Ortsausschuss neu gewählt

Manuel Steinmair bleibt Obmann der HGV-Ortsgruppe Gsies

Mittwoch, 22. September 2021 | 10:12 Uhr

Gsies – Kürzlich fand die Jahresversammlung der Ortsgruppe Gsies des Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV) statt. Dabei standen die Neuwahl des Ortsobmannes und des Ortsausschusses im Mittelpunkt.

Manuel Steinmair vom Hotel „Quelle“ wurde erneut zum Ortsobmann gewählt. Der neue Ortsausschuss besteht weiters aus Joachim Graf vom Restaurant „Zum Graf“, Katherina Kahn vom Gasthof „Kahnwirt“, Hannes Hintner von der Residence „Montana“ und Peter Mooswalder vom Restaurant „Holbzeit“ in Innichen.

Nachdem die Vollversammlung 2020 coronabedingt ausgefallen ist, ging Ortsobmann Steinmair in seinem Rückblick kurz auf den „Gsieser Knödelmarathon“ ein, der im Januar 2020 noch stattfinden konnte. Die 17 beteiligten Betriebe haben 1.580 Portionen Knödel an über 800 Gäste verabreicht. Danach seien vor allem die Schank- und Speisebetriebe von der Pandemie schwer getroffen worden, nach einer zufriedenstellenden Sommersaison folgte dann der Totalausfall der Wintersaison für die gesamte Berufskategorie. Der aktuelle Sommer scheine wieder recht positiv zu verlaufen, während für den bevorstehenden Winter keine Prognose möglich sei, da alles von der weiteren Entwicklung der Pandemie abhängt, unterstrich Steinmair.

Über die aktuell geführten Gespräche zu den Maßnahmen bzw. Auflagen für die Aufstiegsanlagen und Skigebiete berichtete Bezirksobmann Thomas Walch. „Es geht wohl alles in Richtung Vorweisen des Green Pass und Reduzierung der Personenzahl in den Kabinen“, sagte Walch. Weiters informierte er über die neue Gästekarte, die einige Basisleistungen beinhaltet und den Gast die Möglichkeit bietet, Zusatzleistungen dazuzukaufen.

Bürgermeister Paul Schwingshackl versicherte, dass trotz vielen Unklarheiten im neuen Gesetz für Raum und Landschaft eine sinnvolle Erweiterungsmöglichkeit für die Gastbetriebe im Gsiesertal gegeben sein wird. Die Erarbeitung des Entwicklungskonzeptes werde gemeinsam mit den Nachbargemeinden baldmöglichst angegangen. Er appellierte auch an die Wirte, die geltenden Regeln zur Eindämmung der Infektionszahlen strikt einzuhalten, denn nur so könnten alle wieder auf etwas Normalität hoffen.

Von: mk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz