser Krise… Weiterlesen »
Gudrun
Gudrun
Tratscher
20 Tage 3 h

@Faber 🤣🤣🤣die waren die 1ten die Forderungen gestellt haben !!!—die haben sofort die Angestellten entlassen und um Finanzspritzen angesucht !!!!!!!

Faber
Faber
Grünschnabel
19 Tage 5 h
@ Gudrun Ja was hätten sie denn tun sollen, wenn sie den Betrieb schließen müssen?? Das waren auch die ersten die schließen mussten und werden die letzten sein die wieder aufsperren dürfen! Geldspritzen wurden primär für die Angestellten angesucht – also für die Arbeitnehmer! Ich habe meinen Kommentar aber bezüglich der Gastwirte – sprich Inhaber geschrieben! Und man muss ehrlich zugeben, dass der LVH und HDS bei weitem mehr gejammert hat als der HGV. Vom Bauernverband reden wir jetzt mal gar nicht, denn der steht ohnehin immer als erster da wo es was zu holen gibt und abgesehen davon konnten… Weiterlesen »
Zeus
Zeus
Grünschnabel
21 Tage 6 h

Die Grenze nach Salurn verschieben
wäre beste Lösung

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
21 Tage 6 h

Zeus:TRÄUM weiter vorher, fliesst die Etsch übern Reschen nach Landeck 😉

M_Kofler
M_Kofler
Superredner
20 Tage 15 h

stimmt, Grenze verschieben in einem Europa mit offenen Grenzen (aktuell leider nicht, der Situation bedingt) und alle Probleme sind vom Tisch … auweh … Komplexe Fragen und Themen mit einfachen Antworten lösen ist immer schwierig.
Aber jedem das seine

Privatmeinung
Privatmeinung
Grünschnabel
21 Tage 6 h

Da bleibt nur noch eins, Schutzmacht – Österreich aufkündigen, denn die stehen uns mehr im Weg als sie uns Nutzen.

axel123
axel123
Grünschnabel
21 Tage 5 h

So ein Blödsinn. Solange nicht einmal Italien selbst beginnt zwischen den Regionen zu unterscheiden, kann man auch von keinem Nachbarland verlangen, dass es die Grenzen öffnet.

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
21 Tage 3 h

Die Schuld liegt einzig und allein, bei Italien, Östereich macht seine Hausaufgabe sicher und gewissenfaft .

Bauer9
Bauer9
Grünschnabel
20 Tage 16 h

@blitz und deswegn klogn olle gegen tirol?

lebodo
lebodo
Neuling
21 Tage 8 h

Die Erreichbarkeit Südtirols von Deutschland aus liegt allein in der Hand der italienschen Regierung.
Was soll der Druck auf die EU Komission den bringen, solange Rom selbst die Einreise zu touristischen Zwecken verbietet!

Semmel
Semmel
Grünschnabel
21 Tage 4 h

Flughafen Bozen hilft olle….

Lolli78
Lolli78
Grünschnabel
21 Tage 4 h

Und wie wenn man als Ausländer nicht einreisen darf?

genau
genau
Kinig
21 Tage 3 h

@Semmel

Stimmt!
Direktflüge aus Deutschland.
Dann kann Kurz keien Gäste abfangen.😄

Im Ernst.
Dieser Flughafen hat viel Potenzial!

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
20 Tage 17 h

genau =diesen Krüppel Flughafen braucht kein MENSCH 🙁

Bauer9
Bauer9
Grünschnabel
20 Tage 16 h

Obor net wenn deutschland als vorraussetzung gib. Mir oeffnen die grenzen zu fr und aut wenn enkere grenzen gschlossn bleibn zu ita und esp

Faber
Faber
Grünschnabel
20 Tage 14 h

Gerade in so einer Pandemie ist das Flugzeug nicht gerade das Mittel der Wahl, wohl eher eine Anreise mit dem Fahrrad oder eigenem Auto – wenn man an die Infektionswege denkt!

Maurus
Maurus
Tratscher
21 Tage 6 h

Herr maas hat im märz für südtirol eine reisewarnung ausgesprochen. Für südtirol nicht italien wohl gemerkt

Deutschland bzw Österreich können sehr wohl die Grenzen zu ialien öffnen, aber eine Reisewarnung für die Lombardei aussprechen.

Genauso kann conte ein Ausgangsverbot für die lombardei aussprechen

Dann könnten Reisen sicher ermöglicht werden

Wo ein Wille wäre auch ein Weg gewesen

Die Ösis haben uns für den dt Tourist geopfert

Lolli78
Lolli78
Grünschnabel
21 Tage 5 h

Italien lasst keine Touristen ins Land, das hat nichts mit der EU, Deutschland oder Österreich zu tun.

hefe
hefe
Superredner
21 Tage 2 h

Doch Deutschland hat verlangt wenn sie die Grenzen zu Österreich und Schweiz öffnen muss sie die Grenzen zu Italien schließen, und von Frankreich zu Spanien…….. Aber ist eh egal vor dem 1 juni dürfen wir nicht mal in andere Regionen aber wer weiß was ab den 15 möglich ist, bis da hoffentlich sind die Zahlen in Italien noch weiter unten

Maurus
Maurus
Tratscher
21 Tage 1 h

@hefe das stimmt. Es wäre eiropäischer gewesen, die Grenzen würde für alle Europäer fallen, mit lokalen Einschränkungen

In Spanien gibt es Hotspots wie Madrid und Barcelona.

amme
amme
Universalgelehrter
21 Tage 1 h

der Adolf hat uns auch geopfert für mussolini

iberetscher
iberetscher
Tratscher
20 Tage 23 h

@amme

Bauer9
Bauer9
Grünschnabel
20 Tage 16 h

Die oesis hobn ins schun long geopfert!!

Faber
Faber
Grünschnabel
20 Tage 14 h

@ Amme
Das war wohl nur (vorrübergehendes) Mittel zum Zweck. Wenn es nach dem Adolf gegangen wäre, wäre wohl früher oder später ganz Italien Teil des 3. Reichs gewesen und ergo Südtirol auch….

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
21 Tage 4 h

Deutschland und vor allem Österreich hat bessere Werte was die Zahlen betreffen, daher die logische Folge dass zwischen den beiden zuerst die Grenzen öffnen…für Südtirol ein Paukenschlag, denn der Deutsche Gast bucht dann in Österreich anstatt in Südtirol. dennoch bin ich der Meinung, dass die Grenzöffnungen auf europäischer Ebene durchdacht werden sollte….damit es keine Verzerrung gibt

Gudrun
Gudrun
Tratscher
21 Tage 4 h

Südtirol sollte 1 Jahr Tourismusfrei bleiben!!!—diese Hotels die das nicht im stande sind zu überbrücken,sind sowieso immer auf der Kippe und leben von Beiträgen !!!!

eineins
eineins
Grünschnabel
21 Tage 2 h

Lei zu die Werte Italien hot an R Wert fi 0,6 Deutschland R Wert 0,8?

StreetBob
StreetBob
Tratscher
21 Tage 1 h

@Gudrun
So jemand wia Du sollte do im Forum nitamol veröffentlicht wearn… wenn jemand an solchn Blödsinn schreibt wia Du, isch besser Du geasch afn Joch aui Geaß (Goase, Ziegen) hiatn!!! Es gonze Johr ibr, wohlgemerkt!!!

Maurus
Maurus
Tratscher
21 Tage 1 h

@Gudrun denk mal an die ganzen Arbeitsplätze. Einen langsamen Start wäre definitv besser.

amme
amme
Universalgelehrter
21 Tage 1 h

@eineins Golf R isch ungsog.olls ondere glab i it

Motorrad
Motorrad
Grünschnabel
20 Tage 17 h

@Gudrun dann solltest du auch ein Jahr ohne Gehalt leben müssen, wie kann man so eine scheisse schreiben!

Bauer9
Bauer9
Grünschnabel
20 Tage 16 h

Wos orbeitn Sie?

Karl
Karl
Superredner
20 Tage 14 h

@Gudrun. Ich glaube dein Wunsch wird auch in Erfüllung gehen. Nur lebst dann auch du nur noch von Beiträgen .

Spiegel
Spiegel
Superredner
20 Tage 11 h

@Gudrun also sie sollten nochmal Schule gehen. Aber beim Kindergarten anfangen!

Exit
Exit
Grünschnabel
19 Tage 1 h

@Gudrun
In welchem Sektor arbeiten Sie? Bitte um eine ehrliche Antwort.

Gudrun
Gudrun
Tratscher
21 Tage 7 h

komisch ,—vor kurzen behauptete Hansi Pichler IDM Präsident ,dass das Gastgewerbe die grossen Gewinner der Coronakrise sind !!!!!

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
21 Tage 6 h

ach der Hansi………. sagt viel wenn der Tag lang ist 🙁

Maurus
Maurus
Tratscher
21 Tage 6 h

So wie er bei den Wahlen 😀

Gudrun
Gudrun
Tratscher
21 Tage 4 h

@Zugspitze947 Gott sei Dank gibt’s in dieser Zeit auch Spassvögel !!!

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
21 Tage 3 h

@Zugspitze947 Der Hansi….tanto fumo, poco arrosto .

Bauer9
Bauer9
Grünschnabel
20 Tage 16 h

??? Wo steat sel?

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
21 Tage 8 h

Die Tourismuskatastrophe für Südtirol ist augenscheinlich; unsereTourismusmanager wollens immer noch nicht wahrhaben ; blauäugigkeit pur !

Semmel
Semmel
Grünschnabel
21 Tage 4 h

Hauptsächlich IDM wos ca . 33 mil € gespeist wird 10 mil. €.Zum sanieren und Gehälter 15mil .€ Landwirtschaft und Produkte …. wird 5 mil.€ Berater und Agenthuren Rest wird vielleicht gezielt eingesetzt wie Bespiele in vergangenheit gezeigt haben…..

Faber
Faber
Grünschnabel
20 Tage 13 h

Die IDM ist zum großen Teil aber leider auch eine Geldvernichtungsmaschine! Wieviel dort Geld verbraten wird mit irgendwelchen Projekten, externen Agenturen und Beratungsunternehmen die immer die selben hübsch zu lesende Projekte in verschiedensten Varianten bringen, aber einen Haufen Geld einstecken und dafür wenig leisten! Ein aufgeblähter Haufen der immer mehr Geld verschlingt!

Gudrun
Gudrun
Tratscher
20 Tage 3 h

@Faber so wie der Herr so das Gscherr

Maurus
Maurus
Tratscher
21 Tage 6 h

Die Eu tuat kuane Grenzen auf. Eis miasst mit den Segelohr Wastl reden. Der hot ins gefen die dt Touristen verraten.

Und enk Politiker ounglogen oder für blöd verkaaft
Und beides ist schlimm

Do jo grosser Bruder Österreich

nakedtruth
nakedtruth
Tratscher
21 Tage 4 h

Genau, der pöhse Kurz ist Schuld daran, dass die Lombardei und der Piemont ihre Zahlen nicht auf die Reihe kriegen und Conte selbst die Ausreise aus der eigenen Region untersagt.
Das ganze Jahr lang wird nur über Österreich und unsere pro-österreichischen Parteien und Vereine hergezogen und jetzt schreien alle: “Verrat! Verrat!” Ihr seid einfach peinlich!

Bauer9
Bauer9
Grünschnabel
20 Tage 16 h

Na obor zwischen 15. Mai und 15. juni isch viel zeit!!! Und dass dt von vornherein sog mir tian zu aut und fr lei auf wenn die grenze zu ita hnd spanien zua bleib isch a witz!! Deitschlond hot die gonze Eu in da hond und mir renn olle dahintor her

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
21 Tage 8 h

Es wird höchste Zeit, dass Rom massiv wird, um die eigene (Tourismus) Wirtschaft zu schützen.

Lolli78
Lolli78
Grünschnabel
21 Tage 6 h

Sie könnten ja damit anfangen die Grenzen für die Gäste zu öffnen und im Innland alles ins Reine zu bekommen.

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
21 Tage 6 h

Herr Pintzger,da wird nicht viel Nützen ! Denn es ist noch um Einiges weiter Hinten als die Nordländer 🙁

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
21 Tage 6 h

Zugspitze wieder mal in seiner Nordländer-Fanatismus. Alte Ideologie

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
20 Tage 17 h

bon jour: schau dir die Zahlen an =das sind die TATSACHEN 🙁

Spiegel
Spiegel
Superredner
20 Tage 11 h

@bon jour jo genau er spricht jo fost von Rassen!

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
21 Tage 5 h

Warum nicht auf italienische Gäste hoffen ?

Karl
Karl
Superredner
20 Tage 14 h

Der ist gut Storch:-)))))) Besonders die aus der Lombardei sind gefragt und haben im Moment überhaupt nur „ein“ Problem: wohin fahre ich in den nächsten Urlaub? LH Kompatscher muss nur mit seinen Kollegen von den anderen Regionen noch reden damit sie auch jeden nach „Alto Adige“ durchlassen, dann kannst du auf dem Balkon deiner Wohnung mit ihnen gemeinsam die Mameli-Hymne singen und Fähnchen schwenken :-))))))))))

Gudrun
Gudrun
Tratscher
20 Tage 13 h

die haben sich nur auf unsere Pilze abgesehen–vermüllen u.💩💩unseren Wald zu

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
21 Tage 6 h

Den Schwarzen Peter jetzt den Nachbarstaaten zuschieben, dass ich nicht lache.

Bauer9
Bauer9
Grünschnabel
20 Tage 16 h

Liegt auch dort

One
One
Superredner
21 Tage 5 h

Man könnte dem Staat ja folgenden Vorschlag machen: Wir schliessen die Grenze ab Salurn, dafür öffnen wir die Grenzen zu Österreich und Schweiz. Wäre doch ein faires Angebot.

irmi
irmi
Neuling
21 Tage 3 h

Hauptsache die Grenzen werden geöffnet, wenn die Merkelmutti nach Sulden kommen will, aber, ach ja, die kommt ja mit dem Hubschrauber.😜
Wer gegen den Tourismus ist, sollte mal sein Gehirn einschalten , direkt oder indirekt sind alle vom Torurismus abhängig. Bauern, Handwerker,
Angestellte in den verschiedensten Büros, Handelstreibende usw.
Also lasst die Lästereien und hofft, dass die Grenzen wieder geöffnet werden und alle wieder arbeiten können.

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
20 Tage 17 h

irmi: Du lügst FRau Merkel ist NIE mit dem Heli gekommen,sonden immer mit dem Auto aus Innsbruck ! Sie würde NIEMALS für Ihren persönlichne Vorteil Entscheidungen treffen. Also lass diese Hetze denn der Schuss geht in die falsche Richtung 🙁

marher
marher
Superredner
21 Tage 6 h

Es wäre schon fair wenn die EU auf alle Mitgliedsstaaten eingeht, insofern die Infektionszahlem nicht wieder ansteigen. Aber eines sei auch gesagt Südtirol mit seinen x noblen und immer grösseren Hotels sollte sich Gedanken machen mehr auf Massentourismus zu verzichten. Eine Studie wird belegen, dass wegen weniger Umweltverschmutzung auch weniger Menschen erkranken und sterben.

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
21 Tage 6 h

Vollkommene Spinnerei: Grenzöffnung nach Regionen… 😁😁😁😁

elpis
elpis
Neuling
21 Tage 6 h

Vor einigen Tagen haben genau diese Leute selbst über ein bilaterales Abkommen mit Deutschland und Österreich verhandelt, macht das jetzt nur Deutschland mit Österreich sind sie plötzlich einstimmig dagegenen, weil “der Europagedanke ad absurdum geführt wird” 😂

Lolli78
Lolli78
Grünschnabel
21 Tage 5 h

Sie müssen jetzt dagegen sein weil Italien niemand reinlässt, sich nochmal gegen Rom aufzulehnen kann man von der SVP doch nicht verlangen😂

Andreas1234567
Andreas1234567
Superredner
21 Tage 4 h

Hallo nach Südtirol,

im Bundesland NRW fällt heute um Mitternacht die Quarantänepflicht für Rückkehrende aus anderen europäischen Ländern.

“Auch Nordrhein-Westfalen hebt die Quarantäne-Vorschrift für Rückkehrer aus den europäischen Nachbarstaaten auf. Ein entsprechender Bericht der “Rheinischen Post” wurde der Nachrichtenagentur dpa aus NRW-Regierungskreisen bestätigt. Die Neuregelung trete am Freitag um 0 Uhr in Kraft, hieß es.”

Jetzt noch eine Korridorlösung zwischen Innsbruck und Bozen.
Zuerst Freigabe für Familien-und Sozialkontakte zwischen Nord-und Südtirol.
Dann Erweiterung auf Urlaubsgäste.

Das ist bis Pfingsten machbar

Auf Wiedersehen in Südtirol

Neumi
Neumi
Kinig
20 Tage 16 h

Ich wage mal zu hoffen, aber die Beamten des Freistaats Bayern haben schon vor Corona die Grenzen kontrolliert – trotz Schengen.
Denke nicht, dass gerade Bayern jetzt weniger restriktiv ist als andere. Und da müssen wir halt zumindest durch 🙂

kaisernero
kaisernero
Superredner
21 Tage 6 h

…””Italien ohne plan”” will in dr EU oben eppas bewirken…oder gor fordern……………
steht jo nu in die stern wenn endlich die regionalgrenzen ober off gean……geschweige aussengrenzen………….
bis nu konn man jo nu it amol trient oi fohren ohne das sie oam affn sack gean……….

axel123
axel123
Grünschnabel
21 Tage 6 h

Ja da wird IT nichts erreichen solange sie sich so aufführen als ob jeder Kaff durchseucht wäre und es auch nach außen so mitteilen. Nebenbei ist es denen im Süden vermutlich sogar egal, wenn die Grenzen zubleiben 🙁

hefe
hefe
Superredner
21 Tage 3 h

Wenn sich die EU nicht den eigenen Todesstoß geben will dann muss sie jetzt handeln und alle Staaten angefangen bei Austria über Italien bis Ungarn in die Mangel nehmen

Lachhannes
Lachhannes
Tratscher
20 Tage 16 h

Wie soll das gehen?

irmi
irmi
Neuling
21 Tage 3 h

Wie wäre es denn, wenn man diese komischen Berechnungen mit den infizierten , gestorbenen oder in Qurantäne gesetzten Personen lassen würde. Die Zahl der infizierten Menschen bleibt immer gleich und ein Leser der nicht gut informiert ist, erschrickt und sieht nicht den positiven Trend der jetzt eingesetzt hat.

raunzer
raunzer
Superredner
21 Tage 3 h

Ein Teufelskreis, einerseits hat man mit vielen Corona Toten ein größeres Druckmittel in Brüssel (Coronabonds), andererseits bräuchte es nur wenige bis keine Toten für eine Grenzöffnung.

StreetBob
StreetBob
Tratscher
21 Tage 5 h

Italien weart jo drauf drängen; nochnen alleingang fa Südtirol….. schaugmer amol…. bin schon gsponnt af die Ontwort aus Rom…..

eineins
eineins
Grünschnabel
21 Tage 2 h

Sein jo nit lei mir in Südtirol tat mi wundern wos sie in die Campingplätze in Jesolo tian ohne Deutsche und Östereichische Gäste? Gardasee redmer gor nit sein jo lei Deutsche also zem tat i sogen werns in Conte Lrben lossen😡 a mit recht des geat jo nit soln mir bi der Hond im Mund leben😡

Guri
Guri
Superredner
21 Tage 1 h

das ist der Preis beim Süd Länder zu sein , mit gegangen mit gehangen

Tanne
Tanne
Superredner
20 Tage 17 h

Italien muss auf einheitliche Grenzöffnung drängen?
Italien müsste ihr Gesundheitssystem auf Vordermann bringen!

tzick
tzick
Grünschnabel
20 Tage 17 h

Südtirol mutiert gerade zum Palästina Europas… augenscheinlich wird ihm das Wasser abgegraben. Im Süden von Jordanien (Italien) und im Norden von Israel (Österreich). Und der Gesetze anderer wegen, dürfen wir keinen neuen Brunnen bauen… Es gibt immer ein danach

sarnarle
sarnarle
Superredner
21 Tage 4 h

Die Grenzen sind ja offen, kenne eine Deitsche die gestern ohne Peobleme eingereist ist.

Lop
Lop
Neuling
21 Tage 2 h

lol lol lol lol lol lol

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
20 Tage 16 h

Der weitaus größte Teil der Bevölkerung wünscht sich endlich eine einheitliche Regelung in Sachen Grenzöffnung. Sei es nun aus Gründen der Wirtschaft, Tourismus, Dienstleistung, Handwerk etc. oder einfach der persönlichen Freiheit. Ich auch, den ich möchte meine Freunde in Südtirol wiedersehen. Alles nachvollziehbar. Aber wer von Ihnen/euch/uns will die Verantwortung bei einem ” Comeback ” des Coronavirus übernehmen ? Ich jedenfalls nicht.

PeterPloner
PeterPloner
Grünschnabel
21 Tage 5 h

@lpis – bilateral – heißt gegenseitig -miteinander

ghostbiker1
ghostbiker1
Tratscher
20 Tage 5 h

jo dei 4 u.5 Sterne Budn miasn jo voll sein…sonst koan Geld für an neuen Mercedes usw.

Gudrun
Gudrun
Tratscher
20 Tage 3 h

aber den Angestellten sogar das Trinkgeld unterschlagen !!

Faber
Faber
Grünschnabel
20 Tage 13 h
Italien könnte man seine Hausaufgaben machen und die Tourismuswirtschaft angemessen unterstützen, da kommt relativ wenig. Wenn ich mir denke, dass hierzulande jeder Bauer und Mitarbeiter in den Obstgenossenschaften für die 600,- Euro ansuchen konnte (bzw. das der Bauernbund für sie erledigt hat), obwohl diese Branche teils zu den Profiteuren der Krise gezählt hat, aber andere die es bittern nötig hätten noch immer auf das Geld warten, dann frage ich mich schon in was für einer Bananenrepublik wir hier leben. Nicht genug Geld haben und dann noch komplett falsch verteilen. Und das hat nun mal in diesem Land System! Insofern muss… Weiterlesen »
sarnarle
sarnarle
Superredner
19 Tage 17 h

Einheitliche Grenzöffnungen drengen??? Ja glaubt der dass die anderen Länder warten bis Conte genug mit seinen Phasen herumgeblödelt hat??

wpDiscuz