So wehrt ihr euch gegen ungerechtfertigte Anlastungen

Kosten für Telefonbücher auf der Rechnung

Freitag, 14. Februar 2020 | 16:38 Uhr

Bozen – In den letzten Tagen haben sich zahlreiche Verbraucherinnen und Verbraucher an die Verbraucherzentrale Südtirol (VZS) gewandt, da sie vom Telefonanbieter TIM die aktuellen Rechnungen mit der Anlastung von 3,90 Euro für die Zustellung des Telefonbuchs erhalten haben. Die Meldungen kamen dabei sowohl von aktuellen Kunden, als auch von Verbrauchern, die gar nicht mehr Tim-Kunden sind. Diese sagen, dass sie – da sie keine TIM-Kunden mehr sind – gar kein Telefonbuch erhalten hätten, und auch kein Interesse daran hätten, ein solches zu erhalten. Gleichzeitig beschweren sich viele aktuelle Kunden darüber, dass sie seit Jahren kein Telefonbuch mehr erhalten hätten und nun dennoch die Belastung auf der Rechnung sehen würden.

In der VZS hat man einen Musterbrief zur Beanstandung der Anlastung erarbeitet, der mittels Fax an die grüne Nummer 800.000.187 der TIM geschickt werden kann.

Die VZS hatte bereits vor einigen Monaten auf die Möglichkeiten hingewiesen, das Telefonbuch abzubestellen und somit die Anlastung zu vermeiden; man kann entweder den Kundendienst unter der Nummer 187 anrufen oder auch hier ein Fax an 800.000.187 schicken. Die VZS rät zur zweiten Alternative, da der Anruf an den Kundendienst im Zweifelsfall schlecht nachweisbar ist.

Wer also das nächste Telefonbuch nicht mehr erhalten möchte und so auch die entsprechende Anlastung vermeiden will, sollte der TIM eine entsprechende Mitteilung schicken (dieses Musterschreiben und jenes zur Beanstandung der Anlastung findet man unter https://www.consumer.bz.it/de/kosten-fuer-telefonbuecher-auf-der-rechnung.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz