Frauen im Handwerk sichtbar machen

lvh-Frauen im Unter- und Obervinschgau wählen neue Führungsspitze

Donnerstag, 19. April 2018 | 12:53 Uhr

Schlanders – Sie engagieren sich täglich im Betrieb, zuhause in der Familie und vielfach auch noch in anderen sozialen oder kulturellen Vereinen. Über die Rolle der heutigen Frau in der Wirtschaft sprachen kürzlich die Handwerkerfrauen des Ober- und Untervinschgaus. Im Rahmen der Versammlung wurden auch die Bezirksobfrauen gewählt.

Die Frauen im lvh im Vinschgau stehen für Zusammenhalt, Stärke und Erfindergeist. Unter der Führung von Rita Egger, Bezirksobfrau des Untervinschgaus und Maria Wallnöfer, Bezirksobfrau des Obervinschgaus wurden in den letzten fünf Jahren auf Bezirksebene zahlreiche Initiativen wie Informationsveranstaltungen, Netzwerktreffen als auch Ausflüge organisiert. „Wir sehen es als unsere Aufgabe, die Frauen im Handwerk sichtbar zu machen, Frauenthemen voranzutreiben und Frauen zu unterstützen und zu fördern. Ich bedanke mich bei euch liebe Maria und liebe Rita für euren vorbildhaften und wertvollen Einsatz“, brachte es die Landesvorsitzende der Frauen im lvh, Marlies Dabringer auf den Punkt.

Dieses Ziel haben sich auch die neuen Ausschüsse zum Ziel gesetzt. Im Rahmen der Versammlung wurden die Vertreterinnen für die lvh-Bezirke Ober- und Untervinschgau gewählt. Bestätigt als Obfrau für den Bezirk Untervinschgau wurde Rita Egger (Werkstatt Egger Herbert) aus Eyrs. Im Bezirksausschuss der Frauen mitarbeiten werden Annemarie Rieger (Rieger Transporte), Gertraud Telser (Auto Telser KG), Hildegart Spechtenhauser (Martelltal Reisen Ohg), Christine Theiner Lechner (Natursteine Lechner) und Marlene Schwienbacher (Elektro Schwienbacher Johann).

Dem Bezirk Obervinschgau wird für die nächsten fünf Jahre Marina Romana Wallnöfer (Wallnöfer Walter`s Erben OHG) aus Glurns vorstehen. Die bestätigten Mitglieder des Bezirksausschusses sind Maria Wallnöfer (Wallnöfer H. F. GmbH) und Waltraud Malloth (Elektro Malloth Josef KG).

Als Dank und Anerkennung für die geleistete Aufbauarbeit und den Einsatz für die Frauen im Handwerk wurde Renate Mayr, Tochter der Mitgründerin der Frauengruppe Christine Mayr, eine Urkunde überreicht. Gastreferent der Veranstaltung war Graf Johannes Trapp. In einem ausführlichen Vortrag berichtete er über die Churburger Wirtschaftsgespräche, die seit nunmehr 30 Jahre in Schluderns stattfinden und dabei bedeutende und brisante Themen für das Vinschgau aufgreifen. Dieses Jahr wird die Veranstaltung von 13. bis 14. Oktober stattfinden und sich mit dem Thema „Sinn“ im sozialen aber auch wirtschaftlichen Kontext beschäftigen.

Von: mk

Bezirk: Vinschgau

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz