Zago: „Zur engen Zusammenarbeit immer bereit“

Kammer der Wirtschaftsprüfer trifft neuen Landesdirektor der Agentur der Einnahmen

Samstag, 13. November 2021 | 10:33 Uhr

Bozen –  Am gestrigen Freitag haben sich eine Delegation der Kammer der Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Bozen zu einem ersten institutionellen Treffen mit dem neuen Landesdirektor der Agentur der Einnahmen, Egon Sanin, in deren Zentrale in der Landeshauptstadt getroffen. Mit einem klaren Angebot im Gepäck: „Wir unterstreichen nachdrücklich, dass wir immer für eine enge Zusammenarbeit zum Wohle der Steuerzahler bereitstehen.“

„Wir heißen Egon Sanin herzlich willkommen und wünschen ihm alles Gute für seine neue Position in Bozen. Als Kammer stehen wir immer für offenen Austausch, sodass beide Parteien voneinander profitieren können; genauso wie der Steuerzahler“, betont Claudio Zago, Präsident der Kammer Bozen. „Wir hoffen, dass der große Erfahrungsschatz von Sanin zu positiven Entwicklungen in Südtirol beiträgt. Die Menschen sind in Sachen Steuern sehr schreckhaft, zumal sie sich mit der Materie in der Regel nicht gut auskennen. Wir müssen die richtigen Voraussetzungen für unbürokratische, schnelle und effiziente Maßnahmen schaffen.“

Das Treffen bot beiden Seiten die Möglichkeit, sich offen über die wichtigsten Angelegenheiten im Land zu unterhalten. Sanin ist dabei auf den Personalmangel in der Agentur der Einnahmen eingegangen, der unter anderem auf die zu lange Dauer der Wettbewerbe und die Zweisprachigkeitspflicht zurückzuführen ist. Die Kammer zeigt sich bereit, die Öffentlichkeit diesbezüglich zu sensibilisieren und auch den Austausch mit der Öffentlichen Verwaltung zu suchen, zu der man in den letzten Monaten einen guten Draht aufgebaut hat.

Eine zu verbessernde Kommunikation betrifft aber auch die Agentur und die Kammer untereinander. Unter anderem soll den Wirtschaftsprüfern der Zugang zu den Schaltern der Agentur durch unkomplizierte Terminvormerkungen erleichtert werden. Am Ende des Treffens kam auch die von beiden Seiten eingebrachte Idee einer eigenen Arbeitsgruppe auf, die sich aus Mitgliedern der Kammer und der Agentur zusammensetzen soll. Damit soll Raum für einen regelmäßigen Austausch zu aktuellen Sachverhalten sowie für die Aufarbeitung von aufkommenden Problematiken geschaffen werden.

Von: lup

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz