VIDEO

Lueg-Brücke: Ist die gesamte Brennerautobahn bald baufällig?

Mittwoch, 10. Juli 2024 | 12:39 Uhr

Von: luk

Bozen/Brenner/Innsbruck – Die geplante Generalsanierung der Lueg-Brücke ab dem 1. Januar 2025 sorgt bei Anrainern und Verkehrsteilnehmern für erheblichen Unmut und Unbehagen. Viele befürchten massive Verkehrsbehinderungen und Lärm, der ihre Lebensqualität beeinträchtigen könnte.

Zusätzlich stellt sich die drängende Frage: Ist die gesamte Brennerautobahn bald baufällig? Die Lueg-Brücke auf der Nordtiroler Seite des Brenners ist bereits seit geraumer Zeit in einem besorgniserregenden Zustand. Sicherheitsbedenken machen einen Neubau unvermeidlich, um die Verkehrssicherheit weiterhin zu gewährleisten. Auch bei der Europabrücke steht ab 2040 eine Sanierung an.

Wie es insgesamt um die Autobahninfrastruktur auf der Nord- und Südtiroler Seite bestellt ist, hat sich ORF Südtirol Heute angeschaut.

Der Zustand der Autobahninfrastruktur auf beiden Seiten des Brenners, in Nord- und Südtirol, rückt nun verstärkt in den Fokus: ORF Südtirol Heute hat die Gelegenheit genutzt, um genauer hinzuschauen und die aktuellen Gegebenheiten zu analysieren.

 

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

24 Kommentare auf "Lueg-Brücke: Ist die gesamte Brennerautobahn bald baufällig?"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
derRealist
derRealist
Grünschnabel
15 Tage 7 h

Dass früher oder später Infrastruktur erneuert werden muß, ist Realität, wie man sich rechtzeitig darauf vorbereitet, ist nicht immer im Focus, Verantwortliche schieben es gerne vor sich her. Speziell die Politik macht es gerne, nach dem Motto nach mir die Sintflut.

abcde
abcde
Grünschnabel
15 Tage 2 h

Ich bin Heute über die Luegbrücke, wenn jemand glaubt die Strecke auf eine Spur pro Richtung für mehrere Jahre reduzieren zu können sei möglich, der kann doch nicht mehr ganz klar im Kopf sein. Auch ohne übermäßigen Tourismusverkehr war die Autobahn auf der Süd- als auch auf der Nordspur trotz stets 2 offener Spuren pro Richtung am Limit. Die rechte Spur war zu 80% mit LKW Verkehr voll besetzt.

Zussra
Zussra
Superredner
15 Tage 33 Sek

@abcde Tauernautobahn, Pyrnautobahn, durch die Schweiz oddo Großräumig übo Frankreich. Es gebbat schun ginui Alternativen, obbo mir get des sowieso sowas am A… vorbei‼️ 😁

Chrys
Chrys
Universalgelehrter
14 Tage 22 h

@ abcde

Wenn jemand denkt, dass man den Verkehr mit den heutigen Regeln bewältigen kann dann ist er ein Träumer. Das würde nur gehen wenn man den LKW Verkehr ein Tagfahrverbot aufbrummt, anders geht das nicht. Eigentlich nur Strauße stehen den Kopf in den Sand aber anscheinend hier auch Menschen. Außer sie erfreuen sich am Kollaps.

Suedtiroler89
Suedtiroler89
Tratscher
15 Tage 8 h

Die Brenner Autobahn hat genug Geld. Alles sanieren oder neu Bauen und gut ist.
Dafür zahlen wir ja bei jeder Fahrt

6079_Smith_W
15 Tage 5 h

Das Problem ist nicht das Geld.

Das Problem ist die Brücken und Viadukte zu sanieren und sie Gleichzeitig für den Verkehr zu nutzen.
Also sind die Probleme mehr Zeit, Aufwand und Einschränkungen.

Aber man kann auch (fast) nichts tun bis irgedwann einmal etwas umfällt oder einstürzt (so wie in Genua). Dann aber nicht jammern wenns statt einer einspurigen Autobahn nur noch die Staatstrasse gibt!

Suedtiroler89
Suedtiroler89
Tratscher
15 Tage 3 h

@6079_Smith_W
Doch das Geld ist das Problem, man spart bis es zu spät ist und muss dann viel teurer neu bauen als vorher zu sanieren. bzw warum nicht früher neu bauen?
Einfach Unfähigkeit von vielen Managern usw. Die Situation richtig einzuschätzen und rechtzeitig zu handeln. Immer das selbe überall. Hauptsache mal ordentlich Geld einstecken.

Chrys
Chrys
Universalgelehrter
14 Tage 22 h

@ Suedtiroler89

Stimmt nicht. Auf Südtiroler Seite haben wir seit 10 Jahren eine einzige Baustelle auf der A22 und beklagen uns darüber. Aber der Verkehr wurde eben doch immer einigermaßen flüssig gehalten. Auf Nordtiroler Seite hat man über Jahre nichts getan und jetzt ist es ein Problem.

Opa1950
Opa1950
Superredner
15 Tage 8 h

Wann ist den eigentlich die Brenner Autobahn von Brenner bis Bozen baufällig?

Tata
Tata
Universalgelehrter
15 Tage 5 h

wos steaten in Titl fa den Bericht?? LESEN Opa…leeessseeennnnnn

Gurgiser
Gurgiser
Grünschnabel
15 Tage 3 h
Ja, vielleicht lohnt ein wenig Hausverstand und ein kleiner Rückblick: Die A12, A13 und A22 wurden in den 1960-er Jahren gebaut, heuer im Frühjahr war 60 Jahre Europabrücke. Kein Mensch konnte damals ahnen oder prognostizieren, dass mit Realisierung des Binnenmarktes und seiner wettbewerbswidrigen Regeln vor allem ab 2004 mit der Erweiterung der Oststaaten der 40-Tonner Verkehr kreuz und quer durch Europa massiv steigen würde. Über diese Brücken allein jährlich rund 2,5 MIO Transitlaster und davon stillschweigend inkludiert 1 MIO Umwegtransit. Deshalb sind die Brücken vorzeitig ruiniert und müssen saniert werden. Einzig Nordtirol hat unter unserem Druck zumindest Luft- und Lärmbelastungen… Weiterlesen »
N. G.
N. G.
Kinig
15 Tage 1 h

Binnenmarkt mit wettbewerbswidrigen Regel? Das bedarf ner Erläuterung!
Zweitens, was ist Transit. Jede Gegend ist im Grunde Transitland.

Chrys
Chrys
Universalgelehrter
14 Tage 21 h
@ Gurgiser Sie als Fachmann oder zumindest als Mensch der sich mit dieser Problematik auseinander setzt wissen ganz genau dass unser Verschmutzungsproblem nicht der Verkehr ist. Der Verkehr ist nur bei den Stickoxiden zu zirka 25/30% verantwortlich, bei allen anderen Verschmutzungen wesentlich darunter. Zudem, schlechte Luft hatten wir bis 1990, anschließend hatten wir die Grenzwerte angepasst und nunmehr, als sie fast über unterschritten sind will man diese wieder anpassen. Der Rest, dass der Bau der Autobahn von anderen Voraussetzungen ausgegangen ist und zwischenzeitlich völlig unzureichend ist haben Sie völlig recht. Nur, es lag eben an den diversen Umweltschutzgruppen die diese… Weiterlesen »
Chrys
Chrys
Universalgelehrter
14 Tage 21 h
brixna
brixna
Superredner
15 Tage 8 h

Armes Südtirol
Des wert ein verkehrschaos – Belastung werden

Homelander
Homelander
Universalgelehrter
15 Tage 7 h

ja abreissen, wäre auch nicht schade… und a 4 spuriga Auobohn bis Lienz baudn… 

spotz
spotz
Superredner
15 Tage 3 h

suppo idee

Faktenchecker
15 Tage 7 h

Das ist schon lange bekannt. Auch dem HGV.

ghostbiker
ghostbiker
Universalgelehrter
15 Tage 4 h

mir hobn logisch wieder amol die bestn Bruggn🤣

bern
bern
Universalgelehrter
15 Tage 2 h

Weitsichtig wäre:
1. anstatt der Luegbrücke einen Tunnel unter dem Brenner bauen
2. anstatt der Gossensasser Brücke vom Brenner kommend auf der linken Seite bleiben, am Hang entlang an Sterzing vorbei und dann ins Tal runter.

otti
otti
Grünschnabel
14 Tage 22 h

Laut Interview mit ORF Südtirol Heute mit Dr. Ing. Costa von der Brennerautobahn A22 gibt es dieses Problem nicht, da die Autobahn A22 kontinuierlich gewartet wird. So wurde die Brücke bei Gossensass total renoviert. Man müsste nun wissen, wo auf österreichischen Seite der Unterschied in den Wartungsabständen liegt, so dass nun im kommenden Jahr dieses Problem entsteht.

lumbumba
lumbumba
Grünschnabel
14 Tage 11 h

WIR BRAUCHEN DRINGEND DIE ALEMAGNA-AUTOBAHN

Staenkerer
15 Tage 1 h

das bruggn nit ewig hebn hot man leider vor johren in genua gsechn, ober a das es leben a ohne weitergeat!
also frie genua ersetzn als a solche katastrophe reskiern! des hot a in vorteil das man de bestmöglichste lösung finden konn, voraußgesetzt wenn olle zommhelfn welln und nit jeder lei auf sein bestes schaug!

pustramannl
pustramannl
Grünschnabel
14 Tage 15 h

ganz einfach neben den Brücken Tunnels bauen und fertig…

wpDiscuz